Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2004, 12:22   #1   Druckbare Version zeigen
chemkate weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
GDCh - Als Student Mitglied?

Hi!!

Was haltet ihr von der GDCh? Ist es sinnvoll schon als Student Mitglied zu werden? Dieses Jahr bieten sie den neuen studentischen Mitgliedern für ein Jahr eine kostenlose Glasbruchversicherung. Ist das empfehlenswert oder benötigt man eine solche Versicherung überhaupt nicht? Zwecks demolieren teurer Laboreinrichtung!!
chemkate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 12:45   #2   Druckbare Version zeigen
Chemical_Brother Männlich
Mitglied
Beiträge: 59
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Wenn du zwei linke Hände hast, dann ist so ne Versicherung nicht schlecht. Oder anders: Wenn ich die gehabt hätte, hätte ich mir dieses Jahr noch die eine oder andere teure DVD kaufen können. ;-)

Und so ein Glasbruch passiert schneller, als du denkst.

Ich weiß aber selbst nicht, was so eine Mitgliedschaft sonst noch bringt. Ich weiß nur, dass es an der TU Darmstadt, wo ich studiere, sehr interessante GDCh-Vorträge gibt. Vielleicht gibt es die in deiner näheren Umgebung auch.

Der letzte GDCh-Vortrag ist noch der beste mit Freibier und Brezeln. ;-)
Chemical_Brother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 12:55   #3   Druckbare Version zeigen
DrDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.582
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Zitat:
Zitat von Chemical_Brother
Ich weiß aber selbst nicht, was so eine Mitgliedschaft sonst noch bringt. Ich weiß nur, dass es an der TU Darmstadt, wo ich studiere, sehr interessante GDCh-Vorträge gibt. Vielleicht gibt es die in deiner näheren Umgebung auch.
Das stimmt wohl. Nur hat mich als Nicht-Mitglied noch niemand davon abgehalten, mir diese Vorträge anzuhören oder die Brezeln zu verputzen.
DrDeath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 13:53   #4   Druckbare Version zeigen
Spooner Männlich
Mitglied
Beiträge: 71
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Die Glasbruchversicherung lohnt sich nur bedingt, da sie 50 € Selbstbeteiligung
hat. Kann aber vor einigen Praktika trotzdem Sinn machen, wenn mit sehr teuren Geräten gearbeitet wird (wen man zB einen rotationsverdampfer zerschießt, sind die 50€ das kleinere Problem).
Zudem kriegst du als Mitglied die Zeitschrift "Nachrichten der Chemie" zugestellt und zusätzlich Rabatt auf einige andere Chemiezeitungen. Da der studentische Beitrag recht gering ist, kann die Mitgliedschaft insgesammt nicht schaden, denke ich.
Spooner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 19:10   #5   Druckbare Version zeigen
chemkate weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Danke für eure Kommentare. Ich denke ich versuche es einfach. Und es ist besser so eine Versicherung zu haben, als nachher auf den Kosten für ein teures Gerät sitzen zu bleiben.
Ich werde sehen, was es für Vorteile bringt. Wieder austreten kann man ja sowieso.
chemkate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 19:15   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Denk aber dran, rechtzeitig zu kündigen, sonst wird es teuer.

Ausserdem : Hast Du keine Privathaftpflichtversicherung? Die sollte solche Schäden decken.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 20:08   #7   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Mir wurde gesagt spätestens wenn man anfängt zu promov. sollte man über einen Beitritt nachdenken. Man bekommt viele Ermässigungen bei Kongressen und andern Veranstaltungen etc.

Kann da jemand Näheres dazu sagen?


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 20:32   #8   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Zitat:
Zitat von Adam
Mir wurde gesagt spätestens wenn man anfängt zu promov. sollte man über einen Beitritt nachdenken. Man bekommt viele Ermässigungen bei Kongressen und andern Veranstaltungen etc.

Kann da jemand Näheres dazu sagen?


Gruß
Adam
Ja, man darf auch als Nichtmitglied auf solche Kongresse.
Bezahlen tut die in der Regel sowieso der Arbeitgeber, wenn der es für Sinnvoll hält.
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 21:12   #9   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Hallo,

es gibt Unis bzw. Praktika an Unis, in denen verlangt wird als Eingangsvoraussetzung, dass der Student eine Privathaftpflichtversicherung vorweist, um eventuellen "Bruch" zu ersetzen.
a) Was ich davon halte, tut hier nichts zur Sache
b) Im Zusammenhang mit diesem Thread stellt sich die Frage, ob die Glasbruchversicherung der GdCh z.B. auch Schäden an elektronischen Geräten oder Waagen abdeckt.

