Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2004, 19:11   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
dipolmoment und cyclohexan

Hallo,

Cyclohexan ist kein Dipol, weil es ringförmig angeordnet ist und daher keine Ladung lokalisiert werden kann? Kann man das so sagen?

Lena

achso: Suchfunktion und google hab ich schon benutzt
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2004, 19:25   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: dipolmoment und cyclohexan

Zitat:
Zitat von säurefrosch
Hallo,

Cyclohexan ist kein Dipol, weil es ringförmig angeordnet ist und daher keine Ladung lokalisiert werden kann? Kann man das so sagen?

Lena

achso: Suchfunktion und google hab ich schon benutzt
Zumindest in der Sesselform heben sich die Momente der einzelnen Bindungen auf, würde ich sagen...
Die Wannenform müsste ein Dipolmoment haben.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2004, 19:41   #3   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
Re: dipolmoment und cyclohexan

Würd ich genauso sehen.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2004, 19:47   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: dipolmoment und cyclohexan

Trotzdem kein besonders polares Lösungsmittel oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2004, 19:48   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: dipolmoment und cyclohexan

also ich beschreibe das problem mal näher. ich schreib grad ne hausarbeit. thema stationenlernen in der unterrichtseinheit wasser. ein versuch dabei ist zum dipolcharakter des wassers. dabei sollen die schüler einen wasserstrahl mit hilfe eines kunststoffstabs ablenken, was ja aufgrund des dipols geschieht. nun sollen sie aber auch ein gegenbeispiel haben und da wollte ich cyclohexan nehmen....das müsste doch funktionieren, oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2004, 20:35   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: dipolmoment und cyclohexan

Zitat:
Zitat von säurefrosch
also ich beschreibe das problem mal näher. ich schreib grad ne hausarbeit. thema stationenlernen in der unterrichtseinheit wasser. ein versuch dabei ist zum dipolcharakter des wassers. dabei sollen die schüler einen wasserstrahl mit hilfe eines kunststoffstabs ablenken, was ja aufgrund des dipols geschieht. nun sollen sie aber auch ein gegenbeispiel haben und da wollte ich cyclohexan nehmen....das müsste doch funktionieren, oder?
Hmmm...
Ist es nicht so, dass auch unpolare Stoffe von elektrischen Feldern angezogen werden, weil Ladungsverschiebungen induziert werden ("Influenz")?

btw:
Denk daran, dass nicht leitfähige Flüssigkeiten sich ordentlich elektrostatisch aufladen können, wenn man sie ausgießt. Und Cyclohexan ist leichtentzündlich...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2004, 22:52   #7   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Re: dipolmoment und cyclohexan

Zitat:
Trotzdem kein besonders polares Lösungsmittel oder?

Also ich würde es deutlich in die Kategorie unpolares Lösungsmittel einstufen.

Hier mal alle Konformere.


Gruß
Adam
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif Cyclohexan.gif (7,0 KB, 15x aufgerufen)
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.03.2004, 10:54   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: dipolmoment und cyclohexan

also meint ihr auch, dass ich das als gegenbeispiel nehmen kann. es geht ja erstmal nur darum, dass die schüler sehen, dass es auch andere flüssigkeiten gibt, die sich nicht ablenken lassen, damit sie nicht das bei wasser erlebte auf andere stoffe übertragen.

und dass cyclohexan gefährlich ist und man vorsichtig damit umgehen muss, dass hab ich schon auch aufm schirm. auf dem arbeitsblatt, das die schüler bekommen, stehen alle vorsichtsmaßnahmen drauf UND das ganze ist ja erstmal nur theoretisch für die hausarbeit...aber trotzdem vielen dank.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 14:21   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
Re: dipolmoment und cyclohexan

Naja, besser als das sonst beschriebene Tetrachlormethan ist es jedenfalls. Aber wie kommst Du auf Cylcohexan, normales n-Hexan wäre doch naheliegender und Du könntest es ggf. als "Reinigungsbenzin" vorstellen.
Cyclohexan käme mir für den Unterricht weniger geeigneter vor, da Du in der Schule eher n-Hexan finden wirst, aber viel wichtiger ist, dass die Schüler mit einem Begriff wie "Cyclohexan" nicht viel anfangen (Alltagsbezug?), das kannst Du über den Hinweis auf "Reinigungsbenzin" besser machen.
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 15:09   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: dipolmoment und cyclohexan

stimmt...ich hab die arbeitsblätter von nem freund und gucke jetzt, was ich benutzen kann...ich denke, ich werde das in n-Hexan ändern...danke sebastian
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 17:44   #11   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Re: dipolmoment und cyclohexan

