Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2004, 14:03   #1   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
mesomeriestablitität von säureanionen

hallo!
im letzen schuljahr haben wir die mesomeriestabilität von anionen von säuren gesprochen.
wenn ich mich richtig erinner hat mein lehrer gesagt, dass eine säure nur dan eine säure ist, wenn das sich bildende anion mesomeriestabil ist. stimmt das so oder habe ich das verwechselt?

mesomeristabli heißt doch, dass man die schreibweise des anions verändern kann, zb das CO3 2- ion, weil man die lage der beiden O- und des einen O vertauschen kann.

stimmt das auch?

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2004, 14:10   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: mesomeriestablitität von säureanionen

Schau Dir mal Salzsäure an!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2004, 14:21   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: mesomeriestablitität von säureanionen

Zitat:
Zitat von noob
wenn ich mich richtig erinner hat mein lehrer gesagt, dass eine säure nur dan eine säure ist, wenn das sich bildende anion mesomeriestabil ist. stimmt das so oder habe ich das verwechselt?
Hmm naja... ich würde sagen wenn das bildene Anion mesomeriestabilisiert ist, dann ist die Abgabe des Protons erleichtert, handelt es sich also um eine stärkere Säure. Alkohole haben ja auch einen sauren Charakter obwohl das Anion nicht mesomeriestabilisiert ist. Nur eben einen deutlich schwächeren sauren Charakter.
Das zu den organischen Säuren.

Oder bei anorganischen Säuren: Was ist denn zB mit der Salzsäure? Kannst du für das Cl- irgendwelche mesomeren Grenzformeln schreiben? Ich finde keine.. trotzdem ist das ne starke Säure. (H und Cl haben weit auseinander liegende EN-Werte, die Bindung ist daher sehr polar.....)
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.10.2004, 14:28   #4   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: mesomeriestablitität von säureanionen

Natürlich gibt es auch Säuren, deren korrespondierende Base nicht mesomeriestabilisiert ist. Die Stärke einer Säure hängt von mehreren Faktoren ab. Mesomeriestabilisierung heißt, dass man Elektronenladung delokalisieren kann. Dies kann man veranschaulichen, indem man Grenzstrukturen formuliert. Genaueres findest du z.B. unter Google. Die Delokalisation führt zu einen Energiegewinn weswegen mesomeriestabilisierte Teilchen thermodynamisch begünstigt sind. Säure-Base-Reaktionen sind GW-Reaktionen. Alles was die Säure destabilisiert und die korrespondierende Base stabilisiert macht die jeweilige Verbindung azider.

P.S.: als Ergänzung zu MissChemistry`s Angaben (die schneller war als ich )
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2004, 14:44   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: mesomeriestablitität von säureanionen

Zitat:
Zitat von Easyquantum
P.S.: als Ergänzung zu MissChemistry`s Angaben (die schneller war als ich )
aber langsamer als bm
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konzentration von Säureanionen berechnen Slayer666 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 18.12.2011 22:44
Reaktivität von Säureanionen ojuu Allgemeine Chemie 15 13.09.2011 22:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:45 Uhr.



Anzeige