Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2004, 17:24   #1   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Hallo alle zusammen,
mir ist im Chemieunterricht bei galvanischen Element Kupfersulfatlösung in die Zinksulfatlösung geflossen. Da Zinkulfatlösung ziemlich teuer ist, wollte ich mal fragen ob es eine Möglichkeit gibt die Kupfersulfatlösung aus der Zinksulfatlösung heraus zubekomen.

Vielen Dank schon mal im Voraus
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 17:41   #2   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

*komischguck* was bitte soll an diesen Sulfaten teuer sein?

und in der Schule wirst du wohl kaum für etwas haften...
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 17:49   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Die beiden Sulfate wieder zu trennen ist natürlich theoretisch möglich, kommt aber unendlich teurer, als ein kg CuSO4 und ZnSO4 neu zu kaufen.

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 18:28   #4   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Zitat:
Zitat von ricinus
Die beiden Sulfate wieder zu trennen ist natürlich theoretisch möglich, kommt aber unendlich teurer, als ein kg CuSO4 und ZnSO4 neu zu kaufen.

gruss
Aber es wäre möglich? Wie macht man das den wenn man mal fragen darf
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2004, 21:06   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Wenn Du das Gemisch der beiden Lsg langsam mit Ammoniak versetzt, bildet sich der tiefblaue, lösliche [Cu(NH3)4]2+ Komplex, während weisses Zn(OH)2 ausfällt. (Ein Ueberschuss an NH3 würde auch den Zinkhydroxidniederschlag wieder in Lsg bringen, in dem Falle müsste man dann NH3 wegneutralisieren) Den Niederschlag abfiltrieren, gut waschen, in H2SO4 lösen, abdampfen : Zinksulfat. Nur lohnt sich der Aufwand nicht, weil es ziemlich viel Mühe ist und das erhaltene Zinsulfat wohl nie so rein sein wird wie wenn Du's neu kaufst...
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2004, 15:22   #6   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Vielen Dank für die Antworten,
gibt es eigentlich auch noch andere Verfahren womit man die beiden Lösungen trennen kann
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2004, 17:50   #7   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Zitat:
Zitat von Speedfight
Vielen Dank für die Antworten,
gibt es eigentlich auch noch andere Verfahren womit man die beiden Lösungen trennen kann
z. B. durch Elektrolyse
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2004, 18:20   #8   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

nähh, durch Elektrolyse trennt keiner zwei Lösungen oder meintest du Elektroosmose, Elektrodialyse etc.?
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2004, 18:24   #9   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Dazu habe ich mal eine Frage: Was ist eine Elekrtoosmose oder eine Elektrodialyse? Und was geschieht dort?
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2004, 18:52   #10   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Zitat:
Zitat von Alichimist
nähh, durch Elektrolyse trennt keiner zwei Lösungen oder meintest du Elektroosmose, Elektrodialyse etc.?
Nein, die lösungen trennen meinte ich nicht, sondern die Metalle abscheiden (Cu würde ja genügen) und wieder auflösen. Ist natürlich unsinnig, wie alle anderen Vorschläge (s. o.)
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2004, 18:54   #11   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

warum sind alle Vorschläge (s.o.) unsinnig?
oder war das ironisch gemeint??
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2004, 18:58   #12   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Weil sie zu teuer sind und zviel Abfall produzieren, weil die Endprodukte nicht rein genug werden etc.
Wenn es dir nur darum geht das Cu2+ loszuwerden, brauchst du übrigens nur Zinkpulver reinschütten und etwas warten. Das edlere Cu wird sich abscheiden und dafür wird eine äquivalente Menge Zn2+ entstehen. Aber nicht mal das lohnt sich...
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.11.2004, 17:57   #13   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Und was ist jetzt eine Elektroosmose und eine Elektrodialyse?
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kupfersulfatlösung Highman Allgemeine Chemie 9 01.12.2010 14:40
Zink- und Kupferblech in Zinksulfatlösung Tabeabea Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 12.07.2009 15:27
Aufgabe-Zinksulfatlösung Kristian Allgemeine Chemie 13 03.06.2009 22:09
Zink in Zinksulfatlösung Ibi Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 28.10.2007 20:46
Destillieren einer Zinksulfatlösung ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 18 16.07.2003 21:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:16 Uhr.



Anzeige