Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2004, 18:31   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Ein Problem mit Verständnis einer 10. Klasse Chemie Aufgabe

Hi alle zusammen,
Ich versteh irgenwie nicht mehr diese Aufgabe. Wer kann mir bitte erklären wie ich zum Lösungsweg kam?

Ein schiff beladen mit 3 tonnen natrium hydroxid verunglückt auf dem Rhein. Berechne die die Konzentration von Natronlauge , wenn sich die Fracht in 100.000 l wasser löst.

Lösungweg:

n (stoffmenge) = m/n = 3 000 000g / 40 (g/mol) = 75000

C (was heißt nochmal "c") 75000 mol / 100000 l = 0,75 mol/l

Bei der ersten versteh ich irgendwie nicht wie Natrium eine dichte von 40 (g/mol) hat ? Wie kann das sein

Vielen dank im vorraus für antworten
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 18:36   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ein Problem mit Verständnis einer 10. Klasse Chemie Aufgabe

Hi,

"M" ist nicht die Dichte, sondern die Molmasse von Natriumhydroxid (NaOH)
Berechnet tust Du die über die Molmassen der einzelnen Elemente:
NaOH = 23 (Na) + 16 (O) + 1 (H) = 40 g/mol.

Wenn man nun wissen will, wieviel Mol 3 tonnen sind, muss man
aus n = m/M

m / M= n machen.
Ein Blick auf die Einheiten hilft weiter

[g] / [g/mol] = [mol]

c ist die sog. Stoffmengenkonzentration

c= n/V

Gruß Patrick
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 18:38   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ein Problem mit Verständnis einer 10. Klasse Chemie Aufgabe

Vielen dank das mit mir sehr geholfen.
Jetzt versteh ich wieder die Aufgabe^^.
Danke
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem mit einer Aufgabe (Parallelogramm) exoskelett Mathematik 5 15.01.2009 21:34
Problem mit einer Aufgabe Brezel Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 17.07.2008 15:11
Habe ein Problem mit einer Aufgabe zur Äquivalentstoffmengenkonzentration! asus1889 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 19.09.2007 19:54
Noch ein Problem mit einer Gleichung... ehemaliges Mitglied Mathematik 3 20.02.2004 22:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:54 Uhr.



Anzeige