Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2004, 15:36   #1   Druckbare Version zeigen
Zirkonylgott  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
Tinte farblos

servus neulich wurde ich mit der frage überrascht:
"Wieso wird Tinte in heißem/warmen Wasser farblos?"

ich hab zwar ansätze weiß aber nicht ob sie stimmen also bitte ich um die antwort darauf

danke im vorraus
__________________
-----------------
4 Einzelsubstanzen:
:"ich mach nen zirkon nachweiss nenn ne zahl zwischen 1 und 4."
:" ei 3 "
:" okey is zirkon"


eine analyse später
:" ich hab hier was lösliches"
:"das is zirkon"
nach dem nachweiss
:"hast recht"
Zirkonylgott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2004, 16:32   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
Re: Tinte farblos

"ich hab zwar ansätze weiß aber nicht ob sie stimmen... "

und zwar welche?
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.03.2004, 19:46   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Tinte farblos

Was für Tinte ist es denn? Für Füllhalter, Tintenstrahldrucker...Welche Farbe...?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2004, 11:49   #4   Druckbare Version zeigen
Zirkonylgott  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
Re: Tinte farblos

muß leider gesetehen das ich nich wirklich weiß wie tinte nu strukturell aussieht

erster ansatz das dadurch irgentwas von ortho in para stellung oder umgekehrt kommt

zweiter ansatz durch die wärme werden elektronen angeregt und gehen in ein höheres energieniveous über und verlassen den sichtbaren bereich

nuja wie gesacht zwei schüsse ins blaue sozusagen

denke normale füllertinte königsblau

wenns große unterschiede gibt bitte auch das verhalten der anderen tintensorten der farbe schwarz und tintenstrahldruckerfarbe

danke
__________________
-----------------
4 Einzelsubstanzen:
:"ich mach nen zirkon nachweiss nenn ne zahl zwischen 1 und 4."
:" ei 3 "
:" okey is zirkon"


eine analyse später
:" ich hab hier was lösliches"
:"das is zirkon"
nach dem nachweiss
:"hast recht"
Zirkonylgott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2004, 12:42   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Tinte farblos

Da kann alles drin sein :

Zitat:
Bei den Tinten, die Lösungen bzw. Suspensionen von Farbstoffen bzw. Pigmenten in Wasser sind, wurden und werden zumeist auch heute noch als Farbstoffe (vgl. Säurefarbstoffe) verwendet: Anilinblau, Auramin, Bismarckbraun, Rhodamin, Fuchsin, Phthalocyanin-Farbstoffe, Methylenblau, Malachitgrün, Kristallviolett, Lichtgrün, Lichtblau, Tartrazin, Eosin, Ponceau-Farbstoffe, Nigrosin, Wasserblau. Eosin beispielsweise kann Bestandteil von roten, Malachitgrün von grünen, Kristallviolett von violetten T. sein. Anilinblau-Derivate wie Tintenblau werden den Eisengallus-T., den gebräuchlichen Füllfederhalter-T., zugesetzt, damit das Schriftbild sofort deutlich sichtbar ist.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2004, 13:10   #6   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
Re: Tinte farblos

Zunächsteinmal finde ich Deine Erklärungen nicht sonderlich einleuchtend. Wenn Du gar keine Ahnung hast, woraus die Tinte besteht, sind Deine Mutmaßungen nicht wirklich sinnvoll.
Dennoch, warum sollten irgendwelche Gruppen an einem aromatischen Ring wandern, wenn man die Tinte erhitzt? Wir sprechen hier von kovalenten Bindungen. Ich habe schon Triphenylmethanderivate (im Hochvakuum) destilliert, ohne dass sie sich verändert hätten, da wird heißes Wasser nicht viel machen können.
Man davon abgesehen, dass ich Deinen zweiten Erklärungsversuch nicht wirklich nachvollziehen kann (was sind schon 100°C Temperatur?) würde ich davon ausgehen, dass es sich entweder um einen Verdünnungseffekt handelt (wenn man einen Tropfen Tinte in bpsw. 1 l heißes Wasser gibt, wird kaum noch was von der Farbe überbleiben, eigentlich logisch) oder um eine Spaltung des Farbstoffs aufgrund irgendwelcher anderen Inhaltsstoffe in der Hitze (letzteres halte ich für unwahrscheinlicher, da man z.B. Malachitgrün-Lösung kochen kann, ohne dass die Substanz zerstört wird.
Dennoch habe ich vorhin mal versucht, den Effekt nachzuvollziehen und etwas Tinte (Königsblau, für Füller) im Wasserbad erhitzt. Die Farbe hat sich hierbei nicht verändert...
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum ist Leukoindigo farblos? Mister-Knister Organische Chemie 5 10.05.2011 20:36
[FeF6]3- farblos, [Fe(H2O)6]3+ gelb => warum? DasIstMeinNick Anorganische Chemie 5 14.09.2010 17:17
Zink(II) verbdg farblos big fat rat Anorganische Chemie 7 10.06.2010 21:01
Cola mit Aktivkohle farblos machen Julia82 Allgemeine Chemie 1 13.01.2010 21:45
Malachitgrün erst gelb dann farblos fj Organische Chemie 12 27.11.2007 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.



Anzeige