Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2004, 19:25   #1   Druckbare Version zeigen
Sunshine  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.324
Hartes Wasser und die Waschkraft

Hi!

Ich weiß jetzt nicht ob ich im richtigen Forum bin deswegen verschiebt es einfach wenn's wo anderst reingehört.

Meine Frage: Hartes, kalkhaltiges Wasser setzt die Waschkraft herab . Warum?

Falls noch jemand nen einfachen, schnell erklärten Versuch zur Bestimmung der Wasserhärte hat, wäre ich sehr erfreut wenn die betreffende Person diesen posten könnte.

MfG und Thx
jo
Sunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2004, 20:17   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von Sunshine
Meine Frage: Hartes, kalkhaltiges Wasser setzt die Waschkraft herab . Warum?
Huhu Sunshine!


Durch die Ca2+ Ionen im harten Wasser bilden sich schwer lösliche Kalkseifen.


Und für deinen Versuch hab ich einen Link für dich:

http://www.seilnacht.com/Lexikon/Haerte.htm


Cu (im IRC)
Missy
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2004, 20:39   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von MissChemistry
Durch die Ca2+ Ionen im harten Wasser bilden sich schwer lösliche Kalkseifen.
Gilt natürlich nur, wenn man mit Seife wäscht. Andere Tenside sind meist unempfindlich gegen Härtebildner.

Ein zweiter unerwünschter Effekt ist der, dass aus Calciumhydrogencarbonat beim Erwärmen Calciumcarbonat ausfällt, das sich auf den Fasern niederschlägt. Das verhindert man mit Komplexbildnern oder Ionenaustauschern.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2004, 20:41   #4   Druckbare Version zeigen
Sunshine  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.324
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Thx missy leider bin ich zu doof dafür
[hach ich liebe dieses fach ]

der link.. nunja.. den hab ich auch schon gefunden. wir googlen gut, gell?
grüßle vom freund ^^
bis morgen im irc
Sunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2004, 21:11   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von Sunshine

grüßle vom freund ^^
Hui.. danke Ganz liebe Grüße zurück ^^

Bis denn dann
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2004, 22:03   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von FK
Das verhindert man mit Komplexbildnern...
Die natürlich auch die in den Flüssen abgelagerten Schwermetallsalze (Altlasten) wieder bioverfügbar machen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2004, 22:40   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von bm
Die natürlich auch die in den Flüssen abgelagerten Schwermetallsalze (Altlasten) wieder bioverfügbar machen.
Der Mensch braucht nun mal auch Spurenelemente...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2004, 23:57   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von FK
Der Mensch braucht nun mal auch Spurenelemente...

Gruß,
Franz
Nicht nur das : Es fördert auch die Resistenzbildung (siehe Cu).
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2004, 13:05   #9   Druckbare Version zeigen
Sunshine  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.324
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von MissChemistry
Durch die Ca2+ Ionen im harten Wasser bilden sich schwer lösliche Kalkseifen.
Was hat Ca2+ mit Waschmittel zu tun?
Irgendwie check ich grad ma wieder garnichts
Also fangen wir mal ganz von vorne an. Ich hab hartes Wasser, dh, da ist gaaanz viel Ca (oder Mg) drin. Dazu kippt man dann Waschmittel.. und was passiert dann? *grübel* Und wie setzt dass denn nun die Waschkraft runter?

Jaa.. also wie man schon merkt bin ich net so das Chemie-Checkerle (zumindest nicht heute ^^). Also wenn jemand so freundlich wäre mir das (für gaaanz dumme) zu erklären.. Ich bin auch ganz brav.

Thx gell



@ missylein: Ich richt's aus. Bis nachher im IRC
Sunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2004, 13:24   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Also ich bin da jetzt von der ganz normalen herkömmlichen Seife ausgegangen und nicht von modernen Waschmitteln.
Seifen sind die Natriumsalze von diversen Fettsäuren, allgemeine Formel wäre also:

R-COO--Na+

Reagieren diese mit Calciumionen entsteht unlösliche Kalkseife:

2 R-COO--Na+ + Ca2+ --->
(R-COO)2-Ca(s) + 2 Na+

Es gibt dann einen Grauschleier und auch eine deutl. reduizierte Schaumbildung.
Das ganze analog für Magnesium (wie du richtig sagtest).

Bei modernen Tensiden, also Waschmitteln, fällt diese Kalkseife nicht aus. Diese modernen Tenside sehen strukturell anders aus, sie haben einen langen, hydrophoben Alkanrest und eine hydrophile Endgruppe. (Beispielsweise eine Sulfatgruppe). Je nach Ladung dieser Endgruppe unterscheidet man zwischen anionischen, kationischen und nichtionischen Tensiden.
Ein weiterer Vorteil von den modernen Tensiden ist übrigens auch, dass sie in Wasser nicht alkalisch wirken. (Das tun nämlich die herkömmlichen Seifen und greifen somit den Säureschutzmantel der Haut an).


LG Missy
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2004, 15:01   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von MissChemistry
R-COO--Na+
Bitte nicht : kovalente Bindung bei Salzen. Das gibt in jeder Klausur Punktabzug.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.06.2004, 15:16   #12   Druckbare Version zeigen
Sunshine  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.324
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von bm
Bitte nicht : kovalente Bindung bei Salzen. Das gibt in jeder Klausur Punktabzug.
Ein Glück wurde mir das schon mal in Chemie abgezogen und ich habs diesmal richtig gemacht
Sunshine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2004, 19:42   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von bm
Bitte nicht : kovalente Bindung bei Salzen. Das gibt in jeder Klausur Punktabzug.
Sorry sorry War nur ein Versehen.. In den Klausuren hab ich das bis jetzt zum Glück immer richtig gemacht..


Tschuldigung. Peinlich...

LG Missy
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2004, 20:41   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von MissChemistry
Sorry sorry War nur ein Versehen.. In den Klausuren hab ich das bis jetzt zum Glück immer richtig gemacht..


Tschuldigung. Peinlich...

LG Missy
Da muss Dir nicht peinlich sein. Ich habe es halt so zigmal gesehen (Korrektur von ~ 1000 Medizinerklausuren). Und ausserdem ist der kovalente Einfluss mindestens so gross, wie der ionische.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2004, 22:09   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Hartes Wasser und die Waschkraft

Zitat:
Zitat von bm
Da muss Dir nicht peinlich sein. Ich habe es halt so zigmal gesehen (Korrektur von ~ 1000 Medizinerklausuren). Und ausserdem ist der kovalente Einfluss mindestens so gross, wie der ionische.
hmm ok
Is halt nur peinlich wenn man eigentlich jemandem helfen will und man dann so nen Mist verzapft.

Liebe Grüße Missy
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum zerstört weiches Wasser Kupferrohre - hartes Wasser aber nicht? losblancos Allgemeine Chemie 1 19.03.2011 20:05
Kalk und hartes Wasser lalalu Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 15.12.2009 17:24
Ist hartes Wasser gesund für Menschen? Polystyrol Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 29.10.2009 10:09
Hartes Wasser - Kesselstein Ffffffranzi Allgemeine Chemie 4 07.06.2009 21:36
Wieso stabilisiert Hartes Wasser den ph-Wert? ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 18.06.2003 22:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:45 Uhr.



Anzeige