Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2004, 18:28   #1   Druckbare Version zeigen
firsthuman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
Frage Welcher Taschenrechner für Chemie?

Ich hab jetzt nach dem ersten Semester Chemie meinen alten Casio Taschenrechner aus der Schulzeit an meine Mutter verkauft
Jetzt will ich mir nen neuen anschaffen.

Ich denke nen Grafikrechner brauch man nicht unbedingt, oder seht ihr das anders?
Außerdem tendiere ich zu Casio und so zu ca 25€.
Was für Vorteile bietet mir ein programmierbarer TR?
Nun gibts ja auch noch TR mit bis zu ca 128 physikalischen Konstanten und allerlei Scnickschnack, was kann man davon wirklich gebrauchen?

Welche Rechner könnt ihr mir da empfehlen, was lohnt sich, welche benutzt ihr so?
firsthuman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2004, 18:36   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Welcher Taschenrechner für Chemie?

Ein "normaler" Schultaschenrechner reicht vollkommen aus, auf keinen Fall solltest Du Dir einen Graphik-Rechner oder sowas kaufen. Ich weiß nicht, wie das an anderen Unis ist, aber bei uns sind programmierbare Taschenrechner zumindest für die Klausuren verboten!
Ich bin immer mit meinem alten Schul-Taschenrechner durchgekommen, in einigen Fällen haben wir aber auch Laptops mit in die Praktika geschleppt und die Werte direkt eingetragen, war v.a. in Physikalischer Chemie und in Biochemie (Enzym-Kinetik!) sehr gut, da man gleich sehen konnte, wie gut die Messergebnisse sind.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2004, 12:28   #3   Druckbare Version zeigen
Bubbelflip Männlich
Mitglied
Beiträge: 82
AW: Welcher Taschenrechner für Chemie?

Vielleicht findest Du einen, der schon diverse Naturkonstanten fest eingespeichert hat.
Bubbelflip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2004, 13:03   #4   Druckbare Version zeigen
firsthuman Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 25
AW: Welcher Taschenrechner für Chemie?

mmh, was würde mir den ein programmierbarer rechner so für Vorteile bringen?
firsthuman ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.04.2004, 14:26   #5   Druckbare Version zeigen
Scrat21  
Mitglied
Beiträge: 103
Pfeil AW: Welcher Taschenrechner für Chemie?

Hallo!

Ich hab einen Taschenrechner von Sharp! Der ist so ziemlich der beste in meinen Augen für das Studium. Er hat viele Konstanten gespeichert, kann viele Maße konvertieren, kann in Punkten ableiten und integrieren, hat viele Speichermöglichkeiten und ist trotzdem nicht programmierbar. Achja, 3x3-Matrizen sind auch lösbar.

Ich glaube, ich habe etwa 20 ? für das Dingen geblecht...

Er heisst: Sharp EL-546R. Ich glaube den gibts nicht mehr, aber ein Nachfolgemodell...

Viele Grüsse

Scrat21
Scrat21 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Taschenrechner für naturwissenschaftliche Anwendungen Turmkopf Computer & Internet 4 25.04.2010 17:54
taschenrechner für physik audifrau Physik 5 13.01.2008 10:29
Programm für Taschenrechner ehemaliges Mitglied Informatik 5 17.06.2004 21:59
Taschenrechner für Studium? ehemaliges Mitglied Physik 7 10.02.2004 11:56
Prettyprint für Taschenrechner ? ehemaliges Mitglied Mathematik 2 05.02.2004 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:25 Uhr.



Anzeige