Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2004, 12:38   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Diverse Fragen zur Destillation

Hi all,

habe ein kleines Problem, wir müssen ein Versuch-Protokoll über die Destillation von Wasser und Ethanol schreiben, dazu habe ich mehrere Fragen:

1. H2O + C2H5OH --> ?

2. Wozu sind die Siedesteinchen gut?

3. Wie ist der Name von CuSO4? Kupfersulfat?`

4. Wir haben ein wenig CuSO4 in ein Reagenzglas gegeben und das Ganze erhitzt. Die Farbe änderte von blau auf weiss. Unser Lehrer hat uns gesagt, dass das Wasser aus dem CuSO4 verschwindet? Stimmt das so?

5. Gibt es für das weisse CuSO4 einen speziellen Namen?

Mehr fällt mir momentan nicht ein. Ich möchte mich aber schon jetzt für die Hilfe bedanken .

Gruss Marc
  Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2004, 12:43   #2   Druckbare Version zeigen
dreamfire Männlich
Mitglied
Beiträge: 92
AW: Diverse Fragen zur Destillation

zu 2 um Siedeverzug zu verhinden. Soll heissen das nicht an einer Stelle se schon am Sieden ist und wo anders im Gefähs es noch nicht so weit ist. Dann spritzt dir dasganze nämlich heraus.
dreamfire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2004, 12:48   #3   Druckbare Version zeigen
Para Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
AW: Diverse Fragen zur Destillation

hi
2. siedesteinchen sind dazu da, einen siedeverzug zu verhindern.
3. Kupfersulfat stimmt
4. Ihr hattet wohl CuSO4*5H2O, also Kupfersulfatpentahydrat. nach dem erhitzen habt ihr wasserfreies Kupfersulfat : CuSO4.
Ihr habt also das Kristallwasser durch das Erhitzen entfernt.
5. wasserfreies Kupfersulfat
Para ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2004, 12:52   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Diverse Fragen zur Destillation

Hi ihr beiden,

danke für eure Hilfe.

@ Para: Das bei 4. stimmt. Kann man somit sagen, dass man das wasserfreie Kupfersulfat als Indikator braucht, um zu schauen, wieviel Wasser im destillierten Ethanol ist?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2004, 20:20   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Diverse Fragen zur Destillation

Ich würde eher sagen man kann damit feststellen ob Wasser drin ist aber nicht wirklich wiefiel.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2004, 20:50   #6   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Diverse Fragen zur Destillation

Jupp
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2004, 21:54   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Diverse Fragen zur Destillation

Hi,

danke für den Hinweis. Nun fehlt noch Frage Nr. 1 ;-). Wegen den Siedesteinchen, hat da noch jemand irgendeinen guten Text darüber, sollte eher ausführlich sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2004, 22:07   #8   Druckbare Version zeigen
Kubi Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.045
AW: Diverse Fragen zur Destillation

Zitat:
Zitat von MarcE
Hi,

Wegen den Siedesteinchen, hat da noch jemand irgendeinen guten Text darüber, sollte eher ausführlich sein.

- da gibt es nicht viel zu sagen ,siedesteine: das Überkochen zu verhindern, den Kochvorgang sanft und wirksam zu fördern, das Blubbern während des Rückflusses herabzusetzen und die Destillation zu beschleunigen,halt Siedesteine!
__________________
Mfg Dennis
Kubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2004, 23:08   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Diverse Fragen zur Destillation

Zitat:
Zitat von MarcE
Hi,

danke für den Hinweis. Nun fehlt noch Frage Nr. 1 ;-). Wegen den Siedesteinchen, hat da noch jemand irgendeinen guten Text darüber, sollte eher ausführlich sein.

Was willst du denn zu Frage 1 hören. Eine Destilation ist einfach nur eine Trennung von einem Gemisch. Da reagiert nichts.


Zu Nr. 4
Wie schon gesagt, es geht um den Wasserendzug. Musste da mal vor ein paar Jahren (durch wiegen?!?) herausfinden, wieviel Wasser da ursprünglich drin war. Bin jetzt aber leider zu faul die Versuchvorschrift zu suchen. Hoffe mal das ist nicht so wichtig ...
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2004, 09:46   #10   Druckbare Version zeigen
Para Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
AW: Diverse Fragen zur Destillation

naja man wiegt eine portion CuSO4*5H2O ab und erhitzt sie einfach bis alles weiß ist. Danach misst man erneut.
Die verlorene Menge war dann das H2O.

Siedesteinchen sind einfache poröse Keramikstückchen. Die verhindern, dass ein Siedeverzug passiert. Mehr kann man dazu nicht sagen.
Para ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2004, 09:47   #11   Druckbare Version zeigen
Kubi Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.045
AW: Diverse Fragen zur Destillation

Zitat:
Zitat von MarcE
Hi all,

habe ein kleines Problem, wir müssen ein Versuch-Protokoll über die Destillation von Wasser und Ethanol schreiben, dazu habe ich mehrere Fragen:

1. H2O + C2H5OH --> ?


Gruss Marc
wenn du damit das austellen der gleichung meinst ,hielft die vieleicht daß weiter:C2H4 + H2O ==> C2H5OH
auf was kommst du? versuche es mal mit deiner !
__________________
Mfg Dennis
Kubi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.05.2004, 09:56   #12   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Also die Wasseraddition an Ethen hat mit Destillation nun überhaupt nichts zu tun...

Zitat:
Zitat von Gönner
Was willst du denn zu Frage 1 hören. Eine Destilation ist einfach nur eine Trennung von einem Gemisch. Da reagiert nichts.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2004, 11:59   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Diverse Fragen zur Destillation

zu den Siedesteinchen, sie vergrößern die Oberfläche und sorgen so für einen gleichmäßigeren Wärmeübertrag. Dadurch wird dann wir oben beschrieben der Siedeverzug verhindert.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2004, 16:16   #14   Druckbare Version zeigen
Tino Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 370
AW: Diverse Fragen zur Destillation

Eine Destillation ist ein physikalischer Prozess zur Stofftrennung. Eine Reaktionsgleichung im Sinne des Punktes 1 macht daher keinen Sinn, da diese ja eine chemische Umwandlung bezeichnet.

Wenn DU schreibst, dass Dein Protokoll ausführlich sein soll, so gehe ich mal davon aus, dass Euer Lehrer mehr über die Durchführung und die Theorie der Destillation als über die Funktion der Siedesteinchen wissen will! Ich würde die bestenfalls in so fern erwähnen, dass sie da sind!

Alles Liebe und viel Spaß beim schreiben,

Tino
__________________
Es ist die hohe Bestimmung des Menschen, mehr zu dienen als zu herrschen. [Albert Einstein]
Tino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2004, 18:44   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Grinsen AW: Diverse Fragen zur Destillation

Zitat:
Zitat von MarcE
Hi all,

habe ein kleines Problem, wir müssen ein Versuch-Protokoll über die Destillation von Wasser und Ethanol schreiben, dazu habe ich mehrere Fragen:

1. H2O + C2H5OH --> ?

2. Wozu sind die Siedesteinchen gut?

3. Wie ist der Name von CuSO4? Kupfersulfat?`

4. Wir haben ein wenig CuSO4 in ein Reagenzglas gegeben und das Ganze erhitzt. Die Farbe änderte von blau auf weiss. Unser Lehrer hat uns gesagt, dass das Wasser aus dem CuSO4 verschwindet? Stimmt das so?

5. Gibt es für das weisse CuSO4 einen speziellen Namen?

Mehr fällt mir momentan nicht ein. Ich möchte mich aber schon jetzt für die Hilfe bedanken .

Gruss Marc

ad 1. Dein Lehrer wollte möglicherweise auf die Geschichte mit azeotropen Gemischen hinaus. Ethanol bildet mit Wasser bei Normaldruck ein binäres
Azeotrop, dass 95,6 % Ethanol und 4,4 % Wasser enthält. Dieses lässt sich weitere Destillation nicht mehr auftrennen.

ad 2. Siedesteinchen verhindern den Siedeverzug, kurz gesagt den "Blubb", der die Flüssigkeit mit einem Schwall durch den Kühler raushaut. Die Funktion liegt darin, dass sich an den Siedesteinchen hübsche kleine Dampfbläschen bilden und dann aufsteigen ohne dass es zu zu großen Dampfblasen kommt.

ad 3. CuSO4 = Kupfer(II)-Sulfat, früher Kupfervitriol, wenn jemand einen Fischteich seiner Bestimmung entziehen möchte, 1 mg/l reichen aus, um alle Fische oben schwimmen zu sehen.

ad 4. Ist bereits vorher erklärt worden

ad 5. dito

Gruß
Aquis
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diverse Fragen zur Chemie ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 31 13.02.2011 11:22
Diverse Fragen zur Massenspektroskopie doppelmuffe Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 17.09.2007 16:53
Diverse Fragen: Affeaffeaffe Organische Chemie 4 02.07.2007 17:16
Diverse Fragen von der Ionenbindung bis zur Polaren elektronenpaarbindung ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 7 04.07.2005 17:30
diverse Fragen Hangmanstoy Allgemeine Chemie 9 09.03.2005 16:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.



Anzeige