Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2004, 15:10   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

---> Bei der Bildung von 1 mol Aluminiumoxid (Al2O3) werden 1676 kJ frei.

Mögliche Reaktionsgleichungen?

Also da fällt mir nur eine ein (wohl die simpelste ):
4 Al + 3 O2 --> 2 Al2O3

Wer kann mir weitere sagen?

Dann soll für jede Reaktionsgleichung die molare Reaktionsenthalpie bestimmt werden.
Ich dachte da an den Satz von HESS. Demnach müsste ich die Bildungsenthalpien der Edukte von denen der Produkte abziehen. Wäre doch dann bei meinem Beispiel -1676 kJ, oder? (Elemente haben ja eine Bildungsenthalpie von 0 )


---> So bei dieser Aufgabe möchte ich nur sichergehen, dass ich richtig gedacht habe.
Also: Beim Verbrennen von 1 mol Methan werden 890 kJ Wärme freigesetzt. (Vm = 24 l * mol-1 ). Wie viel Wärme liefert 1 m3 Methan?

1 m3 entspricht ja 1000l. Da das Molvolumen 24 l / mol beträgt, handelt es sich bei den 1000l um 41,67 mol.

D.h. ich multipliziere dann die molare Realtionsenthalpie nur noch mit 41,67.
Erg: 1 m3 Methan liefert 37086,3 J bzw. 37,09 kJ.


Wäre nett wenn mir das einer bestätigen könnte, bzw. sagen könnte wenns falsch ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2004, 15:23   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

Servus Miss Chemistry,

Bei der Reaktionsgleichung fällt mir auch keine mehr ein.
Wenn ich in Physikalische Chemie richtig aufgepasst habe, müsste alles richtig sein. Alles komplett richtig durchgedacht.
Viel Spass noch

Gruß
Kevlarman
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2004, 15:55   #3   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

Reaktionsgleichungen z.B.:
2 Al + 6 H2O --> 2 Al(OH)3 + 3 H2
anschließend: 2 Al(OH)3 --> Al2O3 + 3 H2O

Oder mit NaOH erst zum Na-Aluminat; mit oxidierenden Säuren wie HNO3 oder auch konz. H2SO4 etc.

Bei der Rechnung mit dem Methan: 41,67 mol * 890 kJ (nicht J) , sonst aber OK!
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.09.2004, 16:14   #4   Druckbare Version zeigen
Defeater Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

Reaktionsgleichung wäre beispielsweise auch noch die vom aluminothermischen Schweißen:

3 Fe3O4 + 8 Al --> 9 Fe + 4 Al2O3

Grüße,
Defeater
Defeater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2004, 20:38   #5   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

Zitat:
---> Bei der Bildung von 1 mol Aluminiumoxid (Al2O3) werden 1676 kJ frei.

Mögliche Reaktionsgleichungen?

Also da fällt mir nur eine ein (wohl die simpelste ):
4 Al + 3 O2 --> 2 Al2O3

Wer kann mir weitere sagen?

Was soll denn berechnet werden?


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2004, 20:49   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

Zitat:
Zitat von MissChemistry
Dann soll für jede Reaktionsgleichung die molare Reaktionsenthalpie bestimmt werden.
@ Adam
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2004, 21:10   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

Erst mal danke für eure Antworten.

So jetzt zu der Reaktionsgleichung von Defeater:

Wenn man die molare Reaktionsenthalpie ausrechnen möchte von dieser Reaktion, ist es richtig, dass man da einfach die entsprechenden Bindungsenthalpien in die Formel von HESS einsetzt (also -1118 kJ für Fe3O4 und -1676 kJ für Al2O3), die erste aber noch mit 3 mal nimmt, die zweite mit 4?

Ich habe für die molare Reaktionsenthalpie -3350 kJ ausgerechnet, hab aber irgendwie das Gefühl, dass das falsch ist.
Vllt kann mir jmd weiter helfen.

Liebe Grüße, MissChemistry
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2004, 21:29   #8   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

Stimmt schon - Summe der Bildungsenthalpien der Edukte multipliziert mit ihren Stöchiometrischen Koeffizienten (negativ für Edukte) + Summe der Bildungsenthalpien der Produkte auch wieder multipliziert mit ihren stöchiometrischen Koeffizienten (diesmal positiv). (Jetzt mal kompliziert ausgedrückt )
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2004, 21:40   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zwei Aufgaben zu Reaktionsenthalpien

Zitat:
Zitat von Lupovsky
Stimmt schon - Summe der Bildungsenthalpien der Edukte multipliziert mit ihren Stöchiometrischen Koeffizienten (negativ für Edukte) + Summe der Bildungsenthalpien der Produkte auch wieder multipliziert mit ihren stöchiometrischen Koeffizienten (diesmal positiv). (Jetzt mal kompliziert ausgedrückt )
Warum einfach wenns auch kompliziert geht,ne?

Okay super danke, das wollt ich nur wissen. Wusst nicht, ob ich die stöchiometrischen Koeffizienten miteinbeziehen soll.

Liebe Grüße, MC
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwei Aufgaben zu Bremsweg/Beschleunigung celeb Physik 3 04.11.2010 00:02
Zwei tolle Aufgaben Chemikerle Allgemeine Chemie 1 30.05.2010 22:40
Zwei Aufgaben Jannik92 Physik 9 25.05.2010 14:16
Zwei Aufgaben zu Redoxreaktionen Mariel Dragon Allgemeine Chemie 1 07.12.2008 16:00
Zwei Stöchometrie-Aufgaben Freddy88 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 17.11.2008 19:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.



Anzeige