Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2001, 22:21   #1   Druckbare Version zeigen
ArneE Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 368
Berechnung der Atommasse

Hallo,

Wir haben folgende Aufgabe bekommen. Leider versteh' ich das nicht ganz.

Aufgabe1: Berechne jeweils die durchschnittliche Atommasse:

a.) Beim Chlor gehören 75% aller Atome zum Isotop Cl-35 und 25% zum Isotop Cl-37.
b.) Magnesium besteht aus den Isotopen Mg-24 (78,7%), Mg-25 (10,1%) und Mg-26 (11,2%)

Aufgabe2: Gib die Anzahl der Protonen, Neutronen und Elektronen an.

2311Na

Kann mir jemand sagen, wie ich beide Aufgaben rechnen kann (und evtl. kurz dazuschreiben, wie man drauf kommt).

Vielen Dank,

Gruß ArneE
ArneE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2001, 22:32   #2   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
bei den ersten beiden aufgaben schlägst du die jeweilige atommasse nach und der rest ist prozentrechnung.

also z.b.
(75* masse 1 + 25* masse 2)/100

zur 2.
die untere zahl ist die Ordnungszahl, sie gibt die anzahl der protonen an.
die obere zahl ist die Massezahl, sie gibt die anzahl der protonen PLUS die anzahl der neutronen an.
also obere minus untere zahl ergibt die neutronenzahl und elektronen gibt es immer genauso viele wie protonen.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel

Geändert von hippie (29.08.2001 um 22:35 Uhr)
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2001, 22:52   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von hippie
bei den ersten beiden aufgaben schlägst du die jeweilige atommasse nach und der rest ist prozentrechnung.
Ähm, er soll die durchschnittlichen Atommassen berechnen und nicht nachschlagen!
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2001, 22:55   #4   Druckbare Version zeigen
ArneE Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 368
Hallo hippie,

vielen Dank erstmal.

Woher soll ich denn die Atommasse des Chlor-35/37-Isotops // Magnesium-24/25/26-Isotops kennen?

Die relative Atommasse
von Chlor: 35,453u
von Magnesium: 24,305u

Wie soll ich denn jetzt die Atommasse des jeweiligen Isotops rausbekommen??
ArneE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2001, 23:03   #5   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
du hast doch alle angaben - durch die angabe des nukleids hast du doch auch die masse (stimmt zwar nicht wirklich, ist aber für deine zwecke völlig schnuppe), und die masseprozente kennst du doch auch. also...
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2001, 23:06   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Also, für Chlor:

35 u x 0,75 + 37 u x 0,25 = 35,5 u

für Magnesium dito! Alles klar?

@hippie: eigentlich braucht er gar nix nachschlagen.

Geändert von Last of the Sane (30.08.2001 um 17:12 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2001, 23:19   #7   Druckbare Version zeigen
ArneE Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 368
Hallo Last Of the Sane,

du hast mir mit deinem Beispiel sehr geholfen. Unser Chemie-Buch ist ziemlich wirr geschrieben, da versteht man eben nicht besonders viel.

Trotzdem vielen Dank noch mal an alle,

Gruß ArneE
ArneE ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.08.2001, 14:04   #8   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Last of the Sane
35 u x 0,75 + 37 u x 02,5 = 35,5 u
0,25 statt 02,5 natürlich...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2001, 17:13   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ups, sorry... habs gleich mal korrigiert.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2001, 17:18   #10   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Zitat:
@hippie: eigentlich braucht er gar nix nachschlagen.
ja, denkfehler meinerseits.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2001, 17:23   #11   Druckbare Version zeigen
ArneE Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 368
Hallo,

kleiner Fehler hin oder her

... ich habe ihn auch selbst bemerkt und gleich bei mir im Ergebnis korrigiert.

Vielen Dank nochmal,

Gruß ArneE
ArneE ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung der relativen Atommasse Chihaya Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 03.02.2011 12:35
Berechnung der Atommasse aus der Dichte Nike89 Allgemeine Chemie 1 01.02.2010 11:50
Berechnung absolute Atommasse sai83 Allgemeine Chemie 1 13.12.2009 08:16
Berechnung der mittleren Atommasse murks86 Allgemeine Chemie 4 21.04.2007 09:52
Berechnung Atommasse Wilhelmine Allgemeine Chemie 5 17.09.2006 16:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:12 Uhr.



Anzeige