Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2004, 10:05   #1   Druckbare Version zeigen
Xyxylla Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Liebe Experten,

folgendes Problem: Ich habe eine Kiste, in der meine Schraubenzieher sind. Welche mit Gummigriff, welche mir vermutlich Polystyrol-Griff und Griffe, die durchsichtig sind, aber vermutlich kein Polystyrol. In der Kiste ist ein eigenartiger Geruch, ich würde sagen irgendwie säuerlich. Bestimmte Griffe lösen sich auf, rote Flüssigkeit entsteht. Der rote Farbstoff wahrscheinlich von roten Griffen. Ich vermute, daß sich die Polystyrolgriffe bei Kontakt mit den anderen durchsichtigen Griffen auflösen. Es entstehen Dämpfe, die zur Korrosion von Chrom führen, auch in einiger Entfernung. Nachdem ich viele Schraubenzieher weggeworfen habe, ist relative Ruhe. Nur vor ein paar Tagen hatte ich wieder so einen Fall.
Was passiert da chemisch?
Ist die Flüssigkeit giftig?
Wie erkenne ich, welche Griffe nicht zusammen passen (Kaufentscheidung)?
Liebe Grüße

Xyxylla
Xyxylla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2004, 12:06   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Willkomen bei uns!

Eventuell enthalten einige der Griffe Weichmacher, die (vor allem bei direktem Kontakt) in Polystyrol (und auch andere Materialien) einwandern und diese ggf. auflösen, zumindest aber klebrig machen. Weichmacher finden sich z. B. in PVC.
- es gibt übrigens auch Weichmacher, die nicht wandern (aber wohl nicht bei Billigprodukten) -
Ob die Flüssigkeit giftig ist? Sollte eigentlich nicht der Fall sein; so ganz sicher kann man aber nicht sein...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2004, 14:21   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Es gibt solche Fälle, wo extrem viel Weichmacher in den Plastikgriffen drin sind - hatt ich auch mal. Sind meistens sehr billige Produkte. Wegschmeißen - neue holen. Hohe Konzentrationen an Weichmachern sind inzwischen als bedenklich anzusehen: Phthalate sind in Verruf gekommen, vor allem in Kinderspielzeugen und in Schnullern und so. Manche PVC-Produkte enthalten anscheinend bis zu 40 Gew.-% Weichmacher.
http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/artikel/0403/19-phthalate/index.xml
http://www.arbeitsmedizin.uni-erlangen.de/Phthalate_Pressespiegel.html
(nur als Anfang einer Recherche gedacht: sind einfach so die ersten Google-Hits zu dem Thema)
Also besser nicht verschlucken...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2004, 01:12   #4   Druckbare Version zeigen
Vic Tim  
Mitglied
Beiträge: 1.731
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Zitat:
Zitat von Xyxylla
...eine Kiste, in der meine Schraubenzieher sind...
Wo steht geschrieben, dass man Schrauben nur "ziehen" kann ?

Besser (und üblicher) ist wohl die Bezeichnung "Schraubendreher"...

...das nur am Rande...
__________________
Wer in einem alten Boot sitzt, sollte nicht vesuchen jedes Loch zu stopfen, sondern auch den Mut haben ein Neues zu bauen !
Vic Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2004, 02:01   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Zitat:
Zitat von Vic Tim
Besser (und üblicher) ist wohl die Bezeichnung "Schraubendreher"...
Nicht in Österreich...
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2004, 07:59   #6   Druckbare Version zeigen
Xyxylla Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Hallo Vic Tim,

natürlich kenn' ich die "neue" Bezeichnung. Aber mal ehrlich: Ziehst Du die Schrauben fest an, oder drehst Du sie fest? Und sagst Du Zollstock oder Gliedermaßstab?
Mach Dir mal lieber Gedanken, warum sich meine Griffe auflösen. Ist 'ne Riesenschweinerei, es entsteht eine sauer riechende dünne Flüssigkeit, die auch in einiger Entfernung alles zu Korrosion bringt. Habe schon viel Geld dadurch eingebüßt.
Die Vermutung bis jetzt hier im Forum lautet, daß ein Teil der Griffe aus PVC ist und daß es der Weichmacher ist, der die Polystyrolgriffe auflöst. Aber kann ein Weichmacher den Griff in Flüssigkeit verwandeln? Wie kann ich überprüfen, daß die anderen Griffe aus PVC sind? Wie verhindere ich einen zukünftigen Fehlkauf?
Liebe Grüße

