Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2001, 19:00   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Verärgert

Kann mir jemand sagen, was der pKs-Wert ist?
Ich mein so ganz allgemein und wie der mit dem pH-Wert zusammenängt?
Oder kann mir jemand sagen wo ich das nachlesen kann?

  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2001, 20:06   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Hallo,

nachlesen kann man viel, doch ich will mich mal selbst bemühen.
Der pKs ist ein spezifischer Wert von jeder schwachen Säure für die Reaktion mit H2O. Je niedriger der pKs, desto stärker die Säure, desto mehr Protonen werden freiwillig abgegeben.
Die allgemeine Gleichgewichtsgleichung lautet:
HA(nion) + H2O <> A- + H3O+

Da nicht alle Säuremoleküle ihre H+ abgeben („schwache“ Säure) gibt es ein Gleichgewicht.
Ein bestimmter Faktor K gibt das Verhältnis der Konzentrationen der Produkte zu denen der Edukte an:
K= ( c(A-) * c(H3O+) ) / ( c(HA) * c(H2O) )

Nun ändert sich bei schwachen Säuren in wässriger Lösung die Konzentration von Wasser nur minnimal, das Produkt K * c(H2O) wird zum Faktor Ks zusammengefasst:

Ks= ( c(A-) * c(H3O+) ) / c(HA)

Ks hat die Einheit mol/l.
Will man nun den pKs (übersichtlicher), nimmt man den negativen dekadischen Logarithmus vom Ks, es besteht also der Zusammenhang
( pKs= (-1) * lg(Ks) und Ks= 10 hoch ( (-1) * pKs) )

Beispiel:
Essigsäure, CH3COOH, pKs= 4,76 mol/l, Ks= 0,000017 mol/l

Genauso rechnet man zwischen pH und Konzentration von Hydroxonium-Ionen, also c(H3O+), um.
Aus der Formel für schwache Säuren oben könnte man nun zum Beispiel die Konzentration von H3O+ und damit den pH-Wert errechnen, wenn man denn die anderen Größen gegeben hat.

Das ganze in offizieller Version und die Spezialfälle sowie sonst alles zu allgemeiner Chemie bei:
<a href="http://ac16.uni-paderborn.de/lehrveranstaltungen/_aac/vorles/skript/kap_10/kap10_3/index.html" target="_top"> http://ac16.uni-paderborn.de/lehrveranstaltungen/_aac/vorles/skript/kap_10/kap10_3/index.html </a>


------------------
Kino ist das Grösste.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2001, 07:09   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Beitrag

Der pKs-Wert ist ein Mass für die Stärke einer Säure. In Wasser reicht die Skala von 0 bis 14, je kleiner der pKs-Wert ist, desto stärker ist die Säure; sehr starke Säuren können ihr Proton vollständig abgeben (HNO3, HCl), sie dissozieren vollständig, schwache nicht (z.B. die oben angeführte Essigsäure).
mfg bm
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2001, 18:59   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Beitrag

Die Skala der pKs-Werte reicht erheblich weiter....

Für eine Säure, die zu 99% dissoziiert, erhält man 0,99*0,99/0,01 = ca. 10 hoch 2, damit pKs = -2. Perchlorsäure z. B. liegt etwa bei -10 (wenn mich mein Gedächtnis nicht ganz im Stich lässt).

Gruß,
Franz

FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pks wert der ethandisäure dreaming01 Organische Chemie 8 29.01.2015 18:17
pKs-Wert ausrechnen, wenn der pH-Wert gegeben ist Lee736 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 21.08.2012 15:20
Ks Wert errechnen, wenn nur der pKs wert gegeben ist Mucki323 Anorganische Chemie 2 13.02.2006 15:14
Wieso ist der pKa = pKs Wert unterschiedlich? Akkordeon1987 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 08.07.2004 08:59
Was genau ist der pKS- Wert? Sebi.T Allgemeine Chemie 1 23.11.2003 20:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.



Anzeige