Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2004, 19:49   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Säurereste

Hi,

mir ist vor kurzem aufgefallen, dass ich keinen blassen Schimmer mehr von Säureresten hab, was ziemlich ungünstig ist, da ich nächste Woche eine Chemieklausur schreibe. Das Thema ist zwar Reaktionsgeschwindigkeit/chemisches Gleichgewicht, aber ich muss ja in der Lage sein, Formeln für Stoffe (ins besondere Salze) schreiben zu können. Und das kann ich nicht, wenn ich nicht weiß, welche Formel z.B. Bleisulfat hat. Ich hab die ganzen Reste mal gelernt, jetzt finde ich die Tabelle aber im Buch nicht wieder und im Internet ist es wie so oft: Wenn man was dringend brauch, findet mans nicht.
Ich wäre allso sehr dankbar, wenn jemand eine Liste der gebräuchlichsten(!) Säurereste oder vielleicht einen passenden link posten könnte.

Danke im voraus,
schildy
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 19:56   #2   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Säurereste

Säurereste......

das hab ich jetzt auch noch nicht gehört. Wie wärs mit Anionen und Kationen? Schick mir mal per PM deine Mailadresse, ich hab dir da was.
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 20:03   #3   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von HF
Säurereste......

das hab ich jetzt auch noch nicht gehört.
°_°


Das Thema "wichtigste Säuren und Basen" ist nicht neu, z.B. http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?threadid=5410
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 20:10   #4   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Säurereste

Aber dass man Anionen als Säurerest bezeichnet war mir mit diesem Begriff nicht geläufig. Wenn ich das Wort "Rest" höre denk ich normal an was organisches, von daher machte das für mich in diesem Zusammenhang keinen Sinn. Wenn Anionen von Salzen auch so bezeichnet werden, dann wusste ich halt nicht. Schlag mir den Kopf ab
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 20:11   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Säurereste

besten dank, buba
Folgende Liste(gekürzt) aus dem verlinken Thema hat mir schon mal sehr geholfen:

NAME SALZ/-ANION

Fluorwasserstoffsäure Fluorid
Chlorwasserstoffsäure Chlorid
Chlorige Säure Chlorit
Chlorsäure Chlorat
Bromwasserstoffsäure Bromid
Iodwasserstoffsäure Iodid
Schwefelwasserstoffsäure Hydrogensulfid
Schweflige Säure Hydrogensulfit
Schwefelsäure Hydrogensulfat
Salpetrige Säure Nitrit
Salpetersäure Nitrat
Kohlensäure Carbonat

Wenn jetzt nur noch die Formeln der Anionen dahinter stehen würden... könnte die jemand ergänzen?

Danke,
Schildy
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 20:18   #6   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Säurereste

Is alles da drin, was ich dir geschickt hab.
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 20:19   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Ach Goddel, ist das so schwer sich zu überlegen oder nachzuschauen?

HF
HCl
HClO2
HClO3
HBr
HI
H2S
H2SO3
H2SO4
HNO2
HNO3
H2CO3

Für die Anionen entfernst du Protonen (H+), bei Kohlensäure z.B. bleibt dann entweder HCO3- oder CO32-.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 21:11   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Säurereste

Besten Dank für die schnelle Hilfe euch beiden, mein problem wär erledigt...

Schildy

PS: buba, natürlich kann ich das nachschlagen, aber ihr seht aus als könntet ihr sowas aus dem Kopf... auch wenn man euch um Mitternacht aus dem Bett schmeißt Vielen Dank nochmal, dass du dir die Mühe gemacht hast.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 22:08   #9   Druckbare Version zeigen
JT-ToM  
Mitglied
Beiträge: 390
AW: Säurereste

Passt gerade hier hin, hat das Särerestanion der Zimtsäure auch einen Trivialnamen; oder anders gefragt, gibt es außer Säurerestanion noch eine weitere allgemeine Bezeichnung?

Grüße
JT-ToM ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.11.2004, 22:13   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Säurereste

google, 1. Hit :

http://www.google.de/search?hl=de&q=salze+zimts%C3%A4ure&meta=
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 22:25   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Säurereste

zur Ergänzung in rot :

Zitat:
Zitat von buba
HF
HCl
HClO
HClO2
HClO3
HClO4
HBr
...
HI
...
H2S
H2SO3
H2SO4
...Der Schwefel bildet Sauerstoffsäuren der Formel H2SOn; n = 2,3,4,5 und Sauerstoffsäuren der Formel H2S2On; n = 3,4,5,6,7,8
HNO2
HNO3
...Der Stickstoff bildet Sauerstoffsäuren vom Typ HNOn (meta-Formen), resp. H3NOn+1 (wasserreichere ortho-Formen) mit n = 1,2,3,4
H2CO3
H2CO2
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 22:26   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säurereste

Zitat:
Zitat von JT-ToM
Passt gerade hier hin, hat das Särerestanion der Zimtsäure auch einen Trivialnamen; oder anders gefragt, gibt es außer Säurerestanion noch eine weitere allgemeine Bezeichnung?

Grüße
"Säurerestanion" sagt man aber wirklich nicht...

Das Anion der Zimtsäure heißt "Cinnamat".

Zitat:
Zitat von HF
Wenn Anionen von Salzen auch so bezeichnet werden, dann wusste ich halt nicht.
Kein Wunder. Damals warst Du noch nicht geboren...


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 22:29   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Säurereste

Zitat:
Zitat von FK

Das Anion der Zimtsäure heißt "Cinnamat".
siehe http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=258883&postcount=10

1. Hit.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 22:31   #14   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Säurereste

Zitat:
Zitat von FK


Kein Wunder. Damals warst Du noch nicht geboren...


Gruß,
Franz

Dann ist das wohl entschuldigt *g*
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 22:43   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Säurereste

Zitat:
Zitat von HF
Dann ist das wohl entschuldigt *g*
Ich war auch nicht geboren, als

der Otto-Motor erfunden
die Elektrizität erkannt

...wurde.

Trotzdem wollte ich nicht darauf verzichten. Und nicht darauf verzichten zu wissen, was da vor sich geht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Säurereste (Definition) Ulli25 Allgemeine Chemie 5 18.11.2008 21:27
Säurereste eQual Allgemeine Chemie 8 07.11.2006 20:30
Wie lassen sich Säurereste ableiten? chemie_schüler Allgemeine Chemie 10 17.01.2005 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.



Anzeige