Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.2004, 20:30   #1   Druckbare Version zeigen
viator Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 96
perfekte Titrationskurve

servus,
ich habe eine Säure (mittelstark)
und möchte nun nicht durch vereinfachung mal eine gute titrationskurve aufstellen. Mich würde einfach mal interessieren, wie es für den allgemeinen Fall, für alle egal welche stärke, es zu berechnen geht.

ich stell das mwg auf
ks = [HA-][H30+]/ [H2A]0 - [H30+]

sou ich kann das jetzt per pq Formel nach ja ausrechnen, wieviele h30+ ionenn vorhanden sind und so den ph wert errechnen, aber wie rechne ich immer aus wieviel säure nun noch vorhanden ist.

kann mir wer mal dafür eine formel sagen. dabei beachtet soll also werden, dass durch titration mehr ml nun vorhanden sind und ein teil eliminiert wird.

wäre nett, wenn jemand, der sich mal damit auseinandergesetzt hat, mir das mal aufschreiben könnte. schreib bald abi und daran harperts noch
danke euch!
viator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2004, 20:43   #2   Druckbare Version zeigen
LuckyAndyD Männlich
Mitglied
Beiträge: 283
AW: perfekte Titrationskurve

Wenn du KEINE Vereinfachung vornehmen möchtest, brauchst du vier Gleichungen:
I: MWG
II: Alle Ionenspezies ergeben zusammen die Ausgangssäure
III: Ladungsausgleich
IV: Ionenprodukt des Wassers
__________________
Fährst du rückwärts an den Baum,
verkleinert sich der Kofferraum.
LuckyAndyD ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.04.2004, 22:14   #3   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: perfekte Titrationskurve

Hallo,

wenn Du Zugriff auf eine Uni-(Chemiefach-)Bibliothek hast, dann schau Dir doch mal die Literaturstellen aus <a href="http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=168687&postcount=9">dem Link</a> an. Da steht eigentlich alles wissenswerte drin und hier muss sich mit Formeln keiner die Finger wund tippen.

Grüße
Wolfgang
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der perfekte Kristall hexer Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 21.09.2010 18:56
der perfekte mord.. irgendein phosphorstoff apophis Allgemeine Chemie 35 27.08.2009 20:51
Perfekte Balance schafft Asymmetrie CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 25.04.2007 22:10
Perfekte Spule? ehemaliges Mitglied Physik 5 21.05.2004 14:24
Perfekte Silberspiegelprobe bei Saccharose Curie Organische Chemie 8 05.12.2002 07:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.



Anzeige