Zu den Tagungen:
Generell gilt, das Mitglieder einer Gesellschaft, wie z.B. der GdCh, aber dasselbe gilt auch für die Bunsengesellschaft oder die DPG, bei inländischen Tagungen/Konferenzen nur die Hälfte der Tagungsgebühren (d.h. OHNE Unterkunft) im Vergleich zu Nichtmitgliedern zahlen.
Meist zahlen Studenten (Nichtmitglieder) in etwa das gleiche wie promovierte oder habilitierte Mitglieder einer Gesellschaft (als Beispiel: Frühjahrstagung der DPG 2004: EUR 130,-).
Die Ersparnis für Studenten liegt meist in der Höhe eines Jahresbeitrags so dass es durchaus Chefs gibt, die ihre Mitarbeiter auf Tagung schicken mit den Worten: "aber melden Sie sich vorher bei der GdCh an." um Geld zu sparen.
(Studenten der tagungsausrichtenden Universität dürfen z.B. bei der DPG kostenlos zuhören).

Meist ist es auch so, dass die verschiedenen Gesellschaften kooperieren, so dass man auch als GdCh-Mitglied vergünstigt die DPG-Tagung besuchen kann und als DPG-Mitgleid z.B. auf der Bunsentagung auch nur die Hälfte an Gebühren zahlt.

Grüße
Wolfgang
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 21:32   #10   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Also, bei uns wird das mit Glasbruch so gehalten, dass man nur für den ausgeliehenen Glassatz haften muss (wird aber bei ner Kolonne oder Destillationsspinne auch teuer). Alle anderen zusätzlichen Geräte (Rotis, Magnetrührer, Exsiccatoren, Waagen, Heizpilze...) müssen nicht bezahlt werden.
Was die Haftpflichtversicherungen angeht: Ich habe ich mitbekommen, dass schon Leute Probleme bekommen hatten, ihre kaputten Glasgeräte ersetzen zu lassen, weil die Versicherungen wohl sagten, dass ausgeliehene Sachen für die Zeit quasi Eigentum der Studenten sind und Haftpflichtversicherungen nicht für Schäden an eigenen Sachen aufkommen müssen.
Aus dem Grund wird jetzt wohl immer angegeben, dass man versehentlich die Geräte eines Kommilitonen zerstört hat.

Aus diesen Gründen hat bei uns eigentlich niemand 'ne Glasbruchversicherung...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.09.2004, 21:36   #11   Druckbare Version zeigen
tenax weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 97
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Zitat:
Zitat von DrDeath
Das stimmt wohl. Nur hat mich als Nicht-Mitglied noch niemand davon abgehalten, mir diese Vorträge anzuhören oder die Brezeln zu verputzen.
Wir wurden von unserer Uni immer zu GÖCH-Vorträgen eingeladen. Brezeln gabs aber dafür keine .
tenax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 21:54   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Zitat:
Zitat von zarathustra
Aus dem Grund wird jetzt wohl immer angegeben, dass man versehentlich die Geräte eines Kommilitonen zerstört hat. ...
Das fällt unter den Straftatbestand Versicherungsbetrug!

Zwei kleine Anekdoten :

Im Institut ist mir mal ein Taschenrechner kaputt gegangen, weil durch die (geschlossenen) Fenster Regenwasser eindrang, den Schreibplatz und den daraufliegenden Rechner flutete.

Den Vorfall berichtete ich wahrheitsgemäss dem Versicherungsvertreter. Der wies mich daraufhin, das pers. Eigentum im Rahmen der sogenannten Aussenversicherung durch die Hausratsversicherung gedeckt sei. Die Versicherung deckt allerdings nicht Schäden durch "eindringendes Wasser" ab, sondern nur Schäden durch Leitungswasser. Er (nicht ich) beschrieb den Schadensfall als Schaden, verursacht durch einen abgerutschen Kühlwasserschlauch. Der Schaden wurde ersetzt.

In Heidelberg kommt es in der Altstadt alljährlich zu Überflutungen durch Hochwasser. Bei Überflutungen durch Oberflächengewässer kann die Gebäudeversicherung in Regress genommen werden.

Bekannte haben versucht, ihr Eigentum durch Sandsäcke etc. zu schützen. Was kurzfristig gelungen ist. Da damals die Hochwasserperiode etwas länger dauerte, stieg der Grundwasser-Pegel und es drang Grundwasser durch die Aussenmauern. Der dadurch verursachte Schaden war nicht gedeckt, das es sich nicht um Oberflächengewässer handelte.

Tja, hätten sie die Sandsäcke weggelassen....
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2004, 10:04   #13   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

wie schon gesagt, den Glasbruch deckt auch eine normale Haftpflicht (rein versicherungsrechtlich macht man Uni-Eigentum kaputt - das ist nicht anders als wenn man einen Fußball in Nachbars Scheibe schießt).

Natürlich ersetzt jede Versicherung nur einen Schaden, den der Versicherungsnehmer verschuldet hat - wenn jemand anders schuld ist soll man sich gefälligst an den wenden! deshalb ist das Kreuzchen bei "ich bin schuld" auf dem Fragebogen enorm wichtig.


