Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2004, 12:08   #1   Druckbare Version zeigen
Kathi@chemistry  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 38
Glühbirne Protolyse aufgrund von freien Elektronenpaaren?!

Hey Leute!

Ich habe neulich gelesen, dass eine Protolyse nur erfolgen kann, wenn die Reaktionspartner freie Elektronenpaare besitzen; warum ist das so? Warum erfolgt z.B. bei Benzin oder Xylol keine Protolyse, wenn man HCl in das Lösungsmittel leitet?

Many greetings,
Kathi
Kathi@chemistry ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.09.2004, 13:03   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Protolyse aufgrund von freien Elektronenpaaren?!

Bei der Protolyse werden Protonen übertragen. Die müssen irgendwo hin, sprich irgendwo gebunden werden. Das geht aber nur dort wo auch genug Elektronen vorhanden sind um eine Bindung aufzubauen.
Da in einer chemischen Bindung üblicherweise zwei Elektronen involviert sind benötigt man also irgendwo ein Elektronenpaar (das Proton bringt ja keine Elektronen mit). Folglich ist der Normalfall die Reaktion eines Protons mit einem freien Elektronepaar einer anderen Spezies (auch Base genannt).

Im Benzin, als Gemisch von Alkanen, sind keine freien Elektronenpaare vorhanden.
Etwas anders sieht es beim Xylol aus. Hier kann sich das Proton im Prinzip über einen pi-Komplex an die pi-Elektronen des Benzolkerns anlagern, aber das ist eine andere Geschichte.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 17:58   #3   Druckbare Version zeigen
Kathi@chemistry  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 38
AW: Protolyse aufgrund von freien Elektronenpaaren?!

Hey, danke für deine Antwort; könntest du mir das mit dem Xylol nicht noch ein bisschen genauer erklären (hast mich jetzt doch neugierig gemacht )?!
Kathi@chemistry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 18:19   #4   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Protolyse aufgrund von freien Elektronenpaaren?!

Naja, so ein Benzolring hat ja als solcher 6 pi-Elektronen, die das aromatische System bilden. Das sind zwar keine freien Elektronenpaare, aber die Elektronendichte ist hier erhöht. Da kann sich das Proton dann auch anlagern - allerdings erst mal recht locker - das nennt man dann einen pi-Komplex.
Ein solcher pi-Komplex ist eigentlich der erste Schritt bei der elektrophilen aromatischen Substitution (s. dort) zur Einführung neuer Substituenten am Benzolkern.

Mit HCl würde das niemand machen, da man dann ein H gegen ein H austauscht; davon hat man nichts.

Angewendung findet die Reaktion aber zur Darstellung von deuterierten Aromaten.
Nimmt man z. B. deuterierte Schwefelsäure statt Schwefelsäure (D2SO4 statt H2SO4) kann man schweren Wasserstoff in den Benzolkern einführen, was für manche Untersuchungen recht nützlich ist.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktivität von Gasen aufgrund MO-Theorie tribe Allgemeine Chemie 9 13.04.2010 18:48
Trennung aufgrund von pH tarik Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 25.06.2009 13:36
Molekülbildung aufgrund von Vakuumdruck? uwebus Physik 0 14.08.2007 18:47
Farbveränderung aufgrund von Wärme ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 21.09.2005 20:01
Dipol von Elektronenpaaren Derpel Physikalische Chemie 1 04.11.2000 08:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:13 Uhr.



Anzeige