Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2004, 18:04   #1   Druckbare Version zeigen
bendi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
Reaktionsgleichungen

Hallo,
ich habe eine Frage zu Reaktionsgleichungen.
Wie ich Reaktionsgleichungen bearbeite weiß ich im Prinzip.
Mir ist jedoch eines nicht klar. Wenn ich eine Aufgabe habe "Formulieren Sie die Reaktionsgleichung" und ich nur die Edukte habe, kann ich dann überhaupt die Produkte bestimmen? Anders gefragt, muss ich nicht um eine Reaktionsgleichung bestimmen zu können Edukte und Produkte wissen, um dann die Koeffizienten anzugleichen?
Vielen Dank für eure Antworten und beste Grüße
Stefan
bendi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2004, 18:11   #2   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Reaktionsgleichungen

das wäre nur EIN teil der Arbeit, der Rest ist Lernen und chem. Intuition
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2004, 20:04   #3   Druckbare Version zeigen
weisermann Männlich
Mitglied
Beiträge: 167
AW: Reaktionsgleichungen

Um es ein wenig genauer zu formulieren...du kannst dir aus den Edukten schon die Produkte "erfinden", versuche doch herauszufinden, ob es sich um eine Säure/ Basen- Reaktion oder eine Redoxreaktion handelt, das hilft meist weiter...
lg
__________________
cogitatio arcana bonorum
weisermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 10:25   #4   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Reaktionsgleichungen

Hallo, ich habe das selbe Problem, ann nämlich auch keine reaktionsgleichung aufstellen ohne das produkt zu kennen...bin schon ganz verzweifelt
kann mir deshalb jemand bei dieser Reaktion helfen und mir vielleicht erklären warum das so ist?das wäre super, danke


Also folgendes: Fe(2)Chlorid oxidiert mit KMnO4

wie lautet die REaktionsgleichung und die Halbgleichungen
higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 10:54   #5   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Reaktionsgleichungen

Willkommen hier

Also ganz ohne ein paar chemische Kenntnisse geht das Aufstellen solcher Reaktionsgleichungen nicht.
Bei Redoxreaktionen ist immer die erste Frage: Was wird oxidiert und was wird reduziert ?

In Deinem Fall ist das ja gegeben:

FeCl2 soll oxidiert werden, also muss KMnO4 reduziert werden.

Damit hat man schon mal 'ne Basis für die Teilreaktionen.

Jetzt ist etwas chemische Kenntnis gefragt, weil die Frage zu beantworten ist:
Zu was werden die Verbindungen oxidiert und reduziert?

Die Reduktion von KMnO4 führt fast immer zu MnO2

Die Oxidation von Fe(II)-Verbindungen meistens zu Fe(III)-Verbindungen.
Wenn Sauerstoff im Spiel ist, dann ist die Bildung von Eisenoxid bzw. Hydroxid anzunehmen.

Damit kann man dann schon mal die Teilgleichungen für die Reduktion und Oxidation aufstellen. Was an Sauerstoff und Wasserstoff in den Gleichungen fehlt ergänzt man durch Wasser.

Hat man dann ausgeglichene Teilgleichungen führt man beide zusammen, wobei meist eine oder beide Gleichungen vervielfachen muss.
Beim Zusammenführen wird sich dann oft noch einiges links und rechts des Reaktionspfeils rauskürzen lassen.


Soweit zum Allgemeinen.
Fürs spezielle müssten ein paar Vorschläge kommen.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 18:19   #6   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Reaktionsgleichungen

ok, ungefähr verstehe ich schon um was es geht, aber könntest du mir nicht bitte diese Gleichung aufschreiben, ich muss das mal sehen, wie sie schrittweise gerechnet, bzw. gedacht wird..und selber aufschreibm kann ich das noch nicht ganz, bau mir da immer fehler ein
higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 20:52   #7   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Reaktionsgleichungen

Also di halbgleichungen werden so lauten:

Fe2+--> Fe3+ + 1Elektron /*5
KMnO4 + 5e--> MnO

5Fe2+ + KMnO4--> 5Fe3+ + MnO

Aber wie gehts dann weiter mit der Gleichung, komm leider nicht weiter

Bitte hilf mir dabei, aber ganz leicht erklären, dass ich es sicher verstehe...das wäre super!DANKE

I need-->
higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2004, 00:22   #8   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Sowohl die Ladungsbilanz als auch die Massenbilanz muss stimmen. Wie man Redoxgleichungen aufstellt, wurde schon zig mal gefragt und zig mal beantwortet und vorexerziert. Nutze doch bitte mal die Suchfunktion.

