Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2004, 14:37   #1   Druckbare Version zeigen
Amir Aymen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 261
Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Hallo,

ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir sagen könntet, in welchem Gebiet der Chemie es am meisten Mathematik gibt. Einige sagen, es sei die physikalische, andere meinen es gebe in der analytischen mehr Mathe.
Könnten ihr mir vielleicht auch noch sagen, wie es allgemein mit Mathematik in der Chemie aussieht? Ist sie so elementar wie in der Physik und muss man begabt in Mathe sein um erfolgreich in der Chemie zu sein, oder kann man sich durch die Mathesemeseter so ,,durchmogeln"?



Gruß,
Amir
Amir Aymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 15:03   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Zitat:
Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?
soviel du willst

im Ernst:
Mathe im Nebenfach (also nur Mathe) beschränkte sich bei mir auf zwei Semester Diff Int. Da konnte man mit wenig Ahnung aber einigermaßen Geschick durchkommen (Kofferklausur). Hängt aber von der Uni ab.

Physikalische Chemie ist vom rechnerischen und mathematischen Aufwand mit der Physik zu vergleichen.
Von ganz einfach (zB. ideale Gasgleichung) bis sehr Anspruchsvoll (zB. Quantenmechanik)

Analytische Chemie... naja, hängt von den Analysen ab.
Bei einfachen Gravis im Bereich Allgemeine Chemie sind's ein paar einfache Gleichungen und Dreisätze.
Bei Analysen und Messungen im Bereich PC hat man noch (unterschiedlich) umfangreiche Fehlerrechnungen am Hals, was nicht gerade angenehm ist, wenn's einem nicht liegt.

MfG
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 15:04   #3   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Wer behauptet, dass es in der analytischen Chemie mehr Mathe gibt als in der physikalischen Chemie?!

Man muss kein Mathe-Genie sein, um das Chemiestudium zu packen, aber etwas mehr Mathe als in der Schule muss man schon gut beherrschen.

ad Durchmogeln:
Manche behaupten, dass die Chemieanfänger öfter an den Matheklausuren scheitern als den ersten Chemievorlesungen. Dazu haben wir uns schon mal irgendwo hier unterhalten --> Suchfunktion
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 15:05   #4   Druckbare Version zeigen
Amir Aymen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 261
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Also kann man auch als nicht so begabter Mathematiker sich da halbwegs durchschlängeln. Was ist denn das Minimum das man an Mathe haben muss?
Amir Aymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 15:07   #5   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

kennst du den Zachmann? Leih ihn dir mal (kaufn würd ich den nämlich nicht), da hast du einen guten Überblick, über Pflicht- und Kürthemen ....
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.10.2004, 15:10   #6   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Die Theoretische Chemie sollte man wohl nur als Wahlpflichtfach wählen, wenn man nicht mit Mathe auf dem Kriegsfuss steht.

Man sollte als Naturwissenschaftler blind integrieren und differenzieren können. Das gehört einfach dazu.
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 15:31   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

reine mathematik kommt nicht so viel vor im gegensatz zum "chemischen rechnen"
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 15:33   #8   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Zitat:
reine mathematik kommt nicht so viel vor im gegensatz zum "chemischen rechnen"
Richtig. Das trifft für die Berufsausbildung zum Chemielaboranten zu.
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 15:39   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Zitat:
dass die Chemieanfänger öfter an den Matheklausuren scheitern als den ersten Chemievorlesungen.
stimmt leider, auch bei uns, wo's doch nur zwei Kofferklausuren sind, die jedes Jahr quasi gleich gestellt werden, nur die Zahlen sind anders, oder statt nem sin mal ein cos.

traurig aber wahr...
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 21:48   #10   Druckbare Version zeigen
ThomasH Männlich
Mitglied
Beiträge: 856
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

ich hatte im Mathe Grundkurs am Gymnasium meistens ne 4...aber wahrscheinlich nur weil ich damals keine lust auf mathe hatte

meine 2 mathesemester hab ich jetzt hinter mir und ich kann nicht behaupten, dass ich probleme hatte.
also es ist auf jeden fall machbar....immer schön die übungsaufgaben machen und dann geht das! zumindest war's bei uns so
ThomasH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 22:02   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

ich hab mir im 1. semester nen Taschenrechner für 150 Euro gekauft. Der rockt!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 22:16   #12   Druckbare Version zeigen
Winas Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.556
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Zitat:
ich hab mir im 1. semester nen Taschenrechner für 150 Euro gekauft. Der rockt!
Cool, heißt das, dass ich damit auch automatisch alles verstehe?
btw.: Wir dürfen gar keinen benutzen!
__________________
Wir verlangen das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur soviel Sinn, als wir ihm zu geben imstande sind. (Hermann Hesse)
Winas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 22:17   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Zitat:
Zitat von Amir Aymen
Also kann man auch als nicht so begabter Mathematiker sich da halbwegs durchschlängeln. Was ist denn das Minimum das man an Mathe haben muss?
Durch ein Chemie-Studium kann man sich als Nichtbegabter-Mathematiker, als Nichtbegabter-Physiker und auch als Nichtbegabter-Chemiker "durchschlängeln". Merke : Fachwissen schadet der Karriere.

Chemiker sollten Additions- und Substraktionsaufgaben sicher beherrschen. Bei Ingenieuren wird Multiplikation und Division verlangt. Als gewünschte Zusatzqualifikation sind Dreisatz und Prozentrechnung nicht unerwünscht. Wenn nicht, fragt man einen Kollegen (oder beruft eine Sitzung ein).
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2004, 22:30   #14   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Wieviel Mathematik gibt es in der Chemie?

Zitat:
Zitat von bm
Bei Ingenieuren wird Multiplikation und Division verlangt.
Willkommen in Utopia

Ansonsten hab ich Bernhards Aussage (leider) nichts hinzuzufügen...
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was gibt in der Chemie am meisten her tmmaster Allgemeine Chemie 5 11.07.2011 14:25
Studium der Chemie oder der Mathematik Stayfo Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 14 04.02.2010 19:36
Lehrbuch Mathematik in der Chemie jie Bücher und wissenschaftliche Literatur 10 28.07.2008 15:45
Mathematik in der Chemie ChemistryOpa Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 17 16.02.2007 01:41
Literatur zur Mathematik der physikalischen Chemie? ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 4 22.11.2005 23:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.



Anzeige