Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2004, 18:50   #1   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Themenerstellerin
Beiträge: 2.343
Nanoteilchen herstellen

Hallo
Ich würde gerne Nanoteilchen herstellen (im Schullabor und unter Aufsicht). Am liebsten welche, die auch Fluoreszenz zeigen. Nur weiß ich nicht wie bzw. auch nicht ob sowas im Schullabor überhaupt möglich ist. Habe bisher "nur" etwas zur Synthese von Fullerenen gefunden, die zwar auch toll sind aber an Benzol darf ich nicht ran und lass es daher lieber.

Vielleicht ist ja einer aus der physikalischen Chemie unter euch oder jemand anderes der mir etwas zu leuchtenden Nanopartikeln sagen kann.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.
Ramona
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2004, 21:03   #2   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Nanoteilchen herstellen

dann müsstest du ja einen fluoreszierenden Farbstoff an die Partikel anheften..

ob sowas mit schulischen Mitteln gelingt? Meinst du Nanopartikel aus Edelmetallclustern oder was Mineralisches?
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2004, 08:29   #3   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: Nanoteilchen herstellen

Was sich hier vielleicht anbietet wäre der Fluoreszenzversuch mit CTAB-Mizellen. Die sind ja per Definition auch Nanoteilchen. Ich geb Dir mal die Versuchsbeschreibung, die ist zwar auf Englisch, aber das sollte nicht das Problem sein. Es flouresiziert zwar nur ein Stoff, der auf den Nanoteilchen adsorbiert ist, aber das ist ja besser als nix und außerdem ungefährlich

"A beaker containing 100 ml of a 5 x 10^-7 M solution of the sodium salt of fluoresceine is placed on a magnetic stirrer. The effect is easily seen at this concentration, if the ambient light is kept low and the beaker illuminated directly. Ultraviolet light is not necessary. A 5 x 10^-7 M solution of fluoresceine in 5 x 10^-3 M CTAB is added slowly enough to ensure thorough mixing. This can be conveniently done by letting the solution flow from a buret. When CTAB solution is added (1-5 ml) the flourescence disappears, only to reappear gradually as the CTAB concentration increases (15-20 ml). Depending on the ambient temperature, it may be desirable to use warm solutions, since CTAB tends to fall out at around 21°C. Also, a second beaker of solution can be placed alongside to allow a direct comparison."

Noch zur Erklärung: CTAB ist Cetyltrimethylammoniumbromid, das schönste Beispiel für ein mizellbildendes Tensid, was man sich vorstellen kann. Diese Mizellen machen verschiedene Stadien durch, dazu habe ich aber in diesem Forum schon einmal was gepostet. Sie sind anfänglich nur wenige Nanometer groß, also können hinreichend als Nanoteilchen betrachtet werden
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2004, 14:15   #4   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Themenerstellerin
Beiträge: 2.343
AW: Nanoteilchen herstellen

Zitat:
Zitat von Alichimist
dann müsstest du ja einen fluoreszierenden Farbstoff an die Partikel anheften..

ob sowas mit schulischen Mitteln gelingt? Meinst du Nanopartikel aus Edelmetallclustern oder was Mineralisches?
So genau hab ich mir das noch nicht überlegt. Klingt aber beides sehr nett.
Habe mal an der Uni in Hamburg beim Ferienpraktikum Gold-Nanoteilchen hergestellt. Da das nicht allzu kompliziert war hoffe ich, dass man vielleicht auch noch was anderes herstellen kann. Bei Fullerenen liegt der Haken immer noch bei dem Benzol an das ich nicht ran darf und welche zu kaufen ist erstens teuer und zweitens langweilig das kann jeder.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.09.2004, 20:49   #5   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Nanoteilchen herstellen

den Zusammenhang Fullerene <--> Nanoteilchen will ich einfach nicht verstehn ..
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2004, 20:53   #6   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Themenerstellerin
Beiträge: 2.343
AW: Nanoteilchen herstellen

hab momentan halt tierischen Gefallen an Dingen die eigentlich zu klein sind um sie zu begreifen. ob das Nanoteilchen oder Fullerene sind ist eigentlich ziemlich egal. Hauptsache irgendwas was mich faszinieren könnte nur das ist im Moment nicht mehr so einfach.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2004, 22:35   #7   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Nanoteilchen herstellen

Normale kolloidale Lösungen enthalten ggf. auch Partikel im Nanobereich. Und die lassen sich wesentlich leichter herstellen als definierte Nanopartikel. Interessante Farben haben sie teilweise auch.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2004, 09:37   #8   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Themenerstellerin
Beiträge: 2.343
AW: Nanoteilchen herstellen

@Godwael kannst du mal etwas konkreter werden?
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2004, 14:20   #9   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Nanoteilchen herstellen

Naja, du könntest den berüchtigten Großen Trennungsgang mal näher angucken, da tauchen immer mal wieder Probleme mit kolloidalen Lösungen auf, zum Beispiel bei der Oxidation von Sulfiden. Gelegentlich hatte ich bei hohen Nickelanteilen auch kolloidales Nickel, das ich erst mit Papierschnipseln auskochen mußte . Bekannt ist natürlich auch kolloidales Gold, weil das so schön rot ist. Ich würd einfach mal in der Richtung weitersuchen.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2004, 15:41   #10   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Themenerstellerin
Beiträge: 2.343
AW: Nanoteilchen herstellen

das mit dem Gold kenn ich davon hab ich noch was bzw. unsere Schule da ich es der Sammlung überlassen hab
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind Kolloide dasselbe wei Nanoteilchen? Mayliin Allgemeine Chemie 7 13.03.2011 14:50
schwefelsäure herstellen bubbels Anorganische Chemie 5 18.02.2010 21:21
Nanoteilchen Ironic Allgemeine Chemie 7 19.05.2007 22:03
Detektivarbeit mit leuchtenden Nanoteilchen: Neues Verfahren für Grundlagenforschung tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 24.01.2007 10:10
Nanoteilchen unter Beobachtung: Steirische Forscher kombinieren Analysemethoden neu CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 05.12.2006 00:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:15 Uhr.



Anzeige