Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2004, 19:45   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Achtung Forschungsdrang!?!

Hi Leute!

Ich lesen hier immer wieder von diversen Experimenten im Sinne von "probier ich mal aus", "ich möchte dies und jenes herstellen" und "mal versuchen..". Ich selbst habe bisher immer nur Versuche im Rahmen von Praktika an der Uni gemacht und das liegt wohl daran, dass ich sonst einfach keine anderen Möglichkeiten dazu habe.

Da ich auch gerne mal Dinge auf eigene Faust ausprobieren/"erforschen" würde (also natürlich nix gefährliches und eher aus didaktischen Zwecken), ist meine Frage: Wo macht ihr das? Macht ihr das im Praktikum nebenbei? Arbeitet/forscht ihr schon und habt ein Labor zur Verfügung?

Ich bin da immer etwas neidisch, wenn ich von euren Experimenten lesen .. ne Spass!
  Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 19:50   #2   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Forschungsdrang!?!

Wir haben eine Chemie-AG in der Schule - da kann man solche Sachen locker mal machen. Macht halt Spaß und ab und zu bringt es einen fachlich sogar weiter, besonders in Verbindung mit Wettbewerben wie Jufo und so kleineren Chemiewettbewerben.
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.06.2004, 20:21   #3   Druckbare Version zeigen
Michi Männlich
Mitglied
Beiträge: 204
AW: Forschungsdrang!?!

Wow eine Chemie-AG !
Ich würde auch gerne viel mehr Experimente mache, habe aber weder in der Schule(Außerhalb des Chemie-Unterrichts) noch Daheim irgendwelche Möglichkeiten dazu.
Ich glaube ich muss mal mit meinem Chemielehrer darüber reden
Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 20:48   #4   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Forschungsdrang!?!

Naja, wir haben nebenher halt ziemlich viel Blödsinn gemacht - Aldi-Wein destilliert, Zigaretten extrahiert, irgendwelche Carbonsäuren veresthert, ab und zu auch ein paar Salze (besonders das mit dem Cl und den 4 O's) aus der AC entführt...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 20:52   #5   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Forschungsdrang!?!

Besonders in Erinnerung geblieben ist mir ein Experiment, in dem wir farbige Kreide in Salzsäure warfen... War ein Heidenspaß...
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 21:43   #6   Druckbare Version zeigen
dario88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 195
AW: Forschungsdrang!?!

Kann ich mir vorstellen ....

cu, DARIO
__________________
„Ein Element ist eine Materiesorte, deren Atome alle die gleiche Kernladugszahl haben.“

„Non cogito, tamen sum“
dario88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2004, 14:14   #7   Druckbare Version zeigen
rhodium Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
AW: Forschungsdrang!?!

Das Problem ist im "Heimlabor" halt die Sicherheit. Gefahrstoffschränke, Abzüge und ähnliches gehen extrem ins Geld. Ich habe dies in Jugendjahren einfach so gelöst, dass ich mich im Wesentlichen nur im anorgan. Bereich betätigt habe. Da benötigt man nicht allzuviele teuere Sachen und kann doch viel anstellen (speziell in Richtung Komplexe). Mittlerweile mach ich mehr in Richtung Organik und das birgt öfters das Problem erhöhter Gefahren (brennbare LM, giftige Edukte oder Produkte, hochreaktives Material wie Natrium ... ). Daso bin ich jetzt daran ein entsprechend ausgestattetes Home-Lab zu bauen. Ist halt teuer .... mal schauen ob ich das durchziehe.

mfg rhodium

P.S: wenn wer ein paar Tipps und Tricks für den Anfang braucht ... anschreiben ..
rhodium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2004, 14:20   #8   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Forschungsdrang!?!

Für Tipps & Tricks kann ich immer nich H.W. Roesky, Kabinettstückchen der Chemie, empfehlen - nettes Büchlein...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2004, 19:10   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Forschungsdrang!?!

Hatte gehofft, da noch von mehr Leuten ein paar Erfahrungsberichte zu hören!

Ich kann mir das kaum vorstellen in meiner eigenen Wohnung irgendwelche Experimente zu machen..

Kann man sich denn privat irgendwo "einmieten"? Wenn, wie teuer wäre das?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 08:34   #10   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Forschungsdrang!?!

erstmal mußt du bedenken, daß nicht ganz wenige der Leute (z.B. ich) hier im Chemiebereich berufstätig sind und völlig selbstverständlich Zugang zu Labors und Chemikalien haben.

einmieten: vergiß es. Selbst für kommerzielle Mieter wie die hochgelobten Biotech-Startups sind Labormieten an der Schmerzgrenze, da die qm-Mieten halt deutlich höher sind als normale Büromieten - und man natürlich ein komplettes Labor mieten muß (aber andererseits: klar gibt es die Möglichkeit. Fast alle großen Chemiestandorte heißen heute "Industrieparks" und vermarkten leerstehende Labors).

Der übliche Weg ist halt, das im Rahmen einer Chemieausbildung zu machen - und umgekehrt sehe ich auch keinen großen Sinn drin, ohne entsprechendes Hintergrundwissen ein Labor zu betreiben.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 09:13   #11   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Forschungsdrang!?!

Naja, es gibt eine ganze Menge, was man durchaus zu Hause mit begrenzten Mittel realisieren kann - Dünnschichtchromatografie zum Beispiel.
Höfliche Fragen an Laboratorien haben manchmal auch Erfolg.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 11:07   #12   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Forschungsdrang!?!

Zitat:
Zitat von Edgar
Naja, es gibt eine ganze Menge, was man durchaus zu Hause mit begrenzten Mittel realisieren kann - Dünnschichtchromatografie zum Beispiel.
Höfliche Fragen an Laboratorien haben manchmal auch Erfolg.
hmja, sicher. Aber wenn man genug know-how hat, um die Chemikalien und Geräte zusammenzubekommen, stellt sich das Problem ja gar nicht in dem Maße (dazu muß man halt vorher genau wissen, was man machen will).

Und Fragen an Laboratorien: kommt wohl drauf an, was man da machen will, und auch auf das Labor. Ganz frei rumköcheln läßt einen da wohl kaum einer.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 11:13   #13   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Forschungsdrang!?!

Zitat:
Zitat von schlumpf
Und Fragen an Laboratorien: kommt wohl drauf an, was man da machen will, und auch auf das Labor. Ganz frei rumköcheln läßt einen da wohl kaum einer.
Natürlich nicht! Aber im Rahmen von Ausbildungsprojekten kann da schon mal einer mehr dabei sein. Das Hauptproblem ist dabei übrigens der Versicherungsschutz!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 11:48   #14   Druckbare Version zeigen
seitenwandkletterer Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
AW: Forschungsdrang!?!

Vergesst es ganz einfach. Kein industrielles oder Universitätslabor lässt Euch zum spass aus Froscherdrang dort kochen. Erstens gibt es das Problem mit dem Versicherungsschutz. Zweitens ist Chemie zu gefährlich zum Spielen. Drittens, und das gilt ganz besonders für die Industrie, gibt es ein Vertraulichkeitsproblem.

Wenn Ihr also "chemischen Forscherdrang" verspürt, dann studiert Chemie und lasst Euch durch die nervtötenden und sinnlosen (jawoll sinnlosen und zeitverschwänderischen) Praktika im Grundstudium nicht abschrecken. Oder nutzt die chance, wenn Ihr einen engagierten Chemielehrer habt. Unsere LK-Lehrerin hat uns damals z.B. mit an die Uni genommen und uns dort rumgeführt. Eine Chemie AG gab es leider nicht....

Jedes Rumexperimentieren zu hause im Keller ist extrem riskant. Und sei es nur "Anorganik", die ja in erster Linie nicht ganz so gefährlich zu sein scheint.

Gruss, SWK!
seitenwandkletterer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2004, 17:28   #15   Druckbare Version zeigen
thermostat Männlich
Mitglied
Beiträge: 69
AW: Forschungsdrang!?!

Wenn sich in der Schule die Möglichkeit bietet, Experimente zu machen, sollte man zugreifen. Wir haben zwar keine Chemie-Ag, aber einige Chemielehrer betreuen z.B. Jufo-Arbeiten, sodass ich schon mehrmals ziemlich erfolgreich daran teilgenommen habe.
Natürlich ist dabei ein engagierter Lehrer wichtig. An meiner Schule habe ich das Glück, sodass es auch dann kein Problem ist, wenn ich einfach mal ein kleines Experiment durchführen will, das in keinem direkten Zusammenhang mit irgendwelchen anderen Sachen, z.B. Wettbewerben, steht.
thermostat ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:30 Uhr.



Anzeige