Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2004, 12:02   #1   Druckbare Version zeigen
Ahrac Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.230
Dispergier- und Emulgiervermögen

Kann mir bitte jemand erklären, was man genau unter diesen beiden Begriffen versteht?

Eine Dispersion ist doch ein Stoffgemisch, wobei der eine Teil davon in dem anderen Stoff sehr fein verteilt ist.

Emulsion kann aus mehreren Flüssigkeiten bestehen, die aber nicht miteinander mischbar sind, wobei wiederum eine von den beiden in der anderen fein verteilt ist...

Emulsion ist also das gleiche wie Dispersion, nur dass es sich hierbei um Flüssigkeiten handelt?

Und was ist jetzt das Dispergier- und Emulgiervermögen?

Help!
Ahrac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2004, 12:56   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Dispergier- und Emulgiervermögen

[QUOTE=Ahrac]

Emulsion ist also das gleiche wie Dispersion, nur dass es sich hierbei um Flüssigkeiten handelt?
QUOTE]
Ja!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2004, 14:05   #3   Druckbare Version zeigen
Ahrac Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.230
AW: Dispergier- und Emulgiervermögen

Gut und was ist jetzt das Dispergier- und Emulgiervermögen?
Ahrac ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.04.2004, 15:01   #4   Druckbare Version zeigen
ragrag Männlich
Mitglied
Beiträge: 224
AW: Dispergier- und Emulgiervermögen

Unter dem Emulgiervermögen von Seifen versteht man, dass unpolarer Schmutz in Wasser gelöst wird, da die lipophile Seite des Tensids in das Schmutzteilchen eindringt während die polare für die Löslichkeit sorgt. Unter dem Dispergiervermögen versteht man die Stabilisierung dieses Gemisches; da sich die polaren Reste gegenseitig abstoßen, wird der Schmutz in immer kleiner Teilchen zerteilt und kann sich nicht mehr zusammenlagern sondern wird in kleinen Tröpfchen in Lösung gehalten.
__________________
Quod licet iovi, non licet bovi.
ragrag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gausaustausch bei Kapillaren und Gewebe,und die aufnahme der nährstoffe durch Blut und Lymphe (Mensch) kleinerengel045 Biologie & Biochemie 0 10.12.2011 15:52
Fehlingsche und Silberspiegelprobe und Schiffsche Probe mit Propanal und Ethanal! linkinpark2008 Allgemeine Chemie 1 10.12.2008 17:27
technische Fragen ums Klonieren und Blots und und Snearp Biologie & Biochemie 5 24.05.2008 14:21
Emulgiervermögen von Tensidlösungen Pummeluff Organische Chemie 0 16.02.2008 15:34
Reaktionsgleichungen für NaOH und Essigsäure und HCl und Natriumacetat ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 07.12.2005 21:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:08 Uhr.



Anzeige