Günter
Xyxylla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2004, 08:24   #7   Druckbare Version zeigen
TheLemming Männlich
Mitglied
Beiträge: 31
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Frag mal bei den Herstellern bzw dem Vertreibern des Produktes nach. So etwas ist sicherlich nicht 100%ig in Ordnung - immerhin hast Du Schaden durch das Produkt genommen, indem es andere Produkte beeinflusst hat - wenn nciht explizit draufsteht, dass man es getrennt lagern muss... Informier Dich einfach mal - für mich klingt das alles ein wenig seltsam -
TheLemming ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2004, 09:20   #8   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Zitat:
Zitat von Xyxylla
Aber kann ein Weichmacher den Griff in Flüssigkeit verwandeln? Wie kann ich überprüfen, daß die anderen Griffe aus PVC sind? Wie verhindere ich einen zukünftigen Fehlkauf?
Kann er. PVC kann bis zu 40 Gewichts-% Weichmacher enthalten, und so viel verträgt ein anderer Kunststoff (PC, PET, PP) dann halt nicht und zerfließt in Tränen. Was mich wundert, ist, daß die Pampe dann so korrosiv ist...
Fehlkauf verhindern? Hm, kuck Dir die Dinger genau an. Ich finde, man kann durchaus die Qualität grob über den optischen Eindruck vorsortieren. Gutes Werkzeug ist auch entsprechend gekennzeichnet (Angaben über den verwendeten Stahl, Material der Griffe, etc.).
Maul ruhig den Hersteller deiner verflossenen Werkzeuge an! Erstens soll er's ruhig wissen, und zweitens ... siehe oben: es gibt so was wie ne Produkthaftung!
PVC:
-brennt nicht, sondern kokelt nur,
-ergibt sauer reagierende Brenngase (HCl)
-Beilsteinprobe positiv
Und jetzt dreh ich Leine...
Gruß
tino
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2004, 13:54   #9   Druckbare Version zeigen
Xyxylla Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Die Gase dieser Flüssigkeit wirken korrodierend auf Chrom, Nickel, Stahl und Messing. Ich hatte mal so eine unselige Schraubenzieher- (-dreher )Mischung in einem Schrank. In dem gleichen Schrank stand etwa 70cm entfernt eine uralte französische Weckuhr mit Musikspielwerk, viel Messing, vernickelte Teile. Ein Liebhaberstück. Jetzt ist sie eigentlich nur noch Schrott. Und meine Schraubenschlüssel und restlichen Schraubenzieher sehen auch für den A... aus.
Ich danke allen, die mir etwas Licht in das Dunkel gebracht haben für ihre Beiträge!
Liebe Grüße

Xyxylla
Xyxylla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 00:56   #10   Druckbare Version zeigen
Vic Tim  
Mitglied
Beiträge: 1.731
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

...vielleicht ist es am sichersten mehrere Kisten zu verwenden...

...aber das Schraubendreher (-zieher ) andere auflösen, habe ich noch nie gehört...

Zitat:
Zitat von TheLemming
Frag mal bei den Herstellern bzw dem Vertreibern des Produktes nach. So etwas ist sicherlich nicht 100%ig in Ordnung - immerhin hast Du Schaden durch das Produkt genommen, indem es andere Produkte beeinflusst hat - wenn nciht explizit draufsteht, dass man es getrennt lagern muss... Informier Dich einfach mal - für mich klingt das alles ein wenig seltsam -
...dem stimme ich zu...

Gruss

Vic Tim
__________________
Wer in einem alten Boot sitzt, sollte nicht vesuchen jedes Loch zu stopfen, sondern auch den Mut haben ein Neues zu bauen !
Vic Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 08:42   #11   Druckbare Version zeigen
Xyxylla Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Hallo Vic Tim,

das würde ich ja tun. Aber wenn Du zwei Schraubergriffe hast, die beide aussehen, als wären die aus dem gleichen Material und dann geht die Schweinerei los, da bist Du dann doch etwas ratlos. Und wenn es zu spät ist, kannst Du nur noch wegwerfen. Was tun? Jedesmal Beilsteinprobe? Beim Herstelle anmotzen geht nicht so richtig. Da ein Markenschrauber das 10-fache eines Wühltischschraubers kostet, kannst du dreimal raten, was ich in meiner Kiste habe. Und dann noch jede Menge DDR-Schrauber. Vielleicht vertragen sich Ossi- und Wessi-Schrauber nicht? Zumindest hatte ich die Sauerei erst nach der Wende zum ersten Mal.
Natürlich habe ich angefangen, die weggeworfenen durch Markenschrauber zu ersetzen. Aber wenn Du mal die Preise im Baumarkt siehst, da kommen Dir die Tränen! Und so ein Markenschrauber hält auch nicht viel länger als ein preiswerter. Und auch ein Markenteil schützt nicht unbedingt vor dieser Sauerei. Hatte mir so ein Teil besorgt, womit man um die Ecke schrauben kann. War Markenteil und ordentlich teuer. Und da ging die Sauerei wieder los. Wußte aber nicht mehr, in welchem Baumarkt gekauft und Verpackung und Kassenzettel waren auch nicht mehr da. Und da ich ein neugieriger Mensch bin, wollte ich einfach mal wissen, was da so chemisch passiert und wie man eventuell vor dem Kauf erkennen kann, ob das wieder so ein Krepelteil ist. Aber jedes mal ein Beil und 'nen Stein mitschleppen?
Liebe Grüße

Xyxylla
P.S.: habe nicht Schraubenzieher gesagt!
Xyxylla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2004, 09:17   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Den Angaben entnehme ich, dass noch andere Teile im gleichen Behältnis lagern. Ausserdem trat das Problem mit den Schraubendrehern bei Produkten verschiedener Hersteller auf.
Kann es sein, dass die zerflossenen Griffe nicht Ursache sondern eine Folge sind?

Zitat:
Zumindest hatte ich die Sauerei erst nach der Wende zum ersten Mal.
Da könnte eine Mauer helfen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.08.2004, 09:26   #13   Druckbare Version zeigen
Xyxylla Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Hallo bm,

Mauern im Köpfen gibt es genügend, da brauchen wir nicht noch andere.
In der Kiste gibt es nur Dinge, die unter den Oberbegriff Schraubenzíeher fallen. Es ist aber eindeutig, daß sich bestimmte Griffe nicht vertragen, denn der Auflösungsprozeß beginnt immer an der Kontaktstelle von zwei Plastgriffen, nie an der Kontaktstelle Gummiegriff-Plastegriff.
Liebe Grüße

Xyxylla
Xyxylla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2004, 17:15   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Den Auflösungserscheinungen möchte ich mal nachgehen. Würde gerne mal einen sich auflösenden Schraubendreher in die Finger bekommen, um da mal nachzustochern. Wäre das möglich?
Dann bitte Antwort an clzdrd * harz.de (bitte at - Zeichen statt Sternchen in der mail-ad verwenden und Leerzeichen wegmachen - ist mein Schutz gegen Phishermen)

Gruß vom Korrodeur
  Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2004, 17:38   #15   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Griffe der Schraubenzieher lösen sich auf

Das ganze klingt sowas von seltsam ... Wieviele Billigschraubendreher muss man denn haben, damit soviel Weichmacher ausdünstet um anderes Gerät zu beschädigen ? So hermetisch schliesst doch kein Werkzeugkasten. Bist Du sicher, dass Du in deiner Werkstatt nicht noch andere Sachen rumstehen hast, die eher als Ursache in Frage kämen ? Flaschen mit Lösemitteln, Farb- oder Lacktöpfe, oder arbeitest Du viel mit Lösemitteln ? Waschbenzin in rauen Mengen ?
Würde nicht vielleicht eine ordentliche Entlüftung das Problem beheben ?
Habe selbst viele Schraubenzieher - teure und billige, alte und neue, es haben sich aber noch nie irgendwelche Griffe mysteriöserweise verflüssigt ...
gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum lösen sich die Edukte eines Ester gut in Wasser, der Ester selbst aber nicht ? der12fcb Organische Chemie 15 22.09.2010 16:49
Kohlenhydrate lösen sich in H2O! Bionull Organische Chemie 2 18.02.2007 19:42
Ursubstanz will sich nicht lösen Patsy Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 26.01.2007 12:06
Wieso wirkt sich die Mehrdimensionalität der Stringtheorie nicht auf die QM aus? kleinerChemiker Physik 45 31.07.2006 12:22
Wann finden sich Tautropfen auf der Wand? ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 11 31.08.2004 14:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:01 Uhr.



Anzeige