Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2004, 21:54   #1   Druckbare Version zeigen
luqash Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
Herleitung des Massenwirkungsgesetzes

Hallo,

Es gibt ja zwei Möglichkeiten, das MWG herzuleiten, einmal über die Thermodynamik (chemisches Potential) und einmal über die Kinetik (Geschwindigkeit Hinreaktion = Geschwindigkeit Rückreaktion).

Nu wird bei der kinetischen Herleitung ja meistens angenommen, dass die Reaktionen alle von 1. Ordnung in Bezug auf jeden Reaktanten sind. Es gibt aber auch Reaktionen die nicht 1. Ordnung sind! Ist diese Vereinfachung zulässig? Muss ja wohl sein, denn sonst kämen widersprüchliche Ergebnisse 'raus... Ich verstehe aber nicht ganz warum, vielleicht weiss es ja einer von euch?

luqash
luqash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2004, 14:47   #2   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Herleitung des Massenwirkungsgesetzes

Wo ist denn das Problem? Spiel das doch einfach mal für eine Mikrokinetik
{\mathrm{2 A \rightleftharpoons B}}
durch.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2004, 14:57   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Herleitung des Massenwirkungsgesetzes

Man kann eine Reaktion 2. Ordnung zu einer Reaktion 1. Ordnung vereinfachen ( "pseudo-1.Ordnung" ), indem man c des einen Reaktionspartners so stark verkleinert, dass c während der Konzentration nahezu konstant bleibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2004, 15:00   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Herleitung des Massenwirkungsgesetzes

Zitat:
Zitat von Argon
c während der Konzentration nahezu konstant bleibt.
ups ich meinte reaktion nicht konzentration
  Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2004, 16:36   #5   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Herleitung des Massenwirkungsgesetzes

Schon, aber das hat mit dem Problem nichts zu tun.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2004, 17:39   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Herleitung des Massenwirkungsgesetzes

dann hab ichs wohl grad derb verrafft
--kommt nicht wieder vor --
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.06.2004, 02:04   #7   Druckbare Version zeigen
luqash Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Herleitung des Massenwirkungsgesetzes

ok, kleine kinetik:

{A  + B \rightleftharpoons C}

Die Hinreaktion habe das Geschwindigkeitsgesetz

{v = k_1 [A][B]}

Die Rückreaktion entsprechend (2. Ordnung bzgl. C)

{v = k_2 [C]^2}

gleichsetzen ergibt dann

{\frac{[C]^2}{[A][B]} = \frac{k_1}{k_2} = const.}

Das MWG sagt:

{\frac{[C]}{[A][B]} = const.}

Das kann doch nicht beides gelten!? Oder ist mein Beispiel nur unrealistisch?
luqash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2004, 10:55   #8   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Herleitung des Massenwirkungsgesetzes

Der Schritt hier ist auch falsch
Zitat:
Zitat von luqash

Die Rückreaktion entsprechend (2. Ordnung bzgl. C)

{v = k_2 [C]^2}
wenn man von Mikrokinetik redet. Die Zerfallsreaktion ist dann ganz normal 1. Ordnung. Und dann gehts auch auf.

Wie gesagt - die ganze Diskussion findet auf der Ebene der Mikro oder Elementarkinetik statt. Das ist nicht unbedingt das, was wir dann makroskopisch messen.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Logischer Hintergrund des Massenwirkungsgesetzes?! ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 08.06.2010 01:31
Anwendung des Massenwirkungsgesetzes und der Gleichgewichtskonstante Nicces Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 06.04.2010 17:45
Anwendung des Massenwirkungsgesetzes bei Fällungsreaktionen Astharte Physikalische Chemie 4 16.04.2008 17:48
berechnungen mit hilfe des massenwirkungsgesetzes pirru Allgemeine Chemie 16 13.04.2008 21:29
Anwendung des Massenwirkungsgesetzes Methansäure Organische Chemie 5 25.05.2006 12:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:02 Uhr.



Anzeige