Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2004, 16:11   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Massenwirkungsgesetz

Hi,
ich schreibe in ein paar Tagen eine Arbeit m,it schwerpunkt MWG, ich habe nur ein Problem paar Probleme mit der Formel.
Das MWG sieht ja wie Follgt aus:

Kc=C^c(C)*C^d(D) / C^a(A)*C^b(B)

Die Gleichgewichtskonnstante ist ja pro stoff und temperatur bzw. anderen Räumlichen Umständen unterschiedlich. (Korregiert mich, wenn ich was falsches sage.)
Bei der Formel fürs MWG, was ist bitte das C? Hat das was mit mol zu tun??

Und wenn eine Aufgabe wie Follgt aussieht:
In einem geschlossenen Gefäß mit einem Liter Inhalt werden 1 mol Wasserstoff und 1 mol Iod auf 450°C erhitzt. Nach der Gleichgewichtseinstellung sind 1.56 mol Iodwasserstoff vorhanden. Berechne die Gleichgewichtskonstante bei 450°C.
Ergebniss: 50.3

Wie soll ich das bitte ins MWG einsetzten??
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2004, 16:18   #2   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Massewirkungsgesetz

Zitat:
Und wenn eine Aufgabe wie Follgt aussieht:
In einem geschlossenen Gefäß mit einem Liter Inhalt werden 1 mol Wasserstoff und 1 mol Iod auf 450°C erhitzt. Nach der Gleichgewichtseinstellung sind 1.56 mol Iodwasserstoff vorhanden. Berechne die Gleichgewichtskonstante bei 450°C.
Ergebniss: 50.3

Wie soll ich das bitte ins MWG einsetzten??
Reaktionsglg. aufstellen hilft schonmal:

H2 + I2 = 2 HI

x ist die im Ggw. gebildet Menge an HI, die hier mit 1,56 mol (pro Liter) schon gegeben ist.

Nach der Umsatzgleichung muss man je Einhalb x von den Ausgangskonz. an H2 und I2 abziehen, um die Ggw.-mengen zu ermitteln:

[H2]=1-0.5x=[I2]

c im MWG ist die Konzentration eines Stoffs im Ggw. Hier haben wir eine Reaktion unter V=const. (1Liter), also setzen wir gleich die Stoffmengen (n) ein.

Kommst du weiter?
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2004, 16:30   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massewirkungsgesetz

Also wenn ich das richtig verstanden habesoll ich für C mol/l einsetzten??

Nun zur Aufgabe.

wenn 2HI=1.56 mol sind dann uss ich das so aufteilen: H2=0,78 und I2=0,78 wenn ich dass dan in die MWG-Formel einsetzte, dann bekomme ich 2,56

Das sähe dann so aus:

1,56:0,78^2=2,56

was ist mit den 50,3??

Geändert von Terleen (23.10.2004 um 16:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2004, 16:44   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massewirkungsgesetz

Nein, das ist falsch, ich habe nen Fehler entdeckt. Du hast 1-0,5*x geschrieben, das währe 0,22 für H2 und I2.

aber mit dem MWG komme ich auf 32,23...

Außerdem warum 1-...?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2004, 16:49   #5   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Massewirkungsgesetz

nö, nach meiner Rechnung sind von beiden Edukten noch 0.22 Mol da...
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2004, 16:51   #6   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Massewirkungsgesetz

auf 32 komme ich aber auch, sorry

in Tabellen hab ich allerdings die Dissoziationskonstante für HI bei 450° gefunden, so dass 50 trotzdem zu stimmen scheint
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.10.2004, 16:53   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massewirkungsgesetz

ja, das hab ich ja in einer Korrekturnachricht geschrieben:

Nein, das ist falsch, ich habe nen Fehler entdeckt. Du hast 1-0,5*x geschrieben, das währe 0,22 für H2 und I2.

aber mit dem MWG komme ich auf 32,23...

Außerdem warum 1-...?

aber, da mache ich wohl noch einen Fehler.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2004, 16:56   #8   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Massewirkungsgesetz

liest du die beiträge auch? 1- ist erklärt u. die 0,22 Mol stehen auch schon da...und auf die 50,28 als lsg. kommt man dann, wenn man auch noch die 1.56 Mol quadriert
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2004, 17:08   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massewirkungsgesetz

Natürlich lese ich die Beiträge auch. Ich habe die 0.22 bereits herrausgefunden. Es steht über der nachricht, in der du mir das mitgeteilt hast. Ich komme bei...

...1,56/0,22*0,22 aber auf 32,23...

...und nicht auf 50,3. Das ist mein Problem (deines wohl jetzt auch).

Dass das mit der 1-0,5*x erklärt ist sehe ich, aber warum genau die 1 davorsteht, verstehe ich nicht. Ich habe zwar die Vermutung dass es für den einen Lieter steht, in dem die Reaktion stattfindet, aber es ist eben nur eine Vermutung.

Befohr wir uns also falsch verstehen, ich bin jemand, der oft zwei mal nachfragen muss, um es auch 100%ig zu verstehen.
Dass du mir dann das Ergebniss geschrieben hast, während ich meine Fragen formuliert habe wusste ich nicht. Aber wenn das Prinzip jetzt stimmt wie ich es oben aufgeschrieben habe, dann Danke ich dir.

Gruß
Terleen
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2004, 17:17   #10   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Massewirkungsgesetz

wie gesagt, 50.3 entsteht aus (1.56/0.22)^2
und 1 steht deshalb da, weil je 1 Mol beider Stoffe reagieren soll...

damit Alles beantwortet?
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2004, 11:36   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Massewirkungsgesetz

Ja, vielen dank. Ich bin jetzt so gut vorbereitet wie es nur geht, ich habe grade noch ein paar Rechnungen gemacht und es vollkommen verstanden.

Danke nochmals und schönen Sonntag noch

Terleen
  Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2004, 12:04   #12   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Massewirkungsgesetz

dann ist's ja gut
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Massenwirkungsgesetz ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 18.09.2009 19:49
massenwirkungsgesetz c_sick_d Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 02.04.2008 23:02
massenwirkungsgesetz c_sick_d Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 02.04.2008 18:08
Massenwirkungsgesetz brotzeit Physikalische Chemie 2 15.12.2007 15:49
Massenwirkungsgesetz spiemic Allgemeine Chemie 4 14.03.2007 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:33 Uhr.



Anzeige