Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2004, 21:14   #16   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Nee

Zitat:
Zitat von redangel
Also das mit der Buttersäure kann ich so machen. Hab heut meinen Fachlehrer gefragt und der hat sein ok dazu gegeben
Auch eine Art sich zusätzliche Ferien zu verschaffen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.02.2004, 23:07   #17   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Re: Butansäurebenzylester

ich denke schon, dass der ester in verdünnung sehr angenehm riecht. die buttersäure bekommt man ja auch locker durch schütteln des esters mit sodalösung raus & sooo schlimm riecht buttersäure ja auch nicht.

apropos übler geruch: mein deo versagt... nein. da hatte ich doch neulich (neulich ist relativ) eine umsetzung mit 1-hydroxy-3-(4-hydroxyphenyl)propan. primitive verbindung, begrenzte flüchtigkeit, recht geruchslos - sollte man meinen (sollte man eigentlich nicht meinen, wenn man rasperon kennt). pusteblume: das zeug stinkt wie unterste biotonne (voll) im hochsommer. bei der struktur hatte ich sowas nicht erwartet (davon ab, die engsten verwandten im vergleichstest: 4-hydroxybenzylalkohol: schwacher geruch, etwas senfartig, 4-hydroxyphenylethanol: ebenfalls nur schwacher geruch, phenolisch).
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:16   #18   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Re: Butansäurebenzylester

[QUOTE=minutemenpusteblume: das zeug stinkt wie unterste biotonne (voll) im hochsommer. bei der struktur hatte ich sowas nicht erwartet .[/QUOTE]


Wieso, wie kann man denn aufgrund der Struktur "abschätzen", ob etwas riecht, stinkt, duftet oder sonst was?
Meinst Du jetzt aufgrund durch Vergleich mit den engsten Verwandten oder aus irgendwelchen biologischen Tatsachen (Geruchsrezeptor, was weiß denn ich )?



lg, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:20   #19   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Butansäurebenzylester

Rezeptoren und Liganden lassen sich mehr oder weniger im Computer simulieren. Wenn der Rezeptor unbekannt ist, dann nimmt man tausende Verbindungen und macht eine quantitative Struktur-Aktivitäts-Abschätzung (QSAR).

Bei Minutemen sind das Erfahrungswerte
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:24   #20   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Nee

@bm

Wieso zusätzliche Ferien machen? wenn ich mit dem Ester im Abzug arbeite geht das scxhon klar. Habe mit meinem Fachlehrer alles abgeklärt und der hat schließlich sein ok gegeben
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:34   #21   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Re: Butansäurebenzylester

Zitat:
Zitat von REM
Rezeptoren und Liganden lassen sich mehr oder weniger im Computer simulieren. Wenn der Rezeptor unbekannt ist, dann nimmt man tausende Verbindungen und macht eine quantitative Struktur-Aktivitäts-Abschätzung (QSAR).

Bei Minutemen sind das Erfahrungswerte


Achso ist das! Nur letzten Satz versteh ich nicht ganz! Man nimmt tausende Verbindungen, heißt das einfach, man nimmt einfach irgendwelche Verbindungen? Das kann doch irgendwie nicht hinhauen, kappier ich nicht!


lg, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:39   #22   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Re: Butansäurebenzylester

Zitat:
Zitat von kleinerChemiker
Wieso, wie kann man denn aufgrund der Struktur "abschätzen", ob etwas riecht, stinkt, duftet oder sonst was?
Meinst Du jetzt aufgrund durch Vergleich mit den engsten Verwandten oder aus irgendwelchen biologischen Tatsachen (Geruchsrezeptor, was weiß denn ich )?
das war eine rein intuitive abschätzung, die voll daneben ging. als von der struktur ähnliche vergleichssubstanzen kannte ich 4-hydroxyphenylethanol, rasperon (das riecht übrigens nur in verdünnung intensiv nach himbeere; ab einer gewissen konzentration riecht man nur noch wenig) und zimtalkohol - die sind neutral bis gutriechend. desweiteren sind viele niedermolekulare phenole durchaus lecker riechende geruchsstoffe (um bei den alkoholen zu bleiben zb. vanillylalkohol, phenylethanol, phenylbutanol) und dachte mir, daß das zeuch wohl in eine solche ähnliche kategorie fallen wird - pusteblume. und das beste daran: ohne die phenolische OH-gruppe ist das zeuch ein duftstoff.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:40   #23   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Butansäurebenzylester

Betreffend Benzylester:
Aus eigener Erfahrung kenne ich nur Benzylacetat, das auch konzentriert sehr angenehm riecht.

@minutemen
Die Wege der Geruchsnerven sind unergründlich...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:44   #24   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Re: Butansäurebenzylester

Zitat:
Zitat von kleinerChemiker
Achso ist das! Nur letzten Satz versteh ich nicht ganz! Man nimmt tausende Verbindungen, heißt das einfach, man nimmt einfach irgendwelche Verbindungen? Das kann doch irgendwie nicht hinhauen, kappier ich nicht!
man nimmt ja auch nicht irgendwelche verbindungen. man greift sich eine gruppe heraus, die ein bestimmtes merkmal trägt, zb. moschusartiger geruch. dann werden die strukturen der verbindungen auf analogien abgesucht - lipophile, hydrophile zentren, donor-akzeptor-stellen, polaritäten, abstände solcher zentren zueinander etc. etc. - und dann hat man letztendlich das profil, welches wahrscheinlich den geruch ausmacht. dann kann man sich ans aktive kochen machen & neue geruchsstofffe synthetisieren. und ich hab halt letztens die schon lange gesuchte komponente "biotonne in gärung" näher untersucht.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:46   #25   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Re: Butansäurebenzylester

Zitat:
Zitat von minutemen
das war eine rein intuitive abschätzung, die voll daneben ging. als von der struktur ähnliche vergleichssubstanzen kannte ich 4-hydroxyphenylethanol, rasperon (das riecht übrigens nur in verdünnung intensiv nach himbeere; ab einer gewissen konzentration riecht man nur noch wenig) und zimtalