Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2004, 13:36   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Neutralisieren

Hallo,
ich habe letztens im Chemie Unterricht einen Versuch durchgeführt, zu dem ich nun eine schriftliche Arbeit abliefern muss.

Hier ging es darum 50 cm³, also 50 ml, Hydrochloric Acid (HCl) zu neutralisieren, in dem man in bestimmten Abständen ein Alkali hinzufügte.

Ich habe im 0.1g Takt gearbeitet, also jeweils immer 0.1g hinzugefügt und danach den PH Wert geprüft, bis er bei 7 angelangt war. Ich musste insgesamt 0.8g des Alkali (Name unbekannt, wurde uns nicht gesagt) hinzufügen, um die 50ml HCl zu neutralisieren.

Diese Prozedur in Worte zu fassen ist nun nicht schwer, doch hier meine Frage: Ist es irgendwie möglich, auf nicht zu schwerem Wege (bin 9. Klasse), dieses Ergebnis rechnerisch zu überprüfen?

Alle Angaben die bekannt sind:
50cm³ of 0.1 mol/dm³ Hydrochloric Acid (HCl)
Kann ich irgendwie berechnen, ob die 0.8 korrekt sind oder wieviel vom Alkali man sonst hinzufügen muss, um die HCl Säure zu neutralisieren?

Vielen Dank im Voraus.

Geändert von Jumpin>JackFlash (12.05.2004 um 13:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.05.2004, 15:29   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Neutralisieren

@ Jumpin>JackFlash
Erstmal eine Frage von mir: Wer hat bei Euch von
Zitat:
Hydrochloric Acid (HCl)
gesprochen , im Deutschen ist das einfach "Salzsäure".
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2004, 16:05   #3   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: Neutralisieren

Das lässt sich ohne weiteres berechnen.

Zunächst einmal musst du berechnen, wieviel mol HCl du eingesetzt hast.

Dies kannst mit folgender Formel machen:

c=n/V (Konzentration in mol/l = Stoffmenge/Volumen)

Einfach nach n umstellen und berechnen.

Da HCl einwertig ist brauchst du jetzt die equivalente Menge Alkali (damit ist wohl eine Alkalibase gemeint z.B. NaOH).

In dem Zusammenhang wäre es ganz interessant zu erfahren, welche Alkalibase benutzt wurde. Denn dann kannst du die 0,8g durch die Molmasse der betreffenden Base teilen und dann die beiden Stoffmengen vergleichen.

Gruß
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2004, 16:54   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Neutralisieren

Zitat:
Zitat von Jumpin>JackFlash
Kann ich irgendwie berechnen, ob die 0.8 korrekt sind oder wieviel vom Alkali man sonst hinzufügen muss, um die HCl Säure zu neutralisieren?
Nein, leider nicht, da die Konzentration des "Alkalis" unbekannt ist.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2004, 17:01   #5   Druckbare Version zeigen
GaNg Männlich
Mitglied
Beiträge: 312
AW: Neutralisieren

In der neunten Klasse neutralisiationsvorgänge...
Bei uns kam das im LK in zwölf dran :]
GaNg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2004, 17:46   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Neutralisieren

So schwer sind Neutralisations-Reaktionen auch nicht. Und die Berechnung ist auch mit dem Mathematikstoff der Klasse 9 abgedeckt (Dreisatz).

Was es dazu braucht, sind aber Angaben über das verwendete "Alkali" (Molekulargewicht, Titer).

Zitat:
(Name unbekannt, wurde uns nicht gesagt)
Ohne diese ist der Versuch sinnlos (Wobei man anmerken muss : Hat denn keiner nachgefragt?)

Unüblich ist auch das Alkali "löffelweise" zuzugeben. Normalerweise arbeitet man mit genau defininierten Alkali-Lösungen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2004, 12:48   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Neutralisieren

Danke, hab's aber auch selber jetzt rausgekriegt. Mein Ergebnis: 0.68, also ist 0.7 wohl schon ganz nah dran.

@zarathustra
Ich gehe im Ausland zur Schule und habe Naturwissenschaften auf Englisch, deshalb die englischen Wörter.

Danke trotzdem.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neutralisieren friendy Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 12.12.2010 19:29
Natronlauge neutralisieren Multivitamin Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 15.01.2009 23:06
Ammoniak neutralisieren? Peppochen Organische Chemie 2 17.06.2008 13:33
Natriumfluorescein neutralisieren snowi Lebensmittel- & Haushaltschemie 4 21.03.2008 13:52
Ampholyt neutralisieren Kate77 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 18.02.2007 22:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.



Anzeige