Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2002, 16:19   #46   Druckbare Version zeigen
Langfingerli  
Mitglied
Beiträge: 1.668
Zitat:
Man hat zu Hause einfach nicht die richtigen Sicherheitsvorkehrungen wie in einem richtigen Labor (Abzug etc.)!
Mein Cousin hat daheim einen Abzug. Es gibt also doch Menschen, die die nötigen Mittel daheim haben. Er promoviert jetzt in Zürich. Sein Labor hat er schon in jungen Jahren von einem Prof. geschenkt bekommen So ein Glück sollte man auch haben
__________________
"Warum hast du so eine häßliche Frau genommen?"
"Weißt du: innerlich ist sie schön!"
"Nu - lass sie wenden!"
Langfingerli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2002, 16:20   #47   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von mablug
tut mir leid, aber ich kann nicht ganz verstehen warum jemand freiwillig versucht in einem mehr oder weniger kleinen Kellerlabor irgendwelche popeligen Versuche zu machen, und dafür noch solche Probleme in Kauf nimmt, bzw. noch Straftaten begeht beim Versuch sich irgendwelche Chemikalien zu beschaffen?
Nun ja, das man im heimischen Labor nicht so arbeiten kann, wie im super ausgestatteten Industrielabor, versteht sich von selbst. Aber man könnte schon paar interessante Sachen machen, FK hats angedeutet. Leider hätte ich aber gar keinen Platz mehr dafür. Aber wahrscheinlich würden mich die Kosten für Be- und Entsorgung sowieso davon abhalten.

Zitat:
Denkt ihr wirklich, daß die ganzen Sicherheitsvorschriften alle nur zum Spaß in die Welt gesetzt würden? Ich will euch ja nicht unterstellen das ihr keine Ahnung davon habt was ihr macht, aber selbst dann reagiert nicht immer alles so wie man sich das vorstellt, bzw. wenn ihr euch die sachen besorgt habt, habt ihr euch schon mal gedanken darüber gemacht wie ihr sie irgendwann mal wieder entsorgt
(ich meine jetzt nicht einfach nur in den hausmüll!?!)
Nun ja, ich denke es gibt auch einiges, dass man ohne Abzug machen könnte. War früher eh gang und gebe, da ging man nur unter den Abzug, wenns wirklich stank oder so. Ist erst in den letzten Jahren in Mode gekommen, dass man alles im Abzug macht.

Tja, die Entsorgung ist für unsere jüngeren Freunde hier wohl kein Problem. Die nehmen den Pott mit der Schmocke einfach mit in die Schule und kippen ihn da in den Sammelbehälter.

Geändert von Last of the Sane (12.02.2002 um 16:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2002, 23:11   #48   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Eine Frage?

Kann mal auch als Privatperson bei Merck Chemikalien bestellen?

mfg rob
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2002, 00:23   #49   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Re: Eine Frage?

Zitat:
Originalnachricht erstellt von robertxcta
Kann mal auch als Privatperson bei Merck Chemikalien bestellen?

mfg rob
Eigentlich nicht.

@Langfingerli:

Ich habe noch nicht versucht "privat" etwas zu besorgen, da ich erstens mein gesamtes labor zu hause lassen musste und ich zweitens hier keinen raum zur verfügung habe. Ich mache die Versuche in der Schule, dort ist es kein problem chemikalien zu bekommen, gerade weil mien lehrer gute beziehungen zum lokalen college hat.

Abgesehen davon ist Laborglas etwa 50-100% teurer hier, selbst im Mehrwertsteuerfreien NewHampshire, und markenware (Pyrex etc) ist noch teurer, sodass es sich hier für mich nicht wirklich lohnt auf eigene faust sachen zu besorgen.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2002, 14:32   #50   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von schlumpf
nee, das nicht. Aber es gibt schon genug Jugendliche, die den Rest des Lebens verstuemmelt rumlaufen, weil sie unbedingt basteln mussten. Muss ja nicht sein, oder? In der Chemie passiert trotz Sicherheitsvorkehrungen und trotz Berufspraxis immer noch genug.
aber diese Leute haben doch nichts Besseres verdient, wenn sie ein Stahlrohr mit Trallala voll machen dann mit nem Hammer zukloppen,
daß ihnen der ganze Bettel um die Ohren fliegt. Solche Leute lernen
nach dem Trial&Error-Prinzip, bloß daß man SO einen Fehler nur einmal machen KANN... ich finde, solche Leute müssen nicht bevormundet werden, sind halt selbst schuld. In der Stadt kann man auch mit 140 Stundenkilometern fahren, wers macht OK. Wenns schiefgeht: Pech gehabt. Problem ist nur die Gefährung unbeteiligter Personen...
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2002, 14:51   #51   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Zitat:
Originalnachricht erstellt von O!M

aber diese Leute haben doch nichts Besseres verdient, wenn sie ein Stahlrohr mit Trallala voll machen dann mit nem Hammer zukloppen,
daß ihnen der ganze Bettel um die Ohren fliegt. Solche Leute lernen
nach dem Trial&Error-Prinzip, bloß daß man SO einen Fehler nur einmal machen KANN... ich finde, solche Leute müssen nicht bevormundet werden, sind halt selbst schuld. In der Stadt kann man auch mit 140 Stundenkilometern fahren, wers macht OK. Wenns schiefgeht: Pech gehabt. Problem ist nur die Gefährung unbeteiligter Personen...
achja. spätestens, wenns dich erwischt, denkst du über die try'n'error-versuche solcher knallchargen anders. selbstverständlich müssen diese leute bevormundet werden & selbstverständlich gehört denen schon präventiv eine geschossen. und wer mit 140 durch die stadt brettert - das ist, entgegen deiner meinung, beileibe nicht o.k. - gehört mit selben tempo vor die wand geklatscht. und das verbreiten solcher egal-meinungen ist mir nicht egal.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2002, 20:50   #52   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von minutemen

