Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2004, 21:06   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Titer?

Hallo Freunde,
hab mal wieder ein chemieproblem , und zwar beschäftigen wir uns in chemie gerade mit der verseifungszahl und mit der formel: VZ=[ (b-a)*N*56,1]:E ich kann alle buchstaben außer N eine zahl zuordnen. N= Titer der Salzsäure , was bedutet das ? Ich weiß nur das wir eine 0,5 mol/l HCl benutzt haben , aber diese 0.5mol/l kann ich ja nicht einsetzten, denn mein endergebnis muss ja irgentwie die einheit mgKOH/g haben? Hat jemand einen Idee? Danke im Voraus
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 21:18   #2   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Titer?

der Titer ist normalerweise der wahre (wirkliche, wirksame gehalt) einer Säure, Base...
sowas nennt man auch 'eingestellte' Säure, die bekommt dann einen sog. analytischen faktor (zB. F=0,95) wenn weniger Säure 'drin' ist, als bei der Herstellung berechnet wurde..
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 21:27   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Titer?

und woher weiß man diesen titer? Bzw. ob in meiner HCl so viel säure drin ist wie sie drin sein sollte?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 21:36   #4   Druckbare Version zeigen
Jens Männlich
Moderator
Beiträge: 1.071
AW: Titer?

Auch hier ist mit der Suchfunktion einiges zu finden:
http://www.chemieonline.de/forum/search.php?searchid=25312
__________________
Eine adäquate Terminologie ist das Fundament jedweder Kommunikation.
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 21:47   #5   Druckbare Version zeigen
Hans-Dieter Männlich
Mitglied
Beiträge: 6
AW: Titer?

Vielleicht hilft das weiter:

FAQs zur Titration

Wieso muß man bei einer volumetrischen Lösung den Titer bestimmen?
Eine Titerbestimmung ist nötig, weil die Abweichung der Maßlösung (beispielsweise durch Temperaturveränderung) und die Gerätefehler in diesen Korrekturfaktor (Titer) eingehen.

Wie stellt man eine volumetrische Lösung ein?
Eine volumetrische Lösung sollte möglichst direkt gegen einen Urtiter eingestellt werden. In Ausnahmefällen kann auch gegen eine Urtiter-überprüfte Maßlösung eingestellt werden.

Was ist ein Urtiter?
Ein Urtiter ist eine Substanz, die einen Gehalt von 99,95 - 100,05% aufweist, sich bei ordnungsgemäßer Lagerung nicht verändert und durch eventuell nötige Nachtrocknung wieder auf den ursprünglichen Gehalt gebracht werden kann. Urtitersubstanzen (Secondary-Standards) müssen auf Primary-Standards rückführbar sein.
Hans-Dieter ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Titer Annka89 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 18.04.2010 16:11
Titer johnybegood Allgemeine Chemie 1 25.12.2009 15:58
Titer ShowBiz Anorganische Chemie 13 09.02.2009 23:17
Titer Manu26 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 16.10.2008 11:58
Titer/Gehaltsbestimmung Junona Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 15.12.2007 00:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.



Anzeige