Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2004, 23:55   #1   Druckbare Version zeigen
handball-freak weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 41
Frage Funktionsprinzip ESA- Methode

Hallo Leute!

Ich bräuchte mal eure Hilfe. Suche Informationen zur ESA (electrokinetic sonic amplitude)- Methode.
Mir ist monentan nur soviel bekannt: Wenn kolloidale Suspensionen einem hochfrequenten Wechselfeld ausgesetzt werden, erzeugen die Teilchen Schallwellen derselben Frequenz. Dieser Effekt wird als ESA- Effekt bezeichnet.
Leider habe ich keine weiteren Informationen dazu. Diese Thematik ist aber Grundbestandteil eines Praktikumsversuches. im Endeffekt soll das Zetapotential von anorganischen kolloidalen Systemen bestimmt werden.
Bin für jede Hilfe dankbar.

Lieben Gruß
handball-freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2004, 08:49   #2   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: Funktionsprinzip ESA- Methode

Wieviel sollst/willst Du denn wissen? Bei uns am Institut sind dazu einige Belegarbeiten, Diplomarbeiten und Promotionen gelaufen, ich glaube nicht, dass Du das alles brauchst

Als Buch kann man immer nur wieder empfehlen:

A.S. Dukhin and P.J. Goetz
"Ultrasound for Characterizing Colloids"
ISBN: 0 444 51164 4
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2004, 11:26   #3   Druckbare Version zeigen
handball-freak weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 41
AW: Funktionsprinzip ESA- Methode

Zitat:
Wieviel sollst/willst Du denn wissen?
Naja, es sollte soviel sein, dass ich das Antestat bestehe!
Ich glaube Informationen zu den "theoretischen Grundlage zur Bestimmung des Zetapotentials u der Teilchengröße auf Basis des ESA- Effektes" würden für den Anfang schon reichen. Habe nämlich überhaupt keine Ahnung von dieser Thematik.
handball-freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2004, 15:09   #4   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: Funktionsprinzip ESA- Methode

Gut ich gebe Dir mal noch ein paar Grundlagenliteraturangaben, das ist mir immer noch ein wenig zu allgemein:

R.J. Hunter
"Zeta Potential in Colloid Science-Principles and Applications"
Academic Press, 1988

R.W. O'Brien
"Electro-acoustic effects in a dilute dispersion of spherical particles"
J. Fluid Mechanics, 190, 1988
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.10.2004, 15:18   #5   Druckbare Version zeigen
handball-freak weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 41
AW: Funktionsprinzip ESA- Methode

Danke dir. Ich werd mal schauen, ob ich in der Bibo eines der Bücher entdecke. Kann mich dann ja bei konkreteren Fragen noch einmal melden.
handball-freak ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Funktionsprinzip von Leutchtdioden Bob1945 Physik 1 09.04.2008 15:08
Funktionsprinzip Farbstoffe isocyanid Organische Chemie 1 18.05.2007 07:51
ESA startet Konsultationen über ihre langfristige Explorationsstrategie CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 20.12.2006 19:10
ESA-Seminar in Zürich: Biotechnologie im Weltraum CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 17.10.2006 17:40
Funktionsprinzip von Solarzellen Duke Anorganische Chemie 3 14.10.2003 21:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:51 Uhr.



Anzeige