Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2001, 19:55   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Wer kann mir bei einer Formel helfen??

Hey!
Ich schaff es nicht die Simbolgleichung für:

Schwefelsäure + Kalzium´hydroxid ---> Wasser + Kalziumsulfat

aufzustellen. so das auf beiden Seiten gleich viel ist!!
Könnt ihr mir bitte helfen?

Cu, SUFIX


================
Eine Schweigeminute für alle Opfer in Amerika die bei dem Anschlag ums Leben gekommen sind und noch kommen werden! Und betet für die die noch leben das sie überleben und es nicht schlimmer wird!!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 20:01   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Wer kann mir bei einer Formel helfen??

Hi, Sufix!

Ein Vorschlag: versuche einfach mal, die Gleichung aufzustellen; wir kriegen das dann schon hin....

Gruß,
Franz

Geändert von buba (11.09.2001 um 22:41 Uhr)
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 20:14   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
H2SO4 + CO2 ---> H2O + CSO4

Und jetzt?
Es muss auf beiden Seiten die gleiche Menge an Atomen haben!!
cu, SUFIX
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 20:17   #4   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
calciumhydroxid ist Ca(OH)2
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.09.2001, 20:18   #5   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zwinkern

CO2 ist Kohlendioxid, nicht Calciumhydroxid. Und was CSO4 sein soll....?

Calcium ist Ca;
Hydroxide enthalten Hydroxid-Ionen OH-.

edit: Mensch hippie!
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 20:20   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 20:24   #7   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Zitat:
Originalnachricht erstellt von buba
edit: Mensch hippie!


einwenig hilfsbereit darf man ja wohl sein...

@sufix, wie lautet denn dein ergebnis?
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 20:35   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Hi, Sufix!

Du warst wohl auf dem falschen Dampfer......hast Du jetzt die richtige Gleichung?


Gruß,
Franz
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 22:33   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hab noch ne formel die ich nicht fretig auflösen kann!! Kann mir jemand helfen??

Ich muss wieder auf beiden Seiten gleich viel Atome haben!

Fe2O3 + CO ---> Fe + CO2

Bitte um Hilfe!!
Cu, sufix
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 22:37   #10   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Wenn du Fe ausgleichst:

Fe2O3 + CO ---> 2 Fe + CO2

Wenn du dann O und gleichzeitig C ausgleichst:

Koeffizient 2 jeweils vor CO und CO2 kann's nicht sein, da links 5 und rechts 4 O-Atome stehen würden. Aber so geht es auf:

Fe2O3 + 3 CO ---> 2 Fe + 3 CO2

Geändert von buba (11.09.2001 um 22:40 Uhr)
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 22:50   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hi sufix,
bei meinen ersten Gleichungen, habe ich einfach immer eine Vermutung aufgestellt und dann geschaut ob das mit den Atomen hinkommt. (Denn zählen kann ja wohl jeder, oder? )

zB. bei deiner letzteren Gleichung:

"Fe2O3 + CO --> Fe + CO2"

Nun zählst du zunächst die Atome:
2 Fe
4 O
1 C

Es würde sich also ergeben: (praktisch nicht durchführbar!)
"Fe2O3 + CO --> Fe + CO2 + O2"

Um auf die Lösung zu kommen muss jeweils ein O2-Molekül auf ein C-Atom passen!

Dh. es müssen insgesamt 3 C Atome her (Rest siehe buba)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2001, 22:57   #12   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von laborfutzie
(...)
Es würde sich also ergeben: (praktisch nicht durchführbar!)
"Fe2O3 + CO --> Fe + CO2 + O2"

Um auf die Lösung zu kommen muss jeweils ein O2-Molekül auf ein C-Atom passen!
... wobei ich mir diese Vorgehensweise nicht unbedingt angewöhnen und die Gleichung gar so hinschreiben würde (wohlmöglich noch in einer Klausur?)...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2002, 18:46   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Mein Prob...

Also, ich schreibe in 2 Tagen eine Chemiearbeit. Ich habe bereits vor einer Woche begonnen zu lernen, doch musste nun leider erfahren, dass der Stoff den ich gelernt habe, nicht rankommt. Nun drängt die Zeit gewaltig, und ich muss irgendwo Prioritäten setzen.
Ich beschäftige mich grade mit Salzbildungswegen, genauer gesagt Lauge + Säure zu Salz + Wasser.

Soweit so gut. Ich habe mir nun einmal eine Probeaufgabe gestellt, die nicht ganz so einfach ist, damit ich etwas zum knoblen habe. Doch ich habe leider ungeahnte Probleme

BaOH + H4SiO4 <=> Ba(H3SiO4)2 + H2O

Sehe ich das richtig, dass es jetzt insgesamt 4 Reaktionsgleichungen gibt, in denen jeweils ein Proton mehr abgegeben wird?

Hier einmal meine zweite Gleichung:

BaOH + H4SiO4 <=> BaH2SiO4 + 2 H2O.

Aber irgendwas stimmt in dieser Reaktionsgleichung ja nicht. Kann mir wer sagen, was da nicht stimmt, ggf. mir den Fachausdruck sagen, damit ich entsprechende Treats in diesem Forum mal suchen kann? Ich muss das ja irgendwie hinkriegen

Achso, kann ich statt: H4SiO4 eigentlich auch H (H3SiO4) schreiben? Das müsste doch eigentlich laut der Mathematik das Selbe sein. Es hätte jedoch den Vorteil, dass ich mir besser klar machen kann, was abgegeben wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2002, 18:59   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Was hältst Du davon?

Zitat:
Ba(OH)2 + H4SiO4 <=> BaH2SiO4 + 2 H2O.
Aber Kieselsäure kondensiert sehr gerne, vorallem in "höheren" Konzentrationen. So einfach wie formuliert ist das nicht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2002, 19:13   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Das scheint zu stimmen. Ob Kieselsäure kondensiert kann ich nicht sagen, ich habe es nur mal als Beispiel zum Üben genommen.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichungen ausgleichen (rechnerisch) fieserfux Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 16.05.2011 19:16
Zwei Reaktionsgleichungen ausgleichen mittels Oxidationszahlen Kellerkind78 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 13 27.09.2010 22:09
Problem bei stöchimetrisches Ausgleichen! chris65 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 12 26.06.2007 20:05
Ausgleichen von Reaktionsgleichungen G.M.T. Allgemeine Chemie 3 23.09.2004 19:12
Reaktionsgleichungen ausgleichen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 29.11.2000 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:08 Uhr.



Anzeige