Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2004, 13:40   #1   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
Frage zur Tritration

Hallo alle zusammen,

ich wollt mal wissen wie man mol/l in % umrechnet.
Bei einer Aufgebe stand nähmlich: Sie haben 5ml HCl mit unbestimmter Konzentration, sie müssen 30ml NAOH=0.1 mol/l zu der Salzsäure dazu geben damit die Säure neutral wird. Dann habe ich da ausgerechnet, dass die Säure eine Konzentration von 0,6 mol/l bestitzt. Dann sollte ich noch das Ergebniss in Prozent% angeben, aber wie mach ich dass den jetzt.
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:02   #2   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Frage zur Tritration

Die % beziehen sich auf die Masse (50g / 1kg entsp. 5%). Wenn Du mol/l hast, dann benötigst Du zur Verrechnung die Dichte der Säure.

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:02   #3   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Frage zur Tritration

Willkommen bei uns im Forum.

Wie Du schnell feststellen wirst, legen wir hier Wert darauf, dass selbst Ideen bzw. Ansätze geboten werden, daher kommen von uns keine Komplett-Lösungen.

Ansatz:
Du hast eine Lösung der konzentration 0,6 mol/l, über das Molekulargewicht [g/mol] kannst Du aussagen, wie viel g/l das sind. Dann rechnest Du um in g/100ml. Vereinfacht betrachten wir hier die Dichte der Säure gleich der Dichte des Wassers.

Beispiel:
Das Molekulargewicht von HCl ist ca. 36,5 g/mol.
Wenn Deine Lösung eine Konzentration von 1 mol/l hätte, wären das 36,5 g/l, das sind 3,65 g/100 ml also 3,65%
Solltest Du für Deine Konzentration problemlos ausrechnen können.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:05   #4   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Frage zur Tritration

Das gilt nur, wenn 1l = 1000g sind, sonst muß die Dichte beachtet werde.
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:09   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Frage zur Tritration

Zitat:
Das gilt nur, wenn 1l = 1000g sind, sonst muß die Dichte beachtet werde.
Hast natürlich recht, habe aber schon gesagt:
Zitat:
Vereinfacht betrachten wir hier die Dichte der Säure gleich der Dichte des Wassers.
Ich denke, dass diese Vereinfachung legitim ist, wenn wir bedenken, dass es sich einerseits um eine Schulaufgabe handelt und andererseits die Säure recht verdünnt ist.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:13   #6   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
Frage AW: Frage zur Tritration

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.
Beträgt die Konzentration der Säure 6,08%
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:22   #7   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Frage zur Tritration

Zitat:
Beträgt die Konzentration der Säure 6,08%
Einfach mal logisch gesehen:

Wenn 1mol/l etwa 3,65% sind,
wie sollen dann 0,6 mol/l einer Konzentration von 6,08% entsprechen?

Rechne das mal vollständig aus und poste auch Deine Zwischenergebnisse.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:24   #8   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Frage zur Tritration

Oft kann man diese Näherungen machen, aber bereits eine 1n HCl hat die Dichte 1.02 g/cm3 und man liegt mit der Näherung 2% daneben. Für 'ne Titration wäre das schon sehr viel.
Woher weißt Du, daß es eine Schulaufgabe ist?

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:29   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Frage zur Tritration

Zitat:
Woher weißt Du, daß es eine Schulaufgabe ist?
Habe ich aufgrund der Aufgabe so interpretiert. Alternativ könnte es 'ne Aufgabe für Medizinstudenten sein.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:32   #10   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Frage zur Tritration

So ich habe jetzt die 36.5g/l mal o.6mol/l genommen und hatte dann 21.9g/l heraus dann habe ich die 21.9g/l durch 10 geteilt und kamm jezt dann endgültig auf dass Ergebniss von 2.19 % wenn das nicht richtig ist weiß ich auch nicht mehr weiter.
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.09.2004, 15:34   #11   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Frage zur Tritration

Schaut doch ganz gut aus.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:37   #12   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Frage zur Tritration

Heißt das das Ergebniss ist richtig??
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:37   #13   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Frage zur Tritration

@ Speedfight:
Wäre übrigens schön, wenn Du Dein profil ein bisschen bearbeiten würdest, dass man zumindest sieht, ob Du Schüler bist und wenn, in welcher Klasse...

Ja, Ergebnis ist richtig, zumindest unter der Vereinfachung, dass wir die Dichte vernachlässigen.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:41   #14   Druckbare Version zeigen
Speedfight Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Frage zur Tritration

Vielen Dank erstmal für die sehr Große Hilfe sonst hät ich nähmlich nichts kapiert wie das den sonst gehn soll. Übrigens habe ich mein Profil jetzt geändert so das man sieht das ich noch schüler bin. Ich bin jetzt in der 10 Klasse auf einer Realschule
Speedfight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2004, 15:44   #15   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Frage zur Tritration

Zitat:
Übrigens habe ich mein Profil jetzt geändert so das man sieht das ich noch schüler bin. Ich bin jetzt in der 10 Klasse auf einer Realschule.
Super, dann hab ich das ja rauch richtig eingeschätzt.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oxalsäure/NaOH - Tritration - KB/KS Werte vanille_01 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 03.11.2011 15:42
Tritration des Natriumhydroxids Urvieh Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 16.01.2010 19:24
Tritration: HCl mit NaOH JustTheRight Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 14.05.2006 20:48
Hallo, was ist eine Tritration?? thomas463 Anorganische Chemie 3 08.01.2006 20:02
Suche Infos über die Karl Fischer Tritration ChemieLabo Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 21.06.2004 16:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.



Anzeige