Zur GDCh:

Materielle Vorteile hat man aus meiner Sicht (seit 12 Jahren GDCh-Mitglied) nicht. Man bekommt das Käseblatt "Nachrichten aus der Chemie", das mal lesenswert ist und mal nicht, aber das kann man ja meistens auch anderswo einsehen.

GDCh-Tagungen bekommt man etwas billiger, aber die Tagungskosten sind ja in der Regel nicht das teure - sondern Fahrt- und Übernachtungskosten. So groß ist die Einsparung außerdem eh nicht, und die GDCh-Tagungen sind ja auch nicht wirklich teuer oder prestigeträchtig.

Fortbildungen sind etwas billiger (Ausnahme: arbeitslose Mitglieder können Restplätze zu einem Spottpreis bekommen - das kann sich wirklich lohnen). Auch hier gilt wieder: meist zahlts der Arbeitgeber.

Die GDCh-Arbeitsvermittlung ist nicht an die Mitgliedschaft gebunden.


Andererseits ist die GDCh eine Standesvertretung für Chemiker (wie der VDI für die Ingenieure und der Hartmannbund für Ärzte) und gleichzeitig die wissenschaftiche Gesellschaft für Chemie. Beides lebt von einer möglichst breiten Mitgliedschaft derer, die es betrifft, ob man sich nun formal engagiert oder nicht.

Aber letztlich muß es das jeder selber wissen, wie man dazu steht. Von der Mitgliedschaft in einer Partei oder Gewerkschaft hat man ja vordergründig-materiell auch nichts.

Geändert von schlumpf (01.10.2004 um 10:12 Uhr)
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2004, 11:25   #14   Druckbare Version zeigen
DrDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.582
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Zitat:
Zitat von schlumpf
GDCh-Tagungen bekommt man etwas billiger, aber die Tagungskosten sind ja in der Regel nicht das teure - sondern Fahrt- und Übernachtungskosten. So groß ist die Einsparung außerdem eh nicht, und die GDCh-Tagungen sind ja auch nicht wirklich teuer oder prestigeträchtig.
Um mal ein Beispiel zu geben, in welchem Rahmen sich das bewegt: für die ORCHEM Anfang September habe ich als Nichtmitglied 40 Euronen bezahlt, die Mitglieder haben 30 berappt. Die Teilnahmegebühren für Nicht-Studenten lagen - wenn ich mich recht entsinne - 20,- ? auseinander.
DrDeath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2004, 15:44   #15   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: GDCh - Als Student Mitglied?

Zitat:
Zu den Tagungen:
Generell gilt, das Mitglieder einer Gesellschaft, wie z.B. der GdCh, aber dasselbe gilt auch für die Bunsengesellschaft oder die DPG, bei inländischen Tagungen/Konferenzen nur die Hälfte der Tagungsgebühren (d.h. OHNE Unterkunft) im Vergleich zu Nichtmitgliedern zahlen.
Meist zahlen Studenten (Nichtmitglieder) in etwa das gleiche wie promovierte oder habilitierte Mitglieder einer Gesellschaft (als Beispiel: Frühjahrstagung der DPG 2004: EUR 130,-).
Die Ersparnis für Studenten liegt meist in der Höhe eines Jahresbeitrags so dass es durchaus Chefs gibt, die ihre Mitarbeiter auf Tagung schicken mit den Worten: "aber melden Sie sich vorher bei der GdCh an." um Geld zu sparen.
(Studenten der tagungsausrichtenden Universität dürfen z.B. bei der DPG kostenlos zuhören).

Meist ist es auch so, dass die verschiedenen Gesellschaften kooperieren, so dass man auch als GdCh-Mitglied vergünstigt die DPG-Tagung besuchen kann und als DPG-Mitgleid z.B. auf der Bunsentagung auch nur die Hälfte an Gebühren zahlt.
Das ist schon mal ganz gut!

Zitat:
Was die Haftpflichtversicherungen angeht: Ich habe ich mitbekommen, dass schon Leute Probleme bekommen hatten, ihre kaputten Glasgeräte ersetzen zu lassen, weil die Versicherungen wohl sagten, dass ausgeliehene Sachen für die Zeit quasi Eigentum der Studenten sind und Haftpflichtversicherungen nicht für Schäden an eigenen Sachen aufkommen müssen
Meine hat damals bezahlt. Nach dem OC-Praktikum hat es sich auch etwas angesammelt 150 DM

Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Als Medizin Student im Ausland nach Deutschland wechseln Adam Hasheesh Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 1 04.02.2007 19:44
Wieviel Geld darf ich als Student unversteuert hinzuverdienen ? Mike140 Off-Topic 3 18.01.2006 13:26
Junior Mitglied, Mitglied, Senior Mitglied, Moderator, Uni-Scout... DonCarlos Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline 9 19.04.2005 12:02
wie finde ich als student ein thema für meine diplom- bzw. doktorarbeit? ehemaliges Mitglied Off-Topic 34 28.09.2003 19:54
Wohnungssuche als zukünftiger Student ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 4 03.09.2001 13:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.



Anzeige