Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2004, 17:27   #1   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
EN- Abweichungen im PSE

Hi, habe das Forum schon intensiv durchforscht nach einem Thread, der mir weiterhelfen könnte , bin jedoch gescheitert. Deshalb stelle ich jetzt meine Frage ins Forum.
Könnt Ihr mir erklären, wie die EN-Abweichungen im PSE z.B. in der III. Hauptgruppe ab Aluminium zustande kommen? Tl hat einen wesentlich höheren EN- Wert als z.B. Aluminium. Und wenn man sich die anderen Elemente anguckt sind weitere Abweichungen zu erkennen.(z.B. von Bi zum Po)

Ciao Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 19:39   #2   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
AW: EN- Abweichungen im PSE

Hallo,
wollte mich noch einmal in Erinnerung bringen. Kann mir einer die obige Frage beantworten?

Gruß Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 20:08   #3   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: EN- Abweichungen im PSE

Al hat einen EN von 1.5 und Tl einen EN von 1.4 (nach Allred und Rachow). Der Unterschied ist also nicht so eminent. Ga hat einen EN von 1.8. Der Unterschied vom Al-->Ga ist größtenteils auf die Auffüllung der d-Schale zurückzuführen und damit einhergehend kleinerer Atomradius und größerer Kernladung als wenn die d-Schale vorher nicht aufgefüllt worden wäre.
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 20:21   #4   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
AW: EN- Abweichungen im PSE

Nach meiner Tabelle nach Allred und Rochow hat Thallium eine EN von 2,04 im Gegensatz zu Gallium mit 1,81. Eine weitere Unregelmäßigkeit sieht man beim Übergang von Aluminium zum Gallium.( EN(Al):1.61 EN(Ga):1.81 ) Diese Unregelmäßigkeiten sind mir nicht klar. @ Easyq., hab Dank Für Deine Antwort. Dachte schon , ich wäre vergessen worden

Gruß Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 20:47   #5   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: EN- Abweichungen im PSE

Fehlerhaftes Periodensystem? Oder vielleicht verguckt?

http://www.uniterra.de/rutherford/tab_en.htm

__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.11.2004, 21:07   #6   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
AW: EN- Abweichungen im PSE

Irgendetwas kann da nicht stimmen. Ich habe hier zwei Tabwellen vorliegen: eine nach Allred und eine nach Pauling. Ich poste einmal die Werte für die entscheidenden Elemente:
------------------Allred--------Pauling

Gallium -----------1.8.--------- 1,8
Indium -----------1,78 -------- 1,78
Thallium --------- 2,04 ---------2,o4

Der Wert für Gallium stimmt mit dem Wert in der von Dir angegebenen Tabelle überein.Die anderen beiden Werte weichen erheblich ab.Wo liegt denn nun der Fehler?

Ciao Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 21:19   #7   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: EN- Abweichungen im PSE

Liebe Laika...ich denke, dass deine Werte einfach falsch sind.

Anders kann ich mir das auch nicht erklären. Du kannst ja mal unter Google suchen, was andere EN-Tabellen noch so sagen. Ich hab mir schon nen paar angeschaut...diese stimmen nicht mit deinen Werten überein.
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 21:28   #8   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: EN- Abweichungen im PSE

Zitat:
Zitat von Laika
Wo liegt denn nun der Fehler?
Der Fehler liegt in der Annahme, dass die EN eine absolute Elementeigenschaft ist. Sie hängt vielmehr auch vom Bindungszustand des Atoms ab.

So hat Tl(I) eine Pauling Elektronegativität von 1.62, während Tl(III) eben die von 2.04 hat.

Dass diese höher ist als für Al(III) und In(III), ist auf den Effekt des inerten Elektronenpaars zurückzuführen.

Tl bildet einfach nicht gern die Oxstufe +3 aus, was die höhere Elektronegativität dieser Oxstufe mit bedingt.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 21:37   #9   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: EN- Abweichungen im PSE

Zitat:
So hat Tl(I) eine Pauling Elektronegativität von 1.62, während Tl(III) eben die von 2.04 hat.
Na siehste: Haben wir doch beide Recht...oder Unrecht

__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2004, 18:17   #10   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
AW: EN- Abweichungen im PSE

Woran liegt es, daß Tl ungern die Oxstufe +3 ausbildet? Hängt es mit den unbesetzten f-Orbitalen zusammen? Welches inertes Elektronenpaar ist hier gemeint und inwiefern hat es Einfluß auf die EN von Thallium?

Gruß Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2004, 18:36   #11   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: EN- Abweichungen im PSE

Bei Tl sind die 4f-Orbitale vollständig besetzt. Der Grund für die Vorliebe von Tl die Oxidationsstufe +1 der Oxidationsstufe +3 vorzuziehen liegt an relativistischen Effekten. Aus demselben Grund liegt Quecksilber bei RT flüssig vor, bildet Blei mit Vorliebe Pb2+ Verbindungen anstelle den zu erwartenen Pb4+ Verbindungen etc. pp. . Durch Auffüllung der inneren 4f-Orbitale wächst die Elektronenschale trotz Auffüllung mit Elektronen nicht an. Dabei wächst allerdings die Kernladung normal weiter. Das Ergebnis ist eine erhöhte positive Ladung des Kernes gegnüber einer konstanten Entfernung der Elektronen vom Kern ---> ein Ergebnis nennt sich Lanthanoidenkontraktion und zeigt wie sich der Atomradius der Übergangselemente der 6. Periode von links nach rechts verkleinert, ausgelöst durch die höhere Ladungsdichte des Kerns.
Ein weiterer Effekt ist der relativistische. Kurz angerissen: Die Valenzelektronen verspüren eine größere Anziehungskraft von Kern und müssen dadurch ihre kinetische Energie (Geschwindigkeit) erhöhen um nicht in den Kern zu "fallen". Nach der Relativitätstheorie erfahren die Kerne dadurch eine Massenvergrößerung.
Google mal nach "Relativistische Effekte" oder noch besser: benutz die Forumssuche, das Thema war schon Auslöser längerer Diskussionen hier.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2004, 19:28   #12   Druckbare Version zeigen
weisermann Männlich
Mitglied
Beiträge: 167
AW: EN- Abweichungen im PSE

Bei einem guten PS -wie meinem ggg- wird direkt nach der EN auch die Oxzahl angegeben, um solche "Fehler" zu vermeiden...
__________________
cogitatio arcana bonorum
weisermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2004, 19:54   #13   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
AW: EN- Abweichungen im PSE

Habt vielen Dank für Eure Hilfe. Mir wird jetzt Einiges klar.Die Lanthanidenkontraktion sollte mit eigentlich noch im Gedächtnis sein.

Gruß Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Luftdruck und Abweichungen vom Literaturwert manu78 Organische Chemie 2 10.07.2010 16:36
BEFFE Abweichungen springerle Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 26.06.2008 13:25
Nickel Gravimetrisch/zu starke Abweichungen lucifee Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 26.06.2007 16:06
Abweichungen von der Wahrscheinlichen Verteilung wasndas Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 4 06.10.2005 15:19
Abweichungen der gemessenen Potentialdifferenzen Weibchen Physikalische Chemie 2 13.03.2005 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:26 Uhr.



Anzeige