Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2004, 17:28   #1   Druckbare Version zeigen
dYna Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 114
Stöchometrie und Massenberechnung

2 Ca3(PO4))2 + 10 C + 6 SiO2 --> P4 + 10 CO + 6 CaSiO3

Wieviel Kg Phosphor entstehen aus 10 Kg Ca3(PO4))2 ?

M(Ca3(PO4))2) = 310 g/mol
n(Ca3(PO4))2) = 32.25 mol
M(P) = 31 g/mol
m(P) = 31 g/mol * 32.25 mol = 1000 g = 1 Kg

Stimmt das so, oder muss ich das ganze noch mit x (2 oder 4 ) multiplizieren ?
Und wenn ja, warum ? Ich habe in den Edukten doch insgesammt 4 P und als Edukt auch 4 P, oder verplane ich da etwas ?
dYna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 17:34   #2   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Stöchometrie und Massenberechnung

die Gleichung ist ausgeglichen, also woran hängts?
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 17:40   #3   Druckbare Version zeigen
D@nny Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: Stöchometrie und Massenberechnung

Ahja, das habe ich gestern mal wieder wiederholt.

Ich will jetzt nicht gleich die Lösung verraten, deswege nur Tipps:
a)Bedenke, dass sich deine M(P) nur auf 1 Phosporatom bezieht, du aber ein Phospormolekül hast (P4)
b)Mache erst mal einen Ansatz, hat fast ewig gedauert, bis ich deinen Gedankengang nachvollziehen konnte.
D@nny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 17:44   #4   Druckbare Version zeigen
dYna Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 114
AW: Stöchometrie und Massenberechnung

Es entstehen ja aus 2 Mol Phosphat ein Mol P4 .
Also n(Phosphat)/2. Davon die Masse ist dann 4 x M(P) x n(Phosphat)/2
oder wie jetzt ?
dYna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 17:45   #5   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Stöchometrie und Massenberechnung

man bruacht nix andres zu machen als:
n(Phosphor)/n(Phosphat)=1:2
n=m/M für beides einsetzen und umstellen..

dann musste nur für P4 auch die richtige Molmasse angeben und nicht 31 ;-)
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 17:51   #6   Druckbare Version zeigen
dYna Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 114
AW: Stöchometrie und Massenberechnung

Ok ... gecheckt. Wohl schon zuviel gelernt Danke !
dYna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 17:58   #7   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Stöchometrie und Massenberechnung

ich geb zu, war auch nicht sooo leicht zu überblicken, wenn man diesen Aufgabentyp zum 1.mal sieht
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2008, 10:12   #8   Druckbare Version zeigen
werdermaus weiblich 
Mitglied
Beiträge: 2
Frage AW: Stöchometrie und Massenberechnung

Ich brauch ganz dringende Hilfe!
11.Klasse Chemie Gymnasium:

Die Gaskartusche eines Campingkochers enthält Propan-Gas (C3H8).
Berechne wie viel Liter Kohlenstoffdioxid und wie viel Gramm
Wasser entstehen,wenn 25Liter Luft bei der Nutzung (Verbrennung) zur
Verfügung stehen.

Ich bitte um schnelle und nicht allzu schwerverständliche Antwort.
werdermaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2008, 10:56   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Stöchometrie und Massenberechnung

Du brauchst erst Massen, die kannst du mit der Reaktionsgleichung berechnen. Hinterher lässt sich das ganze dann wieder in Volumen umrechnen. Für Flüssigkeiten die Dichte, für Gase pV=nRT.

Fragen?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2008, 19:04   #10   Druckbare Version zeigen
werdermaus weiblich 
Mitglied
Beiträge: 2
Daumen hoch AW: Stöchometrie und Massenberechnung

ok,danke...
wie sind deine lösungen?
werdermaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2008, 19:09   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Stöchometrie und Massenberechnung

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Du brauchst erst Massen, die kannst du mit der Reaktionsgleichung berechnen. Hinterher lässt sich das ganze dann wieder in Volumen umrechnen. Für Flüssigkeiten die Dichte, für Gase pV=nRT.

Fragen?
Nicht zwangsläufig, wenn die Luft der limitierende Faktor ist und so ist die Aufgabe wohl zu verstehen.

Dann muss man nur die Stoffmenge an Sauerstoff berechnen und sollte weiter kommen.

Gruß
arrhenius
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Massenberechnung (korrekt ?) und Höhenberechnung (Lösungsweg) vielefragezeichen Physik 8 07.06.2010 21:26
stöchometrie aufgabe Christian1988 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 28.01.2010 17:44
Stöchometrie JaBo16 Allgemeine Chemie 1 06.10.2008 08:51
Massenberechnung und Stoffportionenrechnung saynete Allgemeine Chemie 4 30.08.2008 10:36
Mol- und Massenberechnung Kareem Allgemeine Chemie 1 13.11.2006 15:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:16 Uhr.



Anzeige