Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2004, 10:27   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Glühbirne Glasbearbeitung

Ich habe mich in Werken zu einem besonderen Werkstück entschlossen....ich würde gerne eine Aktzeichnung in Glas ätzen.

Jetzt bin ich allerdings auf ein Problem gestoßen: Ich habe keine Ahnung wo ich Flußsäure bekomme! Ich hab es schon bei div. Fabriken versucht - dafür bräuchte ich irgendeinen bestimmten Ausweis! In Glaserein hab ich auch schon angefragt - dort wird mit keiner Flußsäure mehr gearbeitet.....
*help*
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2004, 10:39   #2   Druckbare Version zeigen
Mc Gyver Männlich
Mitglied
Beiträge: 685
Achtung AW: Glasbearbeitung

Bloß nicht mit Flußsäure!
Ich denke nicht das du die entsprechende Ausbildung oder Gerätschaften zur Verfügung haßt um damit zu arbeiten - Flußsäure ist sehr sehr gefährlich und kann zu schweren Verätzungen führen.

Ansonsten fällt mir aber auch nix ein womit man Glas ätzen könnte.
Aber gravieren könntest du es doch.....?
__________________
Ich kann Wasser in Funk-Music verwandeln
Mc Gyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2004, 11:04   #3   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Glasbearbeitung

Um matte Oberflächen zu erzielen, wird Glas in der Regel sandgestrahlt - was blank bleiben soll, wird abgedeckt. Natürlich hat nicht jeder das Equipment, aber es gibt Auswege:
Die Abdeckung muss nicht, ja sollte nicht hart sein, je härter etwas ist, desto eher greift der Sand an. Eine einigermassen dicke Schicht aus Klebefolie, in die man die Konturen einschneidet genügt.
Dann zur Sandstrahlwerkstatt: Frage mal Vereine, die Weinfeste o. ä. veranstalten oder sieh' in den gelben seiten unter 'Glasveredelung' nach, wo es eine Firma gibt, die Gläser mit Motiven versieht, in der Regel können die auch strahlen!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2004, 18:22   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Glasbearbeitung

Es gibt spezielle Glasätztinte, die als Inhaltstoff wahrscheinlich auch Flußsäure hat. Evtl. kannst Du sowas ja auch kaufen, glaube nicht, dass man da einen Sachkundenachweis o.ä. für benötigt.
Vielleicht könnte man auch konz. Natronlauge verwenden.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2004, 20:26   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Daumen hoch AW: Glasbearbeitung

*hmmm* Würde mit der Säure eh nur in der Schule unter Aufsicht arbeiten...!
Klebefolie und Sandstrahlen hab ich auch schon überlegt, aber es geht ja wiegesagt um eine Aktzeichnung, die lässt sich schwer auf Folie übertagen!
Gravieren hätte ich auch schon vorgeschlagen, aber dabei geht, laut meinem Professor, "der künstlerische Touch" meiner Zeichnung verloren...!

Kann man vielleicht mit Glasplatte und Zeichnung zu einer Glaserei gehen und die erledigen dann das mit dem Sandstrahlen?!

Danke für eure Hilfe!

Lg, Marlene
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.04.2004, 20:38   #6   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Glasbearbeitung

Zitat:
*hmmm* Würde mit der Säure eh nur in der Schule unter Aufsicht arbeiten...!
Ich glaube nicht, dass Du einen Lehrer findest, der Dir das Arbeiten mit reiner Flußsäure erlaubt. Dafür ist das Zeug einfach zu gefährlich!
Zitat:
Kann man vielleicht mit Glasplatte und Zeichnung zu einer Glaserei gehen und die erledigen dann das mit dem Sandstrahlen?!
Einfach mal nachfragen.
Zitat:
aber dabei geht, laut meinem Professor, "der künstlerische Touch" meiner Zeichnung verloren...!
Hä, was machst Du eigentlich, Kunststudium auf Lehramt, oder wie muss ich das verstehen, von wegen "Prof" und "Arbeiten in der Schule unter Aufsicht"?

Ich denke übrigens immernoch, dass Glasätz-Tinte das Beste für Dein Vorhaben ist.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2004, 06:19   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Glasbearbeitung

...ich kann mich im wesentlichen meinen vorrednern nur anschliessen, allerdings hätte ich noch eine alternative für dich:

kauf dir im baumarkt doch einfach eine akrylglasplatte, die kannst du besser bearbeiten -zB einfach mattieren mit schmirgelpapier!

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2004, 08:35   #8   Druckbare Version zeigen
Mc Gyver Männlich
Mitglied
Beiträge: 685
AW: Glasbearbeitung

Das mit der Glasätztinte ist ebenfalls nicht möglich http://www.whp-gmbh.de/shopsearch.php
Greift Aceton denn nicht Acrylglas an? Das wär doch ne Möglichkeit?!
__________________
Ich kann Wasser in Funk-Music verwandeln
Mc Gyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2004, 08:58   #9   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Glasbearbeitung

Zitat:
Zitat von Kl_Marlene
Kann man vielleicht mit Glasplatte und Zeichnung zu einer Glaserei gehen und die erledigen dann das mit dem Sandstrahlen?!
Mal was ganz anderes: Muss es den Mineralglas ein? Tut es nicht auch Acrylglas?
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2004, 12:30   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Glasbearbeitung

Die Idee mit der Flußsäure kommt von meinem Professor! Für ihn ist nur das Besorgen ein Problem!
Ich geh eh "nur" in die BAKIP! (Kindergartenschule) Haben einen "etwas anderen" Werkunterricht!
Find ich aber ganz super, man kann echt alles ausprobieren!

Acrylglas ist eine gute Idee, mal schaun...!

Danke!
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2004, 13:32   #11   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Glasbearbeitung

Zitat:
Zitat von Kl_Marlene
Die Idee mit der Flußsäure kommt von meinem Professor! Für ihn ist nur das Besorgen ein Problem!
Acrylglas halte ich auch für 'ne prima Idee.

Ich weiss ja nicht was Dein Prof. in Richtung Chemie so drauf hat, aber Flussäure ist nun wirklich nichts womit "Laien" rumhantieren sollten und schon gar nicht in der Schule.
Das teuflische an dem Zeug ist, abgesehen von der Giftigkeit, dass Du es u. U. gar nicht merkst wenn Dir Dein Finger abfault.

(Aber auch hier gilt es ist letztlich eine Frage der Konzentration.)

Wenn Du Acrylglas oder Polystyrolplatten nimmst, könntest Du einfach mal versuchen mit ein paar gänigen Lösungsmitteln wie Aceton, Toluol, oder so zu malen. Man müsste aber wohl ein paar Sachen ausprobieren, um ein hübsches Ergebnis zu kriegen.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glasbearbeitung ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 11.09.2001 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.



Anzeige