Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Anorganische Chemie
E. Riedel
68.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2004, 16:22   #1   Druckbare Version zeigen
ArraX_FirE weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 27
Permanganat-Ionen reagieren in alkalischer Lösung mit Bromid-Ionen

Hallo
Ich habe folgende Aufgabenstellung: Permanganat-Ionen reagieren in alkalischer Lösung mit Bromid-Ionen zu Mangandioxid und Bromat-Ionen.

MnO4- + Br- + OH- --> MnO2 + BrO3-

Wenn ich dies nun nach den Elektronen ausgleiche, so habe ich bei den Edukten 3O2-, bei den Produkten jedoch 4O2- ... Und irgendwie seh ich grade keine Möglichkeit, dass auszugleichen
Wär nett, wenn ihr mir helfen könntet

Vielen Dank im Vorraus
ArraX_FirE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 16:28   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.015
AW: Redoxreaktion, bitte Hilfe

Da stimmt recht wenig!

Zerlege doch mal in die Teilreaktionen für Reduktion und Oxidation. Das ist einfacher, als die Stöchiometrie auf einen "Rutsch" hinbekommen zu wollen.

Achtung : Auch die Zahl der verschobenen Elektronen muss gleich sein.

Und verschoben nach --> Anorg. Chemie
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 17:36   #3   Druckbare Version zeigen
ArraX_FirE weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 27
AW: Redoxreaktion, bitte Hilfe

Das da noch Koeffizienten fehlen ist mir klar ...

Oxidation: Br- + 3O2- --> BrO3- + 6e-
Reduktion: MnO4- + 3e- --> MnO2 + 2O2-

Reduktion mit 2 multipliziert, damit die Elektronen ausgeglichen sind:

2MnO4- + 6e- --> 2MnO2 +4O2-

Und da ist das oben beschriebene Problem mit dem Sauerstoff ..

Geändert von bm (31.10.2004 um 19:31 Uhr)
ArraX_FirE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 18:39   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.467
Zitat:
Zitat von ArraX_FirE
Ich habe folgende Aufgabenstellung: Permanganat-Ionen reagieren in alkalischer Lösung mit Bromid-Ionen zu Mangandioxid und Bromat-Ionen.
Also nicht mit Oxidionen, sondern Hydroxidionen und Wasser ausgleichen...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 19:29   #5   Druckbare Version zeigen
ArraX_FirE weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 27
AW: Redoxreaktion, bitte Hilfe

Ok ... das würd dann aber nur die Oxidation ändern oder? Aber dann ist doch immer noch das Sauerstoff-Ion bei der Reduktion auf der rechten Seite zu viel oder nicht? Ich glaub ich seh den Wald grad vor lauter Bäumen nicht
ArraX_FirE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 19:32   #6   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.467
Br- + 6 OH- --> BrO3- + 6 e- + 3 H2O
MnO4- + 3 e- + 2 H2O --> MnO2 + 4 OH-
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 19:59   #7   Druckbare Version zeigen
ArraX_FirE weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 27
AW: Redoxreaktion, bitte Hilfe

Wenn man das Untere jetzt wegen den Elektronen mal 2 nimmt und dann beide Teilgleichungen addiert und kürzt kommt bei mir raus:

2MnO4- + Br- + H2O --> BrO3- + 2OH- + 2MnO2

Aber da sind ja dann rechts wieder zwei OH- zuviel, beziehungsweise nach 2OH- --> H2O + O 2- ein Sauerstoff-Ion insgesamt .....
ArraX_FirE ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.10.2004, 20:11   #8   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.368
AW: Redoxreaktion, bitte Hilfe

Böser Verständnisfehler: Die Summe aller Elemente auf jeder Seite muss gleich sein!
Zitat:
2 MnO4- + Br- + H2O --> BrO3- + 2 OH- + 2 MnO2
Sind also jeweils 9 Sauerstoffe auf jeder Seite - ausgeglichen!
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2004, 20:49   #9   Druckbare Version zeigen
ArraX_FirE weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 27
AW: Redoxreaktion, bitte Hilfe

Du zerstörst grade mein chemisches Weltbild!
Mir wurde immer beigebracht, dass die Elektronen sich ausgleichen müssen, Zitat "Die Teilgleichungen werden mit möglichst kleinen Faktoren so multipliziert, dass die Gesamtzahl der Elektronen gleich ist (diese Zahl ist das kgV der Elektronenzahlen in den Teilgleichungen)" .....
ArraX_FirE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2004, 11:15   #10   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.467
Die Elektronen haben sich ja auch "ausgeglichen" (weggekürzt)... da ist dann nix zuviel, bei der Redoxreaktion entstehen halt (formal) Hydroxidionen...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von Bromat- und Bromid-Ionen in saurer Lösung? Levikus Anorganische Chemie 24 14.11.2014 14:28
Säuren reagieren mit Carbonat-Ionen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 17.01.2012 21:02
Permanganat-Ionen in saurer LÖsung H-symbiont Allgemeine Chemie 3 11.12.2011 12:44
Cobalt(II) Ionen reagieren mit Ammoniak und Diacethyldioxim Leily Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 25.03.2010 20:41
Oxalsäure, reagiert mit Permanganat-Ionen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 13 22.04.2004 07:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:24 Uhr.



Anzeige
>