Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2004, 09:34   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Bindungsfrage

Bei dem SO4 Molekül lösen drei O-Atome
Die nichtbindenden Elektronenpaare des S-Atoms auf.
Warum?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.06.2004, 10:15   #2   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Bindungsfrage

Das Sulfat-Ion wird durch Mesomerie stabilisiert, d.h. die Bindungen zwischen dem Schwefel-Atom und den O-Atomen wechseln zwischen Einfach- und Doppelbindung.
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 11:06   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bindungsfrage

Zitat:
Zitat von d_cekhawli
Bei dem SO4 Molekül
Gibts aber nicht...

Falls Du das Sulfation meinst: Schwefel hat (wie alle Elemente ab der 3. Periode) die Möglichkeit, mehr als 4 Elektronenpaarbindungen einzugehen (max. 6). Im Sulfation sind die 4 O-Atome je 1,5-fach gebunden (eine ganze und eine halbe kovalente Bindung).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 11:23   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Bindungsfrage

Warum kommt es zu dieser 1,5fachen bindung?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 12:07   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bindungsfrage

Zitat:
Zitat von d_cekhawli
Warum kommt es zu dieser 1,5fachen bindung?
Das geht so: jeder Sauerstoff ist mit einem gemeinsamen Elektronenpaar an den Schwefel gebunden. Je zwei Sauerstoffe teilen sich mit dem Schwefel noch ein gemeinsames Elektronenpaar. Das heißt, dieses Elektronenpaar bindet drei Atome gleichzeitig. Das ist nichts ungewöhnliches, dass mehrere Atome sich ein Elektronenpaar teilen, sondern kommt sehr oft vor.
So ist also jeder Sauerstoff mit eineinhalb Elektronenpaaren an den Schwefel gebunden.

Das ist das, was man normalerweise mit dem Mesomeriepfeil ausdrückt:

-O-S=O <-> O=S-O-

(restliche O-Atome habe ich weggelassen).

Die Bindungen wechseln also nicht hin- und her, sondern sind wirklich gleichmäßig verteilt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 15:41   #6   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
AW: Bindungsfrage

Alle Sauerstoffatme sind damit als äquivalent zu betrachten. Eine Unterscheidung anahnd der Bindungstruktur ist afaik nicht möglich.


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2004, 16:40   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Bindungsfrage

Zitat:
Zitat von Adam
Alle Sauerstoffatme sind damit als äquivalent zu betrachten. Eine Unterscheidung anahnd der Bindungstruktur ist afaik nicht möglich.


Gruß
Adam
So isset. Alle Bindungen sind gleich lang und gleich stark.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:42 Uhr.



Anzeige