Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2004, 18:24   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Pfeil Schule: Hilfe vor der Arbeit

Hi!
Ich weis nicht ob das hier der richtige Bereich für Fragen über Schulaufgaben bzw ob das hier überhaupt erwünscht ist, aber ich würde mich freuen wenn sich mal jemand die Aufgaben anschaut denn unser Chemie Lehrer versteht glaube ich selber manchmal nicht was er da sagt...

Also ich schreib hier mal ne Aufgabe rein:
Ich schreib auch meine Ergebnisse rein wenns richtig is muesst ihr nix erklaeren ^^

Zur Neutralisation von 100ml Calciumlauge benötigt man 11ml 0,1molare Salzsäure:

a)Wie hoch ist die Konzentration an (OH-)-Ionen in der Lauge?

0,011mol/l

b)Wie hoch ist die Konzentration an (Ca2+)-Ionen?

2,5mol

c)Wieviel Gramm Calcium enthält 1l der Lösung?

0,44g

d) Wieviel ml 0,1 molarer Schwefelsäure wären zur Neutralistation verbraucht?
Verarschung? genausoviel wie man fuer 0,1 molare Salzsäure braucht oder?
0,011l = 11 ml

wenn ihr Rechenweg oder so wollt nur Bescheid sagen...
Bin fuer jede Hilfe dankbar!!
und bitte schnell antworten morje is Arbeit
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 19:21   #2   Druckbare Version zeigen
D@nny Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Zitat:
a)Wie hoch ist die Konzentration an (OH-)-Ionen in der Lauge?

0,011mol/l
Joa, ich hab zwar 0,010mol pro Liter raus (eigentlich 0,009909 mol/L)
Aber ich denke, dass kann man gelten lassen.
Durch welches Volumen hast du den geteilt?

Zitat:
b)Wie hoch ist die Konzentration an (Ca2+)-Ionen?

2,5mol
Da stimmt die Einheit schon mal net. Konzentrationen werden in mol pro Liter angegeben (was aus der Definition Stoffmenge(mol)/Volumen(l) hervorgehen sollte).

Das Ergebnis ist auch net so das Wahre. In welchem Stoffmengenverhältnis stehen denn die Calciumionen zu den Hyrdoxidionen??

Zitat:
d) Wieviel ml 0,1 molarer Schwefelsäure wären zur Neutralistation verbraucht?
Verarschung? genausoviel wie man fuer 0,1 molare Salzsäure braucht oder?
0,011l = 11 ml
Nö.
Schwefelsäure ist doch zweiprotonig, kann also zwei Protonen abgeben. Der hier nichts von pKs steht, gehe ich davon aus, dass es sich hier um ne vereinfachte Darstellung handeln sollte.

Ich gehe davon aus, dass die Antwort: 0,5*V(HCL), richtig sein müsste.

Die c) rechne ich gerade noch durch, kommt aber gleich.
Frage bei der c. Sollte man nur die Calciumlauge in Betracht ziehen oder auch die Salzsäure.
__________________
Die menschliche >>Seele<< ist nichts anderes als ein spezielles Programm, das in einer Gehirn genannten Rechenmaschine abläuft.
Frank J. Tipler
D@nny ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.06.2004, 19:34   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Ok schonmal vielen dank!
Also bei der a) hab ichs so gerechnet:
c=n/V
n=V*c
V(Saeure)*c(H+)=V(Lauge)*c(OH-)

(11ml*0,1mol/l)/100ml=0,011mol/l

Also da kiommt nix mit 9 bei mir raus und bei der a bin ich mir auch zu 99% sicher..

ja die b) kann ich eben garnet... hab nun gehoert es soll was mit 0,0055 rauskommen.... ach ja einheit muesste ja mol/l sein also diese 0,0055 sind ja genau die Haelfte von 0,011 aber wie kommt man darauf? Einfach verhaeltnis ausrechnen?
Ca(OH)2
bedeutet doch nen Verhaeltnis von 2:1 oder ? Also muss man dann einfach durch 2 teilen?

Die d) versteh ich nun erstrecht net ^^
HNO3 is doch salpetersaeure oder?
ach ist das so weil es ist ja (H+) + (Cl-) und mit Salpetersaeure ist es:
Edit: lol das war ja Salpetersaeure ups also hier nochma:
h2so4---> 2h+ + SO4 2-
deshalb braucht man dann nur halbsoviel V weil doppeltsoviel H+ da sind?
Also muss ich nur mal Saeureformeln auswendiglerne ^^

tTausendstes edit:
Gute Frage weil da Lösung steht vermut ich mal auf beides beogen aber ich bin jetzt nur von 1l Calciumlaugwe ausgegangen... ^^ wenn das einer mit beidem kann als her damit ^^

Geändert von Mariklus (03.06.2004 um 19:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 19:51   #4   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Erstmal herzlich willkommen im Forum!

