Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2004, 20:26   #1   Druckbare Version zeigen
Pharmtec Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 233
Multiple choice

Hallo
Ich habe hier 3 Multiple choice Fragen, bei welchen ich ziemlich unsicher bin:

1) Für Cr(H2 O)6 3+ liegt das Cr in der Oxidationsstufe 3+. Das Kation absorbiert Energie zwischen 500 nm und 700 nm. Welche von den 4 Alternativen ist richtig?

i) Das Kation ist farblos
ii) Das Kation is leicht sauer
iii) Das Kation ist diamagnetisch
iv) Das Kation kann nicht oxidiert werden

-> Ich tippe mal auf iv)

2) Was kann man über das Mittel (EDTA)]4- aussagen?
Wirkt das Anion (in Wasser)

i) leicht sauer
ii) apolar
iii) so, dass Fe2+ stärker als Pb2+ komplexiert wird
iv) so, dass Ca2+ stark gebunden wird

-> Woher weiss ich, welches Kation wie stark komplexiert wird?

3) Welche Kombination passt am besten um eine Blut Pufferlösung darzustellen? A=Dianion, B=Monanion, C=Trianion

i) 10-3 H2 A / 10-1 Na2 A Ka =1*10-7
ii) 10-2 HB /10-2 NaB Ka =2,9*10-8
iii) 10-1 NaH2 C /10-3 Na2 HC Ka = 6.3* 10-8
iv) keine von diesen

-> keine Ahnung, auf was muss ich da achten??

Gruss,
Pharmtec
Pharmtec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2004, 20:50   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Multiple choice

Zitat:
Zitat von Pharmtec
Hallo
1) Für Cr(H2 O)6 3+ liegt das Cr in der Oxidationsstufe 3+. Das Kation absorbiert Energie zwischen 500 nm und 700 nm. Welche von den 4 Alternativen ist richtig?

i) Das Kation ist farblos
ii) Das Kation is leicht sauer
iii) Das Kation ist diamagnetisch
iv) Das Kation kann nicht oxidiert werden

-> Ich tippe mal auf iv)
Warum sollte man Chrom(III) nicht oxidieren können?

Zitat:
2) Was kann man über das Mittel (EDTA)]4- aussagen?
Wirkt das Anion (in Wasser)

i) leicht sauer
ii) apolar
iii) so, dass Fe2+ stärker als Pb2+ komplexiert wird
iv) so, dass Ca2+ stark gebunden wird

-> Woher weiss ich, welches Kation wie stark komplexiert wird?
iv) sollte zumindest nicht falsch sein, denn man kann ja so Calcium komplexometrisch bestimmen.

Zitat:
3) Welche Kombination passt am besten um eine Blut Pufferlösung darzustellen? A=Dianion, B=Monanion, C=Trianion

i) 10-3 H2 A / 10-1 Na2 A Ka =1*10-7
ii) 10-2 HB /10-2 NaB Ka =2,9*10-8
iii) 10-1 NaH2 C /10-3 Na2 HC Ka = 6.3* 10-8
iv) keine von diesen

-> keine Ahnung, auf was muss ich da achten??
Auf den pH-Wert des Puffers. Blut hat afaik 7,4.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2004, 21:04   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Multiple choice

Zitat:
Zitat von Pharmtec
Hallo
1) Für Cr(H2 O)6 3+ liegt das Cr in der Oxidationsstufe 3+. Das Kation absorbiert Energie zwischen 500 nm und 700 nm. Welche von den 4 Alternativen ist richtig?

i) Das Kation ist farblos
ii) Das Kation is leicht sauer
iii) Das Kation ist diamagnetisch
iv) Das Kation kann nicht oxidiert werden

-> Ich tippe mal auf iv)
farblose chrom-komplexe hab ich bisher noch nicht gesehen. bei hexaaqua-komplex müßte es imho grün sein.
sauer? sollte normalerweise nicht.
das teil sollte paramagnetisch mit der konf. d2sp3 sein.
und bei der oxidierbarkeit hilft ein blick in jedes pse weiter. es gibt ja schließlich auch Cr6+-komplexe.


Zitat:
2) Was kann man über das Mittel (EDTA)]4- aussagen?
Wirkt das Anion (in Wasser)

i) leicht sauer
ii) apolar
iii) so, dass Fe2+ stärker als Pb2+ komplexiert wird
iv) so, dass Ca2+ stark gebunden wird

-> Woher weiss ich, welches Kation wie stark komplexiert wird?
EDTA4- ist ja schon der deprotonierte komplex. da is' nix sauer.
polar ist das zeug auf jeden fall (bei 'ner ladung von 4- an vier carboxylatgruppen und auch noch zwei freien elektronenpaaren an den stickstoffen). zeichne dir den komplex doch mal auf.
wegen der komplexbildung mußt du dir mal die komplexbildungskonstanten ankucken. zu finden in so ziemlich jedem guten anorganik-buch oder halt im i-net.


Zitat:
3) Welche Kombination passt am besten um eine Blut Pufferlösung darzustellen? A=Dianion, B=Monanion, C=Trianion

i) 10-3 H2 A / 10-1 Na2 A Ka =1*10-7
ii) 10-2 HB /10-2 NaB Ka =2,9*10-8
iii) 10-1 NaH2 C /10-3 Na2 HC Ka = 6.3* 10-8
iv) keine von diesen

-> keine Ahnung, auf was muss ich da achten??
ich glaube da brauch's schon 'nen pharmazeuten. oder rechne es dir über die angegebenen KA-Werte aus...

Geändert von kirsche (06.03.2004 um 21:29 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2004, 21:12   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Multiple choice

Zitat:
Zitat von kirsche
sauer? sollte normalerweise nicht.
Warum nicht?

-> Kationensäure
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2004, 21:16   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Multiple choice

Zitat:
Zitat von Last of the Sane
Warum nicht?

-> Kationensäure
weil der Cr3+-Komplex afaik ziemlich stabil ist. in wäßriger lösung dürfte da nix passieren. obwohl, irgendeine antwort muß ja richtig sein... hast wohl recht mit II)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2004, 21:16   #6   Druckbare Version zeigen
Pharmtec Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 233
Re: Multiple choice

Zitat:
Warum sollte man Chrom(III) nicht oxidieren können?
na ja, dachte nur, es sei schon genung oxidiert . Wie weit kann man es denn oxidieren? Also, wenn es im Bereich des sichtbaren Lichts Energie absorbiert, ist es ja nicht farblos, diamagnetisch sollte es auch nicht sein, ist es dann ii)?

Zitat:
iv) sollte zumindest nicht falsch sein, denn man kann ja so Calcium komplexometrisch bestimmen.
ok, und wie stehts mit iii)? Woher weiss ich, welches der beiden Kationen stärker komplexiert wird?

Zitat:
Auf den pH-Wert des Puffers. Blut hat afaik 7,4.
dann wäre das i)?

Gruss,
Pharmtec
Pharmtec ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.03.2004, 21:20   #7   Druckbare Version zeigen
Pharmtec Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 233
Re: Multiple choice

Zitat:
wegen der komplexbildung mußt du dir mal die komplexbildungskonstanten ankucken. zu finden ich so ziemlich jedem guten anorganik-buch oder halt im i-net.
ok, werd mich mal schlau machen...

Zitat:
oder rechne es dir über die angegebenen KA-Werte aus...
mit welcher formel?

Gruss,
Pharmtec
Pharmtec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2004, 21:23   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Multiple choice

Zitat:
Zitat von kirsche
weil der Cr3+-Komplex afaik ziemlich stabil ist. in wäßriger lösung dürfte da nix passieren.
[Cr(H2O)6]3+ + H2O -> [Cr(H2O)5OH]2+ + H3O+

@Pharmtec: Mußte mal in die Henderson-Hasselbalch-Gleichung einsetzen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2004, 21:23   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Multiple choice

hab mich grade mal schlau gemacht. der aqua-komplex ist tatsächlich in wäßriger lösung sauer (pKs=4)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2004, 21:28   #10   Druckbare Version zeigen
Pharmtec Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 233
Re: Multiple choice

Ok, dann wäre das soweit klar, danke für eure schnellen Antworten!

Gruss,
Pharmtec
Pharmtec ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Multiple Choice MathematikIstGut Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 3 18.05.2011 19:50
Multiple choice Michelle Physik 4 17.09.2009 21:14
Multiple-Choice-Frage iPooth Organische Chemie 2 16.07.2009 11:32
multiple choice fragen JoeyPotter Organische Chemie 6 02.02.2008 15:43
Multiple Choice Frage Kubi Verfahrenstechnik und Technische Chemie 10 31.07.2005 20:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:21 Uhr.



Anzeige
>