Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2004, 17:58   #1   Druckbare Version zeigen
kleinerchemiker1987 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Frage Zitronensäure/Phosphorsäure - Abgabe von H+

Erstmal hallo zusammen,

bin neu hier im Forum. Im Moment beschäftigen wir uns im Chemieunterricht mit Brönstedt-Säuren/Basen und mir ist da eine kleine Frage aufgekommen.

Zunächst: Als Beispiel haben wir die Zitronensäure behandelt, welche, als Säure, 3 H's abgeben kann (Dihydrogensulfat, Hydrogensulfat und Sulfat sollten dann entstehen). Unser Lehrer erklärte uns, dass aber nur die H's in den Carboxy-Gruppen (COOH) abgespalten werden (können), das H in der Hydroxy-Gruppe aber bleibt "unberührt" und hat auf die Säure-Base-Reaktion keinen Einfluss.

Nun gibt es ja auch noch die Phosphorsäure, H3PO4. Zunächst war mir etwas unklar, wie die Strukturformel der Säure überhaupt aussehen soll - durch die 4 Sauerstoff-Atome um das Phosphor-Atom herum ist das Oktett ja eigentlich schon ausgeschöpft, für die H's wäre also kein Platz mehr. Nach einer Suche hier im Forum bin ich auf irgendetwas von wegen d-Orbitalen gestoßen (was immer das auch sein mag), bzw. einer Alternativerklärung, dass sich die H's zusammen mit den O's (also als Hydroxy-Gruppen) um das Phosphor-Atom herum befinden.

Nun aber mein Problem... bei der Zitronensäure sagte unser Lehrer ja, dass die OH-Gruppe normalerweise unberührt bleibt bei Säure-Base-Reaktionen... wie schaut es dann mit der Phosphorsäure aus? Die hat so gesehen ja nichts anderes als OH-Gruppen *verwirrt*...


Ich hoffe, mein Problem einigermaßen verständlich geschildert zu haben. Über eine Antwort würde ich mich freuen.


PS:
Bin im Chemie-LK 12
kleinerchemiker1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2004, 18:04   #2   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Zitronensäure/Phosphorsäure - Abgabe von H+

Zitat:
Als Beispiel haben wir die Zitronensäure behandelt, welche, als Säure, 3 H's abgeben kann (Dihydrogensulfat, Hydrogensulfat und Sulfat sollten dann entstehen).
Citrat, nicht Sulfat !

OH-Gruppen bei organischen Verbindungen haben durchaus andere Eigenschaften als OH-Gruppen bei anorganischen Verbindungen. Ausserdem ist das Proton einer COOH-Gruppe auch einer OH-Gruppe zugehörig . Der Unterschied, ob ein Proton einer OH-Gruppe in wässriger Lösung dissoziert (also H3O+ bildet) hängt von deren pKs-Wert ab. Das solltet ihr in der 12. schon gehört haben, bzw. dann bald wohl durchnehmen.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.10.2004, 18:07   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Zitronensäure/Phosphorsäure - Abgabe von H+

Willkommen bei uns!

Bei den allermeisten Sauerstoffsäuren sitzen die "sauren" Protonen an OH-Gruppen. Wie gut die abgespalten werden, hängt von der näheren Umgebung ab.
Bei Carbonsäuren haben wir -COOH-Gruppen, bei Phosphorsäure und Verwandschaft -POOH-Gruppen, bei Schwefelsäure etc. -SOOH-Gruppen, und so weiter. Nach Abspaltung eines Protons von einer dieser Gruppen wird die Ladung auf beide (bei Schwefelsäure und Sulfonsäuren auf drei) Sauerstoffe verteilt und somit das Anion stabilisiert. Je stabiler das Anion, umso stärker die Säure.

Übrigens ist auch das Proton der alkoholischen OH-Gruppe der Citronensäure abspaltbar, aber erst bei sehr hohen pH-Werten. Die Säurestärke dieser OH-Gruppe entspricht etwa der von Wasser.

btw: aus Citronensäure kriegt man keine Sulfate, sondern Citrate...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2004, 18:38   #4   Druckbare Version zeigen
kleinerchemiker1987 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Zitronensäure/Phosphorsäure - Abgabe von H+

Zitat:
Zitat von Lupovsky
Citrat, nicht Sulfat !
Ups, das mir sowas auch passiert ... jo, Citrat natürlich.


Zitat:
Der Unterschied, ob ein Proton einer OH-Gruppe in wässriger Lösung dissoziert (also H3O+ bildet) hängt von deren pKs-Wert ab. Das solltet ihr in der 12. schon gehört haben, bzw. dann bald wohl durchnehmen.
Nein, noch nichts davon gehört. Ich gehe aber auch davon aus, dass das bald dran kommen wird.


Vielen Dank euch beiden für die Erklärung !
kleinerchemiker1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Facharbeit CO2-Abgabe von Mineralwasser SpiderPig92 Lebensmittel- & Haushaltschemie 6 10.03.2011 14:08
Abgabe der Protonen von Aminosäuren klari Organische Chemie 1 09.11.2010 20:41
Unterschied zwischen Anorganischer-und Organischer Säuren anhand Strukturformel von Phosphorsäure und Zitronensäure Charo Anorganische Chemie 2 06.12.2009 14:51
Abgabe von Formaldehyd an Privatpersonen ReagenzglasKonstrukteur Allgemeine Chemie 1 14.07.2006 17:56
Ionisierung: Abgabe von d-Elektronen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 11 23.07.2004 21:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.



Anzeige