Zitat:
Also da kiommt nix mit 9 bei mir raus und bei der a bin ich mir auch zu 99% sicher..
Da hast du auch Recht.

Zitat:
ja die b) kann ich eben garnet... hab nun gehoert es soll was mit 0,0055 rauskommen.... ach ja einheit muesste ja mol/l sein also diese 0,0055 sind ja genau die Haelfte von 0,011 aber wie kommt man darauf? Einfach verhaeltnis ausrechnen?
Ca(OH)2
bedeutet doch nen Verhaeltnis von 2:1 oder ? Also muss man dann einfach durch 2 teilen?
Ganz genau, es liegt halt an der Formel vom Calciumhydroxid.
Zitat:
Die d) versteh ich nun erstrecht net ^^
HNO3 is doch salpetersaeure oder?
ach ist das so weil es ist ja (H+) + (Cl-) und mit Salpetersaeure ist es:
(2H+) + (NO3 2-) <-- doof aufgeschrieben hoffe ihr wisst was ich mein?
HNO3 ist Salpetersäure, aber du sollst Schwefelsäure benutzen. Und die ist H2SO4, ist also zweiprotonig.

Zitat:
c) Wieviel Gramm Calcium enthält 1l der Lösung?
Das meint klar und deutlich die Masse des Calciums in einer Calciumhydroxidlösung mit derselben Konzentration wie in der in Aufgabe a.
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 19:55   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Zitat:
Zitat von Mariklus
HNO3 is doch salpetersaeure oder?
ach ist das so weil es ist ja (H+) + (Cl-) und mit Salpetersaeure ist es:
(2H+) + (NO3 2-) <-- doof aufgeschrieben hoffe ihr wisst was ich mein?
Hmm du sagst doch selbst, dass Salpetersäure die Formel HNO3 hat, warum schreibst du dann 2 H+? Ein Molekül Salpetersäure gibt nur EIN H+ ab!

Außerdem, ich denk du solltest das für die Schwefelsäure machen. Diese gibt 2 Protonen ab (--> H2SO4)

GreetingsZZzz Missy


Edit: Tjo und Rolando war schneller
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 19:59   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Auch dir danke Rolando
Aber hab noch fragen:
Hab die b) immernoch net ganz verstanden
es heißt ja Ca(OH)2
das heist ja Ca2+ + 2OH-
und das heist ja verhaeltnis von 1:2 aber dann muesste doch 0,022 raus kommen und nicht 0,0055 fuer Ca2+ oder? is die 2 vor dem OH oder die 2 von dem Ca ausschlaggebend? Mir erscheint irgendwie beides logisch aber was is richtig ^^

ja die d) hab ich gerade geaendert....
Weil da 2H sind brauch ich nur halbsoviel Volumen wie bei 1H richtig?

ja stimmt die c) so wie ich sie hab?
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 20:14   #7   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Zitat:
Hab die b) immernoch net ganz verstanden
es heißt ja Ca(OH)2
das heist ja Ca2+ + 2OH-
und das heist ja verhaeltnis von 1:2 aber dann muesste doch 0,022 raus kommen und nicht 0,0055 fuer Ca2+ oder? is die 2 vor dem OH oder die 2 von dem Ca ausschlaggebend? Mir erscheint irgendwie beides logisch aber was is richtig ^^
Weil a) auch noch nicht richtig ist. Es kommt aber nichts mit neun raus... Ich hatte gehofft, du merkst es, wenn du b) rechnest. Du musst bei der Rechnung berücksichtigen, dass Calciumhydroxid eben Ca(OH)2 ist. Deine Formel stimmt allerdings.

Wenn du dann drüber nachdenkst, wirst du feststellen, dass die Hydroxidkonzentration doppelt so groß sein muss, wie die Calciumkonzentration.

Zitat:
ja die d) hab ich gerade geaendert....
Weil da 2H sind brauch ich nur halbsoviel Volumen wie bei 1H richtig?
ja, aber es fehlt noch "bei gleicher Konzentration" oder so etwas.

Zitat:
ja stimmt die c) so wie ich sie hab?
Auch dafür brauchst du erst das korrekte Ergebnis aus a)
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 20:22   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Warum ist meine a falsch? Bei der war ich mir so sicher T-T
Das is doch
V(Saeure)*c(H+)=V(Lauge)*c(OH-)
umgestellt:
(V(Saeure)*c(H+))/V(Lauge)=c(OH-)
und Zahlen eingesetzt sieht das so aus:
(0,011l*0,1mol/l)/0,1l=0,011mol/l
oder?
[zitat]
Wenn du dann drüber nachdenkst, wirst du feststellen, dass die Hydroxidkonzentration doppelt so groß sein muss, wie die Calciumkonzentration.
[/zitat]
Das seh ich genau andersherum denn es ist ja Ca(OH)!2! also 2mal OH also muesste es um im gleichgewicht zu sein Ca doppeltsoviel wie OH sein oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 20:32   #9   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Zitat:
Das seh ich genau andersherum denn es ist ja Ca(OH)!2! also 2mal OH also muesste es um im gleichgewicht zu sein Ca doppeltsoviel wie OH sein oder?
Ca(OH)2 enthält ein Calciumion und zwei Hydroxidionen. Deshalb ist die Ca2+-Konzentration halb so groß wie die OH--Konzentration. Oder anders: Die OH--Konzentration ist doppelt so groß wie die Ca2+-Konzentration.
Genau das muss bei a) auch berücksichtigt werden:
V(Saeure)*c(H+)=V(Lauge)*2c(OH-)
(0,011 L * 0,1mol/l) / (0,1l)=2c(OH-)
Die "2" muss wegen der Formel von Calciumhydroxid da rein. Sieh es dir mal im Buch an, dort müsste auch so eine Aufgabe stehen.

Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 20:39   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Ok vieeeelen dank irgendwie hat unser Lehrer das zwar anders beigebracht bzw garnich beigebracht aber scheint schon logisch zu sein... wir sprechen die Uebungsaufgaben morje in der 1std nochma durch und schreiben in der 5ten die Arbeit also kann ich da noch alles retten fals mein Lehrer das doch anders sieht
Also in usnerem Buch steht dazu fast garnix und nur ne Rechnung mit NaOH wo leider dieses 2fach nicht auftritt....
Kennt jemand eine Seite wo vielleicht so aufgaben sind mit loesung erklaert?

Also kommt bei der a) 0,0055mol/l raus bei der c) dann 0,22g/l und bei der b) 0,00275mol/l?

edit:
Ich hab hier einen Mitschueler der hat mit einerm Chemiestudenten im 8ten Semester gelernt und behauptet wie ein verrueckter das die alten ergebnisse mit 0,011 stimmen... bei der a) und der Semesterkerl solls auch nachgerechnet haben...

Ich bin so verwirrt aber ich glaub euch mal lieber morje amchts unser Lehrer eh wieder anders

Geändert von Mariklus (03.06.2004 um 20:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 21:11   #11   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Ich bin für 0,011 mol/l OH- und 0,0055 mol/l Ca2+ ...

Titriert wurde eine Lauge mit HCl. Man erhält aus dem Verbrauch der Maßlösung die Stoffmenge an OH-, und die war nun mal in 100 ml Lösung (*) drin -- unabhängig davon, was das Gegenion ist.

(*) nicht in 111 ml @ D@nny
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 21:17   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Könnt ihr euch mal entscheiden T-T
Buba was haelst du von der d) also bei 0,1 molarer Schwefelsäure braucht man dann halbsoviel Volumen? der 8t Semester Kerl behauptet das man da genausoviel braucht wie man von 0,1molarer Salzsaeure gebraucht hat
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 21:29   #13   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Nochmal: durch die Neutralisationstitration mit HCl können wir berechnen, dass n(OH-) = n(H3O+) = c(HCl) &middot; V(HCl) = 0,1 mmol/ml &middot; 11 ml = 1,1 mmol ist, weil
1 HCl + 1 OH- --> H2O + Cl-

Bei Schwefelsäure lautet die Neutralisationsgleichung aber
1 H2SO4 + 2 OH- --> 2 H2O + SO42-.
D.h. man braucht halb so viel Schwefelsäure gleicher Konzentration für die vollständige Neutralisation...
1,1 mmol / (0,1 mmol/ml &middot; 2) = 5,5 ml
Faktor 2, weil pro Schwefelsäure-Molekül zwei H3O+ "entstehen"
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 22:05   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Schule: Hilfe vor der Arbeit

Eben hat mir noch ein Lehrer erklärt das bei der a) 0,0055 raus kommt... naja mal sehen was meiner dazu morgen sagt
Also den Rest kann ich jetzt! Danke euch allen nur die a sieht wohl jeder anders ^^
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 23:46   #15   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Es käme 0,0055 mol/l heraus, wenn nach der Konzentration an Ca(OH)2 gefragt wäre, aber:
Zitat:
a)Wie hoch ist die Konzentration an (OH-)-Ionen in der Lauge?
Die ist 0,011 mol/l.

c(Ca2+) (b) ist wiederum 0,0055 mol/l.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung der Arbeit mit mit Hilfe der Schwerkraft u. einer halben Kreisbahn fa60 Physik 3 08.04.2010 19:06
Habe Stress in der arbeit mit pH Wert Bitte um Hilfe Laborknecht Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 23.10.2006 17:24
Fragen vor Arbeit Nutella Allgemeine Chemie 5 04.12.2005 22:15
Vor der Arbeit noch ein paar Fragen... MoJa Allgemeine Chemie 7 05.04.2005 14:16
Hilfe schon zu lange aus der schule! :D ehemaliges Mitglied Mathematik 2 02.11.2004 09:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:09 Uhr.



Anzeige