Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2004, 19:07   #1   Druckbare Version zeigen
webbo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
Lachen Berechnung zu Molbrüchen

Guten Abend,
ich habe ein wichtiges Problem:
Ich sitze gerade daran, ein Protokoll zum Thema Phasendiagramme zu Schreiben.
Ich habe zur Ermittlung des eutektischen Punktes (Thema: Schmelzdiagramme)11 Proben des Gemisches Zink-Zinn bekommen. Darunter sind:

das jeweilige Reinprodukt und 9Proben mit unterschiedlichen molaren Anteilen:

Molbruch
(Zink)

0,1 = 28,27g Sn und 1,73g Zn
0,2 = 26,37g Sn und 3,63g Zn
0,3
.
.
.
.
Alle Proben bestehen aus 30g Gesamtgewicht.
Wie kann ich die Massen, die ich einsetze berechnen?

Zum Thema Molbruch habe ich nur folgende Gleichung gefunden:


x(Zn)=n(Zn)/n(Gesamt)

n=m/M

Kann mir bitte jemand weiterhelfen?
Ich kenne zwar alle Variable, aber ich weiß nicht wie ich mit diesen Formeln oder anderen auf die Massen komme.

Vielen Dank für eure Bemühungen,

webbo
__________________
Jedes Teilchen versucht den ENERGIEÄRMSTEN Zustand einzunehmen, ich AUCH!
webbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2004, 19:24   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Berechnung zu Molbrüchen

Molenbruch ist nichts anderes als Mol%/100.

Hilft das?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2004, 19:33   #3   Druckbare Version zeigen
webbo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Berechnung zu Molbrüchen

heißt das, dass ich von der Molmasse Zink ausgehen muss und es ins Verhältnis zu 30g stellen muss? wobei M(65,38 g/mol) 100% sind

Habe es gerade ausprobiert, das klappt auch nicht so, wie ich mir das vorstellte, kannst du das bitte etwas näher erklären??
__________________
Jedes Teilchen versucht den ENERGIEÄRMSTEN Zustand einzunehmen, ich AUCH!
webbo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.10.2004, 20:36   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Berechnung zu Molbrüchen

Zitat:
0,1 = 28,27g Sn und 1,73g Zn
28,27 g Sn :

28,27 g / (118,69 g/mol) = 0,2382 mol

1,73 g Zn :

1,73 g / (65,38 g/mol) = 0,0265 mol

Gesamtmolzahl : (0,2382 + 0,0265) mol = 0,2647 mol

Molenbruch Sn : 0,2382 mol / (0,2647 mol) = 0,900
Molenbruch Zn : 0,0265 mol / (0,2647 mol) = 0,100

Rest analog.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2004, 07:27   #5   Druckbare Version zeigen
webbo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
Glühbirne AW: Berechnung zu Molbrüchen

Schön Dank,
dmit kann ich was anfangen

Gruß webbo
__________________
Jedes Teilchen versucht den ENERGIEÄRMSTEN Zustand einzunehmen, ich AUCH!
webbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2004, 07:59   #6   Druckbare Version zeigen
webbo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Berechnung zu Molbrüchen

Ich hab jetzt soweit alles fertig,
aber wie berechne ich denn das, wenn ich die Massen an Zink und Zinn nicht bgegeben habe?
Also ich weiß nur die molbrüche und die Gesammtmasse (30g)
__________________
Jedes Teilchen versucht den ENERGIEÄRMSTEN Zustand einzunehmen, ich AUCH!
webbo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgabe zur Berechnung der Kolonnenhöhe und Austausch der Böden durch Ringe.Brauch Tipps zur Berechnung julia2302 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 26.07.2012 16:39
PH-berechnung charite Allgemeine Chemie 5 22.09.2010 23:46
Titration, C-Berechnung und pH-Wert-Berechnung Krissy19912002 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 04.02.2009 21:56
berechnung chem Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 15.01.2005 20:45
%-Berechnung über die Dichte/Berechnung von pH-Werten Cskylight Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 09.07.2004 11:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.



Anzeige