Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2004, 13:59   #1   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6.761
Aluminiumtöpfe, woher ?

Hallo !
Für mein organisches Grundpraktikum benötige ich 2-3 Aluminiumtöpfe. Weiss jemand wo es die gibt, oder kann sogar etwas bestimmtes empfehlen ? Sinngemäss werden sie für Ölbäder gebraucht.
Danke für jeden Tipp !
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 14:21   #2   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

wir haben immer ausrangierte Kochpötte genommen ... aber wenns denn Alu sein muß: vielleicht im Campingbedarf?
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 14:54   #3   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Im gut sortierten Supermarkt gibt es Alutöpfe. Campinggeschirr bekommt man auch immer mal wieder bei ebay.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 15:01   #4   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

manchmal sogar auf dem Sperrmüll .....
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 15:03   #5   Druckbare Version zeigen
bertoal  
Mitglied
Beiträge: 546
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Zitat:
Zitat von Marvek
Hallo !
Für mein organisches Grundpraktikum benötige ich 2-3 Aluminiumtöpfe. Weiss jemand wo es die gibt, oder kann sogar etwas bestimmtes empfehlen ? Sinngemäss werden sie für Ölbäder gebraucht.
Danke für jeden Tipp !
falls WUE = Würzburg bedeutet kannst du es auch einmal in der Fibio (Fachschaftsinitiative Biologie) versuchen. Die hatte damals immer mal wieder alte Alutöpfe (Gruß an die alte Heimat)
__________________
bertoal

Man hat nie die Zeit etwas richtig zu machen, aber immer, um es zweimal zu machen.
bertoal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 15:31   #6   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Ist ja interessant

Gibt es einnen bestimmten Grund Alu-Töpfe für Ölbäder zu verwenden ?

Wir haben an der Uni immer mit Edelstahlschalen (mit Silikonöl oder Polyethylenglycol) gearbeitet und nie Probleme gehabt.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 17:16   #7   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6.761
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Danke für die ganzen Tipps.
Ja WUE bedeutet Uni-Würzburg.
Darin sollte man sich vorher mindestens 2 Aluminiumtöpfe für die Ölbäder zulegen. Habe auch schon im Campingbedarf geschaut: Es gibt Alutöpfe - aber mit Antihaft-beschichtung (macht das was ?)
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 17:22   #8   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Zitat:
Zitat von belsan
Ist ja interessant

Gibt es einnen bestimmten Grund Alu-Töpfe für Ölbäder zu verwenden ?

Wir haben an der Uni immer mit Edelstahlschalen (mit Silikonöl oder Polyethylenglycol) gearbeitet und nie Probleme gehabt.
der Magnetrührer sollte den Rührfisch schon noch bewegen können.

Manche Edelstähle sind immer noch leicht magnetisch...
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 17:49   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Auf die Gefahr hin mein Studium wieder in ein schlechtes Licht zu rücken, wir haben in der OC immer große Kristallisierschalen (aus Glas) für Ölbäder genommen, bzw. die standen immer schon fertig in den OC-Labors und wir konnten die benutzen.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 17:50   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Zitat:
Zitat von No Regrets
der Magnetrührer sollte den Rührfisch schon noch bewegen können.

Manche Edelstähle sind immer noch leicht magnetisch...
Und Eisentöpfe sind gefährlich, wenn man sie auf einer Magnetheizplatte betreibt (siehe "Katastrophen...").

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 17:56   #11   Druckbare Version zeigen
bertoal  
Mitglied
Beiträge: 546
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Zitat:
Zitat von Marvek
Danke für die ganzen Tipps.
Ja WUE bedeutet Uni-Würzburg.
Darin sollte man sich vorher mindestens 2 Aluminiumtöpfe für die Ölbäder zulegen. Habe auch schon im Campingbedarf geschaut: Es gibt Alutöpfe - aber mit Antihaft-beschichtung (macht das was ?)
versuch' es mal bei der Fibio (ich hatte meine damals vom Nato-shop am Barbarossa-Platz (war allerdings relativ teuer) - Gerüchten zufolge hat der Woolworth um die Ecke auch Töpfe)
P.S.: viel Spaß bei den Ledermann-Klausuren
__________________
bertoal

Man hat nie die Zeit etwas richtig zu machen, aber immer, um es zweimal zu machen.
bertoal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 18:01   #12   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Irgendwie kommt es mir aber spanisch vor, dass man seine Ölbäder selbst kaufen muss
Wir mussten bei uns in der OC kaum etwas selbst kaufen, höchstens bezahlen, wenn man was geschrottet hat. Von einer Bekannten aus Marburg weiß ich, dass die sogar Schliffklemmen u.ä. selbst kaufen mussten!

Wie ist das bei Euch, was müsst Ihr, außer Töpfen , in den Praktika selbst kaufen?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 19:22   #13   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Ach was solls, habe für die Fragen ein neues Thema aufgemacht, hier wird es eh kaum jemand lesen...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2004, 23:05   #14   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Aluminiumtöpfe, woher ?

Zitat:
Zitat von No Regrets
der Magnetrührer sollte den Rührfisch schon noch bewegen können.
lol
Wenn man das Problem nie hatte, kommt man auf die einfachsten Sachen nicht.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
s=1/2a*t² Woher kommt 1/2a? finma Physik 6 06.10.2010 18:59
Molekülbaukasten - woher? Akkordeon1987 Allgemeine Chemie 2 15.12.2007 15:58
Framycetinsulfat - woher ? Nystian Medizin & Pharmazie 1 09.07.2007 21:22
Woher Reaktionsgefäße ? lindan Verfahrenstechnik und Technische Chemie 10 19.08.2006 14:03
Woher nur? Airzeenjanlee Physik 7 19.09.2004 14:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:51 Uhr.



Anzeige