Fe2+ --> Fe3+ + e-
MnO4- + 3 e- + 2 H2O --> MnO2 + 4 OH-

Ich bin aber für MnO4- + 5 e- + 8 H+ --> Mn2+ + 4 H2O ...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2004, 11:30   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionsgleichungen

Da die Reaktionsbedingungen nicht angegeben sind, muss die Entscheidung, welche Oxidationsstufe des Mangans entsteht, offen bleiben.

Normalerweise wird man die Reaktion im Sauren durchführen; dann erhält man Mn2+. So macht man es auch, wenn man Fe2+ mit Permanganat titriert (nach Reinhardt-Zimmermann etwa).

Im Neutralen bekommt man MnO2.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2004, 16:23   #10   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Reaktionsgleichungen

REaktionsgleichung:

5Fe2+ + KMnO4 + 8H--> 5Fe3+ + Mn2+ + 4H2O

aber was genau passiert mit dem K..denn das hab ich dann ja nicht mehr..
tut mir leid für meine fragen, aber ich brauche diese reaktionsgleichung unbedingt, und ich hoffe jamnd von euch kann mir dabei helfen sie zu lösen..und mir vielleicht einige kleine erklärungen dazu geben..
Hab schon das Internet durchforstet, ob diese Gleichung nirgends angeschieben ist, aber hab sie leider nicht gefunden..

Also bite bitte helft mir
DANKE DANKE

higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2004, 16:57   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionsgleichungen

Wenn Du Wert auf das Kaliumion legst, musst Du es auch auf die rechte Seite schreiben.
Ansonsten lass es weg; es tut sowieso nichts bei der Reaktion - es ist vorher ein Kaliumion, und nachher auch.

Und die 8H sind Protonen, also positiv geladen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2005, 19:03   #12   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Reaktionsgleichungen

hallo, ich habe ein kleines Problem mit einer Reaktionsgleichung...und zwarwird Mangan(2)Chlorid mit Blei(4)oxid oxidiert in saurer HCl Lösung, kann mir jemand dabei behilflich sein, denn ich habe keine Ahnung was dabei herauskommt..

ich bin euch schon jetzt dankbar für eure Hilfe!
higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2005, 19:19   #13   Druckbare Version zeigen
Nemesis  
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von higgi
und zwarwird Mangan(2)Chlorid mit Blei(4)oxid oxidiert in saurer HCl Lösung,
Das ist doch im Grunde eine ähnlich Reaktion wie die oben genannte.
Du hast einen Stoff der oxidiert wird (MnCl2) und einen Stoff der reduziert wird (PbO2).

Somit musst du zuerst wieder die Teilgleichungen für die Oxidation und die Reduktion aufstellen und dann ggf. die Elektronenanzahl ausgleichen.
Du darfst davon ausgehen, dass das Mangan(II) zu Mangan(III) oxidiert wird.

Zeig uns doch mal deinen Ansatz.

Gruß
Nemesis
Nemesis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2005, 19:39   #14   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Reaktionsgleichungen

Bis jetzt habe ich das zusammen..aber ich glaube kaum, dass das stimmt

MnCl2+ PbO2+ HCl--> MnO+ H2O+ PbCl

Mn(2)-->Mn(3) +e-
Pb(4)+ 1e--> Pb
2Cl--> Cl+ e-
higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.03.2005, 23:10   #15   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Reaktionsgleichungen

hm,..kann mir bitte jemand dabei helfen diese gleichung richtig zu stellen?
das wäre super. danke
higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichungen NERDY Allgemeine Chemie 1 11.05.2011 17:53
Reaktionsgleichungen fragen Organische Chemie 8 22.04.2008 20:55
Reaktionsgleichungen sweetcandy90 Anorganische Chemie 8 10.01.2008 20:55
Reaktionsgleichungen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 14.12.2005 09:56
Reaktionsgleichungen carrie85 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 13.12.2005 19:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:29 Uhr.



Anzeige