Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2004, 17:04   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Neuling hat Fragen!

Hallöchen!!

Erstmal ein Hallo an euch! Ich bin neu hier in diesem Forum!
Und gleich zu Beginn hab ich mehrere Fragen:

Wie kann ich die Masse an Eisen in einem Stoff zum Beispiel Spinat nachweisen! Ist jetzt kein Scherz!
Und ich müsste irgendwie die Bakterienanzahl in einem Joghurt festlegen! Jedoch bin ich damit wohl in einem Chemieforum an der falschen Adresse!!

Bitte nehmt meine Fragen ernst! Bin für jeden Ansatz erfreut!


Bis dahin! Gruß
der_schaffer
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2004, 17:11   #2   Druckbare Version zeigen
bertoal  
Mitglied
Beiträge: 546
AW: Neuling hat Fragen!

hi

im Forum wurde ersteres schon einmal behandelt:

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=9721&highlight=eisen+spinat


P.S.: für die Zukunft bitte eindeutigere Überschriften
__________________
bertoal

Man hat nie die Zeit etwas richtig zu machen, aber immer, um es zweimal zu machen.
bertoal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2004, 17:31   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Neuling hat Fragen!

HI

Wird gemacht chef! hehe
Besten dank für die schnelle antwort!

Greetz der_schaffer
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2004, 19:55   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Neuling hat Fragen!

Willkommen im Forum!

Für die Bestimmung der Bakteriezahl kannst Du verschiedene Methoden anwenden, ist auch immer die Frage, was für Methoden Du zur Verfügung hast. Ferner stellt sich die Frage, ob Du eine Gesamtzellzahl oder eine Lebendzellzahl bestimmen willst.

Für die Lebendzellzahlbestimmung kannst Du z.B. wie folgt vorgehen:
Joghurt evtl. mit steriler NaCl-Lösung verdünnen, definierte Volumina vom Joghurt bzw. den Verdünnungen in eine Petrischale pipettieren, ein entsprechendes noch flüssiges Nährmedium (warm, aber nicht zu heiß) hinzugeben und gut schwenken. Wenn die Platte erstarrt ist, die Platte im Brutschrank inkubieren und anschließend (meist nach 24 h) die Kolonien auszählen.
Dieses Verfahren ist als Koch'sches Plattenguß-Verfahren bekannt und beruht darauf, dass die Bakterien so stark vereinzelt werden, dass jede Kolonie aus einem Bakterium hervorgeht.

Die Bestimmung der Gesamtzellzahl ist normalerweise einfacher (in einer entsprechenden Zählkammer unter dem Mikroskop auszählen), wird aber bei einer undurchsichtigen Probe wie Joghurt schwierig.

Wenn Du willst, kann ich auch noch andere Verfahren auflisten, dafür wäre es aber sinnvoll zu wissen, was Du eigentlich vorhast.

Viele Grüße,
Sebastian
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2004, 20:04   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Neuling hat Fragen!

Also: Erstmal besten Dank für die Erklärung.

Ich habe vor am 5. Juni nach Holland zu fahren mit ein paar leuten aus meiner Stufe!! Denn da gibts so einen Wettbewerb und unter anderem muss man da die Masse von Fe in Spinat und die Bakterienzahl in 100 g Joghurt ermitteln! Deswegen bräuchte ich ein paar Verfahren, da ich bis jetzt noch nicht weiss, welche Möglichkeiten wir dort haben werden!

Greetz der_schaffer
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2004, 20:16   #6   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Neuling hat Fragen!

Vielleicht als Hinweis:
Fragen für Wettbewerbe u.ä. werden im Forum grundsätzlich nicht beantwortet, hoffe, dass das jetzt nicht wirklich Aufgaben aus einem Wettbewerb sind!
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.03.2004, 15:33   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Neuling hat Fragen!

HI!

Nein natrlich sind das keine direkte aufgaben! Damit werben die nur!! Aber mich würden die Verfahren mal näher interessieren!! Wer weiss denn schon, welche Aufgaben man bei solch einem Wettbewerb bekommt?!

Greetz der_schaffer
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2004, 17:58   #8   Druckbare Version zeigen
freshsun84 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 43
AW: Neuling hat Fragen!

Hallo !
Also ich hätte noch ein Verfahren zur Lebendkeimzahlbestimmung im Joghurt. Allerdings wird bei diesem Verfahren nur die Anzahl der Milchsäurebakterien bestimmt.
Man nimmt eine Probe von dem Joghurt und stellt eine Verdünnungsreihe davon her. Von den einzelnen Verdünnungsstufen werden kleine Mengen auf einem Selektiv-indikator-Nährmedium ( in diesem Fall Chinablau-lactose-agar )mit Hilfe des Drigalsky-Spatels ausplattiert und bebrütet. Nach der Bebrütung kann somit die Keimzahl der Lactose-positiven Milchsäurebakterien bestimmt werden, da sie sich durch den Indikator blau gefärbt werden. Die Lactose-negativen Bakterien werden weiß. Man kann die KBE so ganz einfach auszählen und durch zurück rechnen die Anzahl bestimmen, die in 100 g enthalten sind.
freshsun84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2004, 13:14   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Neuling hat Fragen!

jo, klingt einleuchtend!

Weitere Verfahren sind natürlich willkommen!! Ich denke mit der Konzentrationsreihe ist man schon auf dem richtigen Weg!!

Greetz der_schaffer
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu allem was mit Kalk zu tun hat! MaiShiqu Anorganische Chemie 2 06.12.2010 09:20
Medizinstudent hat ein paar Fragen - please help Mucki1982 Anorganische Chemie 9 05.02.2006 00:30
Laie hat nen paar Fragen zur Elektrolyse ;-) schbongschbob Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 08.08.2005 09:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:21 Uhr.



Anzeige