Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2004, 14:38   #1   Druckbare Version zeigen
Tschoesche  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
GaAs als Halbleiter

Hallo!
Ich hab mal ne Frage aus einem Altprotokoll zum AC-Vordiplom:
Warum verwendet man überwiegend Siliciumchips als Halbleiter und nicht GaAs?
Hab echt keine Ahnung. Ist die Bandlücke bei GaAs vielleicht zu hoch? (1,43 eV im Vergleich zu 1,14 eV bei Si)?
Oder meint ihr, der Prof wollte hören, dass man GaAs überwiegend als Halbleiterlaser einsetzt? Wobei die nötigen Schwellstromdichten so hoch sind, dass die thermische Belastung sehr hoch und die Lebensdauer damit gering ist?

Danke
Jörg
__________________
"Mit leerem Kopf nickt es sich leichter."
(Zarko Petan)
Tschoesche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 14:53   #2   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: GaAs als Halbleiter

Gallium-Arsenid Halbleiter sind wesentlich teurer als Silizium. Und bei dem Bedarf zur Zeit....

Was mir so einfällt


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 14:57   #3   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: GaAs als Halbleiter

Vielleicht wollte er auf extrinsische und intrinsische Halbleiter hinaus, vielleicht wollte er nur hören, daß Si relativ billig ist, leicht zu bearbeiten (ätzen, dotieren...)

Gruß
Martin

...Adam war mal wieder einen Zacken schneller :-)
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:05   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: GaAs als Halbleiter

Liegt vielleicht auch daran, dass GaAs giftig ist im Gegensatz zu Si, oder seh ich das falsch. Bei uns wird das GaAs mit ziemlichen Respekt behandelt (Atemschutz Handschuhe)

MfG
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:07   #5   Druckbare Version zeigen
Tschoesche  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: GaAs als Halbleiter

Zitat:
Vielleicht wollte er auf extrinsische und intrinsische Halbleiter hinaus
intrinsische Halbleiter, sind die, die von sich aus Halbleiter sind, wie Si und Ga?
und extrinsische dann dotierte?

Jörg

hab nachgeschaut - scheint zu stimmen.
__________________
"Mit leerem Kopf nickt es sich leichter."
(Zarko Petan)

Geändert von Tschoesche (17.09.2004 um 15:17 Uhr)
Tschoesche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:19   #6   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: GaAs als Halbleiter

... ups, hab' Blödsinn erzählt. GaAs ist natürlich auch ein intrins. HL.
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 17:03   #7   Druckbare Version zeigen
Tschoesche  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: GaAs als Halbleiter

Zitat:
intrinsische Halbleiter, sind die, die von sich aus Halbleiter sind, wie Si und Ga?
ich meinte natürlich Ge und nicht Ga!

Zitat:
... ups, hab' Blödsinn erzählt. GaAs ist natürlich auch ein intrins. HL.
der allerdings durch Fehlbesetzungen (also Ga an der Stelle wo eigentlich As sein sollte bzw. umgekehrt) sehr leicht sozusagen "eigendotiert" wird.

Jörg
__________________
"Mit leerem Kopf nickt es sich leichter."
(Zarko Petan)
Tschoesche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 17:13   #8   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: GaAs als Halbleiter

ja, deswegen hatte ich den Fehler gemacht. Es handelt sich dabei um extrinsische Stapelfehler.

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.09.2004, 17:27   #9   Druckbare Version zeigen
Tschoesche  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: GaAs als Halbleiter

Ich hab nochmal nachgeschaut: Die exakte Frage war, warum man Computerchips aus Silicium herstellt und nicht aus Galliumarsenid?
Damit war mein Laser-Geplapper natürlich Schmarrn.

Vielleicht schmecken SiliciumCHIPS dem Computer ja einfach besser
Gerade weil Arsenverbindungen ja so schwer bekömmlich sind...

Jörg
__________________
"Mit leerem Kopf nickt es sich leichter."
(Zarko Petan)
Tschoesche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2004, 15:21   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: GaAs als Halbleiter

hallo,
es gibt mehrere gründe dafür:
kosten: Si ist reichlich vorhanden
jahrelange erfahrung mit Si (größere wafer, höhere ausbeuten!)
ich denke mal der aspekt, daß GaAs hoch giftig erhöht die kosten auch noch mal.
technologie: die beherrschende technik bei chips ist heute cmos (complementary metall oxid semiconducter), welche die leistungsaufnahme in den chips deutlich herabsetzt!
dazu braucht man ein oxid, das das metall vom halbleiter trennt. auf verbindungshalbleitern ist kein technisch sinnvolles oxid herzustellen im gegensatz zu SiO2. (sehr gute mechanische und dielektrische eigenschaften)
die erfahrung, die man mit Si hat gehen soweit, daß man einige vorteile der verbindungshalbleiter eingeholt hat - gleich schnelle transistoren z.b..
den den anderen bleiben noch speziallanwendungen wie optoelektronik.

hoffe ich konnte weiterhelfen!
  Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2004, 11:06   #11   Druckbare Version zeigen
Tschoesche  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: GaAs als Halbleiter

Super!
Dankeschön.

Jörg
__________________
"Mit leerem Kopf nickt es sich leichter."
(Zarko Petan)
Tschoesche ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anzahl Gallium- und Arsenatome in GaAs .. miou Allgemeine Chemie 2 06.05.2012 12:24
CVD vs. MOCVD bei GaAs und Fragen über Fragen SamusAran Anorganische Chemie 3 08.08.2008 23:04
Kohlenstoff als Halbleiter? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 17 19.10.2005 18:05
Warum sind in einem Leiter mehr freie Elektronen als in einem Halbleiter ehemaliges Mitglied Physik 3 07.12.2003 21:41
Halbleiter ehemaliges Mitglied Physik 2 26.01.2002 15:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.



Anzeige