achja. spätestens, wenns dich erwischt, denkst du über die try'n'error-versuche solcher knallchargen anders. selbstverständlich müssen diese leute bevormundet werden & selbstverständlich gehört denen schon präventiv eine geschossen. und wer mit 140 durch die stadt brettert - das ist, entgegen deiner meinung, beileibe nicht o.k. - gehört mit selben tempo vor die wand geklatscht. und das verbreiten solcher egal-meinungen ist mir nicht egal.
lieber minutenmann,
das war keine egal-meinung, ich wollte nur sagen, dass ein jeder aufgeklärter,erwachsener und bewußt handelnder mensch für seine taten ( und unterlassungen) selbst verantwortlich ist und dementsprechend die resultierenden konsequenzen tragen muss. deswegen gibt es ja sowas wie gesetze und bei zuwiderhandlung (wenn man denn erwischt wird) atmet man dann gesiebte luft. ich sehe ein, dass man andere vor solchen möchtegernpyrotechnikern bzw. -sprengmeistern beschützen muss, aber ich sehe nicht ein, warum man diese knalltüten vor SICH SELBST beschützen sollte. das mit dem auto war vielleicht ein käsebeispiel, ich rege mich nämlich selbst auf über solche leute. ich wollte das nur verdeutlichen, genau wie das fehlen einer absicht anderen leuten auffe füsse zu treten. o!M
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.02.2002, 21:28   #53   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Ja, aber bei Weitem nicht alle chemischen Versuche haben etwas mit Pyrotechnik zu tun oder sind überhaupt gefährlich....
Oder muss man jemanden, der Ammoniak zu Lösungen von Metallsalzen gießt, um die Farbänderungen zu beobachten, auch vor sich selbst schützen? Oder einen, der Alkohole mit Carbonsäuren versetert, um heraus zu finden, wie die Ester riechen? Oder, oder....
Mit einer Spur von Phantasie & Wissbegierde kann man Unmengen von Versuchen machen, ohne sich oder Andere zu gefährden.

Ist irgendwie so, als wollte man das Fahren mit Kraftfahrzeugen nur noch auf abgesperrten Rennstrecken zulassen, weil die über ausreichende Sicherheitsvorrichtungen verfügen......

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2002, 22:58   #54   Druckbare Version zeigen
mablug Männlich
Mitglied
Beiträge: 11
Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK
Ja, aber bei Weitem nicht alle chemischen Versuche haben etwas mit Pyrotechnik zu tun oder sind überhaupt gefährlich....
Oder muss man jemanden, der Ammoniak zu Lösungen von Metallsalzen gießt, um die Farbänderungen zu beobachten, auch vor sich selbst schützen?
Gruß,
Franz
ich glaub ich bin das letzte Mal etwas über das Ziel hinausgeschossen, was du da beschreibst ist ja 100% in Ordnung, auch haben Chemiebaukästen mit Sicherheit ihre Berechtigung, aber mir kam es so vor als ob es gerade in die Richtung von pyrotechnischen Versuchen ginge, ich würde zu Hause jedenfalls nie auf die Idee kommen z.B. zu Hause weißen Phosphor darstellen zu wollen, und darauf und auf ähnliche Experimente bezog sich auch mein Einwand mit dem Abzug!
mablug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2002, 21:08   #55   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
@mablug
Ist schon ok...natürlich geht gerade von solchen pyrotechnischen Versuchen eine geradezu magische Faszination aus, das kann man nicht abstreiten; dabei gibt es so viele interessante Sachen, die sich ohne allzu große Gefährdung erforschen lassen....

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2002, 21:11   #56   Druckbare Version zeigen
Langfingerli  
Mitglied
Beiträge: 1.668
Zitat:
natürlich geht gerade von solchen pyrotechnischen Versuchen eine geradezu magische Faszination aus
Du plauderst doch hoffentlich nicht aus deiner Kindheit
__________________
"Warum hast du so eine häßliche Frau genommen?"
"Weißt du: innerlich ist sie schön!"
"Nu - lass sie wenden!"
Langfingerli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2004, 21:31   #57   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien - woher?

Ich hasse Personen die einen mit nem Pyrofreak in Verbindung bringt wenn man sich
n kilo Kaliumnitrat oder roten Phosphor kaufen will .
Das sind meist die Personen die sich nie mit einer anderen Verwendung der Chemikalie
auseinander gestzt haben !
Außerdem gibt es Mittel und Wege alles zu bekommen von der Perchlorsäure
über diverse Chlorate zum Cyanid .
zb roter Phosphor ich finde seine Verwendung in der Pyrochemie bei weitem nich si schlimm wie bei anderen " Synthesen"
Also nicht immer vorlaut fragen ... na was willst du denn damit ? willst du was sprengen....!
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Woher bekomme ich diese Chemikalien? florianbeck Allgemeine Chemie 24 09.10.2012 21:32
Unterschied Technische Chemikalien zu PA Chemikalien?! jungpionier Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 10.03.2010 21:06
Woher kommen Chemikalien? Confused Allgemeine Chemie 23 17.06.2008 20:22
Woher Reaktionsgefäße ? lindan Verfahrenstechnik und Technische Chemie 10 19.08.2006 14:03
Woher bekomme ich Chemikalien? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 4 31.08.2004 12:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.



Anzeige