Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2004, 10:00   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
arbeiten mit radioakt. P

he!

würdet ihr ohne bedenken mit radioaktiv markierten phosphor arbeiten, wenn auch nur für ein halbes jahr?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2004, 10:33   #2   Druckbare Version zeigen
seitenwandkletterer Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
AW: arbeiten mit radioakt. P

In einem dementsprechend ausgestatteten Isotopenlabor und unter fachkundiger Anleitung (siehe Strahlenschutzgesetz) ist das Arbeiten mit radioaktiven Phosphor Standard, z.B. bei Kinaseassays. Da wird aber normalerweise nur mit Kleinstmengen gearbeitet.

Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, wäre das für mich kein Problem.

Gruss, SWK!
seitenwandkletterer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2004, 11:57   #3   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
AW: arbeiten mit radioakt. P

In einem Isotopenlabor, gerne.

Sowas macht sich gut in einem Arbeitszeugnis !
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.07.2004, 12:48   #4   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: arbeiten mit radioakt. P

Solange die Strahlenschutzvorschriften eingehalten werden, ist das absolut kein Problem!
Man fürchtet das unbekannte, das ist ein normaler Reflex; wenn ich an meine ersten Tage damals im KKW denke - Panik, wenn der Geigerzähler schon wieder Vollausschlag hatte! Ein paar Wochen später war das ganz gewöhnliche Routine, von der zulässigen Dosis war ich ja noch meilenweit entfernt.
Später waren dann Viren das Schreckgespenst, aber auch mit denen kann man locker umgehen.
Allerdings darf man nie den Respekt vor Gefahrstoffen verlieren, nie Sicherheitsregeln ausser acht lassen.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2004, 13:42   #5   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
AW: arbeiten mit radioakt. P

ich bastle nun schon seit 5 jahren im röntgenlabor als kategorie-A-person auch an offenen systemen herum und bin noch nie auch nur annähernd an irgendwelche grenzwerte gekommen. will heißen, hält man sich an die arbeits- und sicherheitsvorschriften (und die StrlSchVO iss da hinreichend pingelig), passiert nix, so die technik nicht versagt.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2004, 21:11   #6   Druckbare Version zeigen
rhodium Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
AW: arbeiten mit radioakt. P

Hallo !

Hab' ich auch mal für ein paar Wochen in einem Biochemiepraktikum gemacht. Wenn man reinlich arbeitet ist das wirklich kein Problem. Speziell aber um einen guten Augenschutz sollte man sich kümmern.

mfg rhodium
rhodium ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeiten mit Magnesiumacetat Korallenkocher Allgemeine Chemie 3 28.09.2010 11:31
Arbeiten mit HCN Woehler Analytik: Instrumentelle Verfahren 7 07.12.2007 19:58
Radioakt. Zerfall Energieerhaltung vectorix Physik 2 19.01.2007 00:25
Arbeiten mit BINAP DrDeath Organische Chemie 9 14.06.2004 22:53
Arbeiten mit Stahl N00b Medizin & Pharmazie 5 27.10.2002 11:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:05 Uhr.



Anzeige