Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2004, 18:43   #1   Druckbare Version zeigen
Fomori Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
Bestimmung einer Säurenkonzentraion

Durch eine Titration soll die Konzentration einer unbekannten Säure festgestellt werden. Dazu wird Tropfen für Tropfen eine Maßlösung mit einer Konzentration von 1 mol/l in 20ml Säure gegeben. Nach 10ml Maßlösung ist der Äquivalenzpunkt erreicht. Wie berechne ich nun die Konzentration der Säure?
Fomori ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.06.2004, 18:46   #2   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Bestimmung einer Säurenkonzentraion

Mit diesem Gesetz: C1*V1 = C2*V2, wobei "C" für die Konzentration in mol/L und "V" für das Volumen in Litern steht.
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 19:18   #3   Druckbare Version zeigen
Fomori Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
AW: Bestimmung einer Säurenkonzentraion

Ich muss sagen, dass ich das Gesetz nicht verstehe...
Fomori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 19:29   #4   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Bestimmung einer Säurenkonzentraion

Also du hast:

Base:
Konzentration: 1 mol/L
Volumen: 10 mL = 0,01 L

Säure:
Konzentration: unbekannt = x
Volumen: 20 mL = 0,02 L

Daraus ergibt sich nach einsetzen in C1*V1 = C2*V2

1 mol/L * 0,01 L = x * 0,02 L

Jetzt muss du nur noch nach x auflösen...
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2004, 19:36   #5   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Bestimmung einer Säurenkonzentraion

Konzentration * Volumen = Stoffmenge
Wenn Du eine 1 mol/l KOH zur Titration nimmst und 10 ml verbrauchst, dann hast Du in Deiner Vorlage 1 mol/l * 10 ml = 10 mmol Säure (vorausgesetzt, es ist eine einprotonige Säure). Jetzt hast Du die Stoffmenge bestimmt und mußt nur noch durch das Volumen der Vorgelegten Säure Teilen, damit Du ihre Konzentration erhälst. Wenn man Rolandos Gleichung etwas umschreibt, wird es sofort klar:
C(Base)*V(Base)/V(Säure)=C(Säure)
Die Konzentration ist also 1 mol/l * 10ml / 20 ml = 0.5 mol/l
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestimmung einer Stammfunktion Goldenboss Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
21 15.02.2011 20:26
Bestimmung einer Reaktionsgeschwindigkeit Charly204 Allgemeine Chemie 2 11.04.2010 18:03
IR: Bestimmung einer Anharmonizitätskonstanten 4053ler Physikalische Chemie 5 08.10.2007 19:34
titration einer säure, redox-titration und bestimmung einer farbstofflösung anhand .. sunny20 Allgemeine Chemie 1 07.03.2007 00:48
Bestimmung einer Funktionsgleichung einer Funktion dritten Grades ehemaliges Mitglied Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
3 07.03.2005 20:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:32 Uhr.



Anzeige