Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2004, 19:05   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Molarität von Wasserstoffperoxid

Hallo Leute,

ist mir schon etwas peinlich, aber ich bin heute an einer wichtigen Berechnung für meine Promotion gescheitert. Habe schon Gedanken dazu, allerdings kann ich ja leider nicht beurteilen, ob sie gut sind...... Bitte helft!

Also, ich habe eine 30%ige H2O2-Lösung (Wasserstoffperoxid) und möchte gerne wissen, wieviel molar das ist....
Ist doch unabhängig vom Volumen, kann doch da raus nehmen was ich will, oder?

Also mein Gedanke von

0,3 / 0,7 = 0,43

ist die Lösung jetzt 0,43 M?!

Brauche doch eigentlich die Molmasse (lt. Sigma-Aldrich: 34,01) nicht, oder?

Danke für Eure Hilfe,
doc_christoph.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 19:23   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Willkommen im Forum!

Also, "molar" heißt ja nix anderes als "mol/l".
Aus der Konzentrationsangabe kannst Du entnehmen, dass 30g von 100g (30%) Wasserstoffperoxid sind, also 300g pro Liter (Dichte mal vernachlässigt).
Jetzt musst Du nurnoch umrechnen, Du weißt ja, dass die Molmasse sagt, wieviel Gramm ein mol wiegt...

Versuch mal, ob Du es hinbekommst...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 19:30   #3   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Willkommen Im Forum!

Die 30% ist eine Massenangabe:

also 300g Wasserstoffperoxid auf 1000g Wasser.

Benötigt wird noch die Dichte von Wasser bei der ent. Temperatur um das Voumen des Wassers zu berechnen. Danach wie gehabt

Molarität = [mol] gelöste Substanz / [L] Lösung

Zitat:
st mir schon etwas peinlich, aber ich bin heute an einer wichtigen Berechnung für meine Promotion gescheitert
Mit der Zeit kommt aus der Übung
-------------------
Och etwas spät

Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 19:30   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Ein Blick in den Fluka-Katalog zeigt das 30% in diesem Fall 30% (w/w) sind (könnte bei Flüssigkeiten auch anders sein, schau mal auf eine Bier-/Weinflasche).

In 1000g 30%-Lsg sind also 300 g Wasserstoffperoxid. Die Dichte beträgt laut http://www.seilnacht.com/Chemie/ch_h2o2.htm 1.12 kg/l (keine Temperaturangabe).

In einem Liter sind somit 1120 g x 30% = 336 g Wasserstoffperoxid.

Bei einem Molekulargewicht von 34 g/mol sind das :

336 g/l / (34 g/mol) = 9.88 mol/l.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 19:33   #5   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Versuch mal, ob Du es hinbekommst...

Das hat sich damit ja dann erledigt
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 19:37   #6   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Das hat sich damit ja dann erledigt
Hier braucht man ja gar nicht mehr mit Hilfestellung ankommen und schauen, ob die Leute es allein hinbekommen, es findet sich immer jemand, der die Sachen vorher löst
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 19:44   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Zitat von zarathustra
Hier braucht man ja gar nicht mehr mit Hilfestellung ankommen und schauen, ob die Leute es allein hinbekommen, es findet sich immer jemand, der die Sachen vorher löst
Bei den Vorraussetzungen :

Zitat:
...aber ich bin heute an einer wichtigen Berechnung für meine Promotion gescheitert...
Zitat:
Ist doch unabhängig vom Volumen, kann doch da raus nehmen was ich will, oder?
Zitat:
Also mein Gedanke von

0,3 / 0,7 = 0,43

ist die Lösung jetzt 0,43 M?!
Zitat:
Brauche doch eigentlich die Molmasse (lt. Sigma-Aldrich: 34,01) nicht, oder?

Zitat:
Wenn ein Lehrling die Molmasse von H2O2 in einem Katalog (oder im PSE) nachschauen würde, ich würde ihm den gesamten Katalog um die Ohren schlagen!
habe ich mir gedacht...
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 19:51   #8   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Wenn ein Lehrling die Molmasse von H2O2 in einem Katalog (oder im PSE) nachschauen würde, ich würde ihm den gesamten Katalog um die Ohren schlagen!
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 19:55   #9   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
In welchem Fach promovierst du? Biologie?

buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 20:37   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Theologie?

Ohne Witz :

-Einem Postdoc musste ich erklären, was eine Azo-Kupplung ist.

-Ein ehemaliger Kollege (prom. Chemiker), der mit mir eingestellt wurde, habe ich den Unterschied zwischen ortho-, meta- und para erklärt. Zu seiner Entschuldigung brachte er vor, er habe in "physikalischer Chemie" promoviert, mit einem eher physikalischen Thema.

Mich würde mal interessieren, was der einem Physiker erklärt, als Entschuldigung, dass er noch nie was von einem Ohm´schen Gesetz gehört hat.

Geändert von bm (18.08.2004 um 20:51 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.08.2004, 21:08   #11   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Wenn ein Lehrling die Molmasse von H2O2 in einem Katalog (oder im PSE) nachschauen würde, ich würde ihm den gesamten Katalog um die Ohren schlagen!
Zitat:
Theologie?



Bm ist wieder gut drauf heute


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 21:17   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Zitat von Adam



Bm ist wieder gut drauf heute


Gruß
Adam
Habe mich den ganzen Tag mit einer leidigen Patentgeschichte rumgeplagt.

Wir haben festgestellt, dass ein von uns patentiertes Produkt im Handel ist. Den Händler haben wir angeschrieben, mit der Bitte, doch unsere Rechte zu respektieren.

Antwort : Er legte Rechnungen von uns über den Bezug von ein paar Kilogramm des Produktes vor.

Der hat ein paar Kilogramm von uns gekauft und mehrere Tonnen eines Plagiates; und wollte uns für dumm verkaufen.

Habe bis kurz vor zwanzig Uhr gebraucht, um über Nebenkomponenten im ppm-Bereich zu beweisen, dass das Produkt doch nicht von uns stammt.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 21:22   #13   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Einem Postdoc musste ich erklären, was eine Azo-Kupplung ist.
Zitat:
Ein ehemaliger Kollege (prom. Chemiker), der mit mir eingestellt wurde, habe ich den Unterschied zwischen ortho-, meta- und para erklärt.
Jetzt weiß ich auch, warum viele Studenten (sogar manche Chemiestudenten) soviel Freizeit haben.

Ich würde mich in Grund und Boden schämen und freiwillig meinen Doktortitel ablegen.
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 21:29   #14   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Wir haben festgestellt, dass ein von uns patentiertes Produkt im Handel ist. Den Händler haben wir angeschrieben, mit der Bitte, doch unsere Rechte zu respektieren.

Antwort : Er legte Rechnungen von uns über den Bezug von ein paar Kilogramm des Produktes vor.

Der hat ein paar Kilogramm von uns gekauft und mehrere Tonnen eines Plagiates; und wollte uns für dumm verkaufen.

Habe bis kurz vor zwanzig Uhr gebraucht, um über Nebenkomponenten im ppm-Bereich zu beweisen, dass das Produkt doch nicht von uns stammt.
Boah.... ! Das ist natürlich vom Allerfeinsten!

Gibts da eine Anzeige? Oder wie läuft das dann weiter in so einem Fall?

Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 22:27   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Molarität von Wasserstoffperoxid??

Zitat:
Zitat von Adam
Boah.... ! Das ist natürlich vom Allerfeinsten!

Gibts da eine Anzeige? Oder wie läuft das dann weiter in so einem Fall?

Gruß
Adam
Kennst Du Begriff "Hornberger Schiessen"?

Zitat F. Schiller "Die Räuber" (1. Akt, 2. Szene) :

Zitat:
"Da ging's aus wie's Schießen zu Hornberg und ..alle..mußten abziehen mit langer Nase".

btw.: allein die Nachweiskosten für die Patentverletzung betrugen um die 10.000.-- CHF.

In Neudeutsch : Du hast jede Menge Arbeit damit, man muss meist lokale Anwälte einschalten (die bei den entsprechenden Gerichten zugelassen sind und die Vorkasse verlangen). Auch die Gerichtsgebühren sind vom Kläger im Voraus zu entrichten. Vor Gericht bekommst Du Recht. Damit hast Du einen "vollstreckbaren Titel" gegen eine juristische Person, die Dir alle Kosten und angemessene Lizenzgebühren erstatten muss.

Die juristische Person meldet innerhalb der Zahlungsfrist sich beim Gewerbeamt ab (Insolvenz) und mittels eines zweiten Formulares (meistens gleichzeitig) eine neue juristische Person an. Die macht dann, unter neuem Namen, weiter wie bisher.

Fazit : Schiller wusste noch nichts von fernost-Praktiken, sonst hätte er wahrscheinlich wie folgt geschrieben :

Zitat:
"Da ging's aus wie's Schießen zu Hornberg und die Gerechten mußten abziehen mit langer Nase".

Geändert von bm (19.08.2004 um 10:07 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molarität von Lösungen blubbeldiblubb Allgemeine Chemie 1 20.09.2011 17:15
Molarität von Wasser greenwhiteforever Allgemeine Chemie 2 10.09.2011 10:08
Molarität von HCl über pH? krasaviza Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 15.02.2011 09:33
Molarität von Na+ Firewalker666666 Allgemeine Chemie 2 05.01.2010 21:24
Molarität von H202 Biri Allgemeine Chemie 2 13.07.2009 08:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:14 Uhr.



Anzeige