Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2004, 18:47   #16   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Bleioxide

Gut, schonmal ein Anfang. Das Bleioxid wird halt reduziert zum Blei, wobei der Wasserstoff zu Wasser oxidiert wird...

Jetzt müssen wir uns anschauen, welche molare Masse die einzelnen Bleiverbindungen haben. Hoffe Dir ist klar, dass ein mol immer 6,022*1023 Teilchen sind. Die molare Masse gibt jetzt an, wieviel Gramm ein mol wiegt.
Wir können jetzt aus dem Periodensystem entnehmen, dass ein mol Blei (Pb) 207,2 g wiegt (= molare Masse: 207,2 g/mol).
Beim Sauerstoff ist die molare Masse etwa 16 g/mol

Das ist Dir soweit auch klar?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 18:51   #17   Druckbare Version zeigen
cyberdaisy2004  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Bleioxide

ja das ist auch klar und das mol kenne ich auch
cyberdaisy2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 18:54   #18   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Bleioxide

Super, dann ist Dir auch klar, wie die molaren Masse für die drei Oxide sein müssen?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:03   #19   Druckbare Version zeigen
cyberdaisy2004  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Bleioxide

PbO= 215,2g
PbO2 = 243,2
PbO3O4 = 333,2g
cyberdaisy2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:07   #20   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Bleioxide

PbO - 223,2 g/mol
PbO2 - 239,2 g/mol
Pb3O4 - 685,6 g/mol


Jetzt wolle wir aber mal rechnen:

Beispiel PbO:
-> Wenn 223,2 g einem mol entsprechen, wieviel mol sind dann in 1 g PbO enthalten?
x = 1g/223,2g * 1mol = 0,00448 mol

-> Wenn Du 0,00448 mol Bleioxid reduzierst, können also nur 0,00448 mol Blei entstehen.
-> Damit ist jetzt die Frage, wieviel g Blei 0,00448 mol sind:

x = 0,00448mol/1mol * 207,2g = 0,93g

Soweit klar?

EDIT:
zu
Zitat:
PbO3O4 = 333,2g
es muss Pb3O4 heißen, dann kommst Du auch auf die richtige Molmasse...
Die Masse von einem O-Atom beträgt 16 g/mol, nicht 8 g/mol...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:11   #21   Druckbare Version zeigen
cyberdaisy2004  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Bleioxide

das ist logisch aber darauf zu kommen ist irgendwie immer schwieriger
cyberdaisy2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:21   #22   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Bleioxide

Zitat:
das ist logisch aber darauf zu kommen ist irgendwie immer schwieriger
Wenn Du einmal weißt, was Du rechnen musst, ist es eigentlich ganz einfach und auch die Mathematik dahinter (immer Dreisatz) ist kein Problem. Das ist alles auch eine Sache der Übung, wenn Du sowas 'n paar mal durchgerechnet hast, weißt Du auch, wie Du solche Aufgaben lösen musst...

In Deinem Fall gehst Du immer das folgende Schema durch:
1. Gleichung aufstellen
2. Wievielen Teilchen (in mol) entspricht die eingesetzte Menge?
3. Wieviele Teilchen (in mol) kommen heraus?
4. Wieviel Gramm entspricht diese Teilchenmenge?


Würde Dir empfehlen, erstmal die anderen Aufgaben durchzurechnen, solltest dann ruhig alles mit Zwischenrechnungen hier posten und ich schau mir das Ganze dann heute abend nochmal durch, wenn Du Probleme hast, einfach posten.
Aber ich denke, Du bekommst das schon hin...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:28   #23   Druckbare Version zeigen
cyberdaisy2004  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Bleioxide

noch eine frage
1g/223,2g * 1mol = 0,00448 mol

müsste ich die 0,00448 nicht nochmal * 6,022*10 hoch 23 nehmen und wenn nicht warum nicht
cyberdaisy2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.08.2004, 19:29   #24   Druckbare Version zeigen
cyberdaisy2004  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Bleioxide

und dann habe ich bei PbO2 87g raus ist das richtig wenn ja hab ichs verstanden
cyberdaisy2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:34   #25   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Bleioxide

Zitat:
müsste ich die 0,00448 nicht nochmal * 6,022*10 hoch 23 nehmen und wenn nicht warum nicht
In dem Fall nicht, weil wir die Telchenzahl in mol angegeben haben,
d.h. wir haben 0,00448 mol Blei,
dies entspricht 2,688 * 1021 Teilchen (aber diese Zahl benötigen wir für die Rechnung nicht).
Das mol wird ja später eh wieder rausgekürzt, Du könntest natürlich in Teilchen umrechnen und dann nicht ducrh 1 mol, sondern durch 6*1023 Teilchen teilen... fällt aber, wie gesagt, eh weg.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:35   #26   Druckbare Version zeigen
cyberdaisy2004  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Bleioxide

hey ist schon merkwürdig das ich das per internet von ihnen endlich verstanden habe was mein lehrer (der dafür bezahlt wird) nicht schafft! riesen danke schön
cyberdaisy2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:41   #27   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Bleioxide

Zitat:
und dann habe ich bei PbO2 87g raus ist das richtig wenn ja hab ichs verstanden
Also, Du hast gerade ausgesagt, dass Du aus 1 g Bleidioxid (PbO2) 87 g Blei gemacht hast!! Da kann ja irgendwas nicht stimmen,
ich komme auf ca. 0,87g,
Deine Rechnung ist also quasi richtig, nur dass ein paar Kommastellen falsch sind...

So, muss jetzt mal schnell los, bin später wieder hier.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:52   #28   Druckbare Version zeigen
StefanK Männlich
Mitglied
Beiträge: 294
AW: Bleioxide

Das ist gut.

Du reduzierst jeweils 1 g dieser drei verschiedenen Bleioxide also zum elementaren Blei. Warum interessiert nicht, es geht hier um die Rechnung.
Jetzt brauchst du die Molmassen der drei Bleioxide und des Bleis:

PbO: 223,2 g/mol
Pb3O4: 669,6 g/mol
PbO2: 239,2 g/mol
Pb: 207,2 g/mol

Bei der Reduktion von 1 mol PbO ensteht laut Reakionsgleichung also 1 mol Pb.
Wenn ich nun1 g PbO (das ist 1/223,2 mol) reduziere ensteht folglich 1/223,2 mol Pb. Die Umrechung in Gramm ergibt:
1/223,2 mol * 207,2 g/mol = 0,928 g
__________________
"Wenn ich tot bin, spielt einfach meine Platten weiter." Jimi Hendrix
StefanK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:53   #29   Druckbare Version zeigen
StefanK Männlich
Mitglied
Beiträge: 294
AW: Bleioxide

Ignoriert meine Beiträge, ich hab ein paar mal falsche Knöpfe gedrückt und ihr wart eh schneller...
__________________
"Wenn ich tot bin, spielt einfach meine Platten weiter." Jimi Hendrix
StefanK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2004, 19:54   #30   Druckbare Version zeigen
cyberdaisy2004  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
AW: Bleioxide

oh sorry
also habe
PbO: 0,93 g raus
PbO2: 0,87g
Pb3O4: 0,30g
cyberdaisy2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:18 Uhr.



Anzeige