Zitat:
Zitat von säurefrosch
stimmt...ich hab die arbeitsblätter von nem freund und gucke jetzt, was ich benutzen kann...ich denke, ich werde das in n-Hexan ändern...danke sebastian
finger weg von n-hexan! hat sich die toxizität immernoch nicht rumgesprochen? dürfen damit etwa schüler rumpantschen, wenn wir im labor angehalten sind, es nicht mehr zu verwenden? und wie stehts mit der brennbarkeit? ist die etwa verschieden von der des cyclohexans?

und selbstverständlich sind jegliche alkane unpolare lömi's, trotz der (wenn auch nicht allgewaltigen) polarität der CH-bdg.)
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 18:25   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: dipolmoment und cyclohexan

Ein Vorschlag zur Güte:

Flüssigen Grillanzünder oder "Lampenöl" oder von mir aus Petroleum benutzen.

Das sind höhersiedende Kohlenwasserstoffgemische, die, wenn man sie nicht gerade trinkt, ziemlich ungefährlich sind (niedriger Dampfdruck, hoher Flammpunkt - keine Brand- oder Explosionsgefahr bei Raumtemperatur).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 18:34   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: dipolmoment und cyclohexan

Zitat:
Zitat von minutemen
finger weg von n-hexan! hat sich die toxizität immernoch nicht rumgesprochen?
Meinst du deswegen:

Die Einwirkung von H.-Dämpfen führt zu Schwindel, Kopfschmerzen, Reizung der Augen u. der Luftröhre, Übelkeit u. Erbrechen, bei Konz. ab 500 ppm ist bereits mit ersten narkot. Symptomen zu rechnen. Bei chron. Exposition kommt es zu Nervenschädigungen, z. B. Lähmungen an den Extremitäten;

(Quelle: Römpp)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 18:47   #14   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: dipolmoment und cyclohexan

Zitat:
Zitat von Last of the Sane
Meinst du deswegen:

Die Einwirkung von H.-Dämpfen führt zu Schwindel, Kopfschmerzen, Reizung der Augen u. der Luftröhre, Übelkeit u. Erbrechen, bei Konz. ab 500 ppm ist bereits mit ersten narkot. Symptomen zu rechnen. Bei chron. Exposition kommt es zu Nervenschädigungen, z. B. Lähmungen an den Extremitäten;
(Quelle: Römpp)
Vor allem dies hier:
Bei chron. Exposition kommt es zu Nervenschädigungen, z. B. Lähmungen an den Extremitäten;

Diese Schäden sind - im Gegensatz zu narkotischen Effekten etc. - nur schwer reversibel. Laut meiner Literatur können die Lähmungserscheinungen jahrelang anhalten.
Verursacher der Nervenschäden ist 2,5-Hexandion, das im Körper aus Hexan gebildet wird.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 18:53   #15   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Re: dipolmoment und cyclohexan

Zitat:
Zitat von Last of the Sane
Bei chron. Exposition kommt es zu Nervenschädigungen, z. B. Lähmungen an den Extremitäten;
das insbesondere. giftig ist an sich auch nicht das n-hexan, sondern sein metabolit 2,5-hexandion.



-----------------

tja, war ich wohl zu langsam; siehe franz.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dipolmoment und Richtung des Vektors Easyquantum Allgemeine Chemie 7 03.01.2013 17:11
Dipolmoment von AIBN und NIS dz Allgemeine Chemie 0 09.07.2011 17:58
Dipolmoment und freie Elektronenpaare azur01 Allgemeine Chemie 9 13.02.2008 18:10
Sdp. und Dipolmoment von HCN flix12 Physikalische Chemie 12 04.10.2005 15:04
Dipolmoment und Elektronegativität Harasser Anorganische Chemie 5 21.07.2002 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:39 Uhr.



Anzeige