Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2004, 21:12   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Summengleichung

Hallo,

ich habe ein problem. ich studiere im 1. sem. gartenbauwissenschaften und muss morgen im anfängerpraktikum chemie einen analysengang für kationen durchführen. dazu müssen im protokoll die korrekten summengleichungen vermerkt werden. da mein abi schon 12 jahre zurückliegt und ich chemie nach der 11.klasse abgeben habe, weiss ich zwar, dass rechts und links das gleiche(menge) stehen muss, und dass auch die ladungen sich ausgleichen müssen. aber das wars dann auch schon.kann mir jemand erklären wie ich z.B.
folgende gleichung ausgleiche.

Cu(OH)2+NH3 -> Cu(NH3)2+4 (wobei die 2+ nach der klammer hochgestellt ist,habe jetzt in der eile nicht herausgefunden wie ich die formel korrekt darstellen kann)

ich hoffe mal mir kann hierbei jemand weiterhelfen, und mir in einfachen worten erklären wie und warum ich wo ausgleichen muss. vielen dank schonmal im voraus.mfg
Jens
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2004, 21:51   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Summengleichung

DU machst also aus Kupfer(II)hydroxid den Tetramminkomplex :

Cu(OH)2 + 4 NH3 = [Cu(NH3)4]2+ + 2 OH-

Das bedeutet, dass der Niederschlag aus Kupfer(II)hydroxid sich in Ammoniak mit tiefblauer Farbe löst indem sich dieses Komplexion bildet. Da im Komplexion 4 Ammoniakmoleküle drin sind, brauchst Du um den Komplex zu machen 4 Ammoniakmoleküle auf der Eduktseite. Die beiden Hydroxidionen aus dem Kupfer(II)hydroxid werden dabei freigesetzt, daher die 2 OH- auf der Produktseite.

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2004, 21:57   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Glühbirne AW: Summengleichung

vielen dank,
das hat mir jetzt schon mal weitergeholfen, anhand dessen werde ich mir jetzt mal die anderen kationen und die dazugehörigen gleichungen vornehmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2004, 22:11   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage AW: Summengleichung

hallo,

mir ist gerade beim durchlesen deiner antwort doch noch etwas aufgefallen, ein problem, bei dem ich schon die ganze zeit hing.
wenn ich die H-Atome links und rechts zusammenzähle komme ich rechts auf 15(12 im komplexion und zwei im OH-, im Edukt komme ich allerdings nur auf 5!
zähle ich falsch? muss denn nicht rechts und links genau! das gleiche stehen?
mfg
jens

ps: das war auch der hauptgrund warum ich den frage geposted hatte.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2004, 22:31   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Summengleichung

Zitat:
Zitat von Jens1973
wenn ich die H-Atome links und rechts zusammenzähle komme ich rechts auf 15(12 im komplexion und zwei im OH-, im Edukt komme ich allerdings nur auf 5!
zähle ich falsch?
Ja, Du zählst falsch, denn 12+2=14, nicht 15.
Auf der Eduktseite hast du 4 NH3 Moleküle, macht wieder 12 H Atome, und noch mal 2 im Kupfer(II)hydroxid. Macht also zusammen auch 14. Nicht 15

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2004, 22:47   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Summengleichung

alles klar, mein fehler,stimmt, hatte meine handschriftlichen aufzeichnungen durchgeschaut und gezählt, da lag der fehler.
vielen dank nochmals, und jetzt nerve ich nicht weiter
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Summengleichung Kaliumjodid und Fluorgas hallodede Allgemeine Chemie 10 12.06.2008 14:37
Ionengleichung zur Summengleichung stevebox Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 16.04.2008 06:06
Welche Summengleichung hat die Chemosynthese?? lillylein Biologie & Biochemie 3 11.01.2007 18:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:37 Uhr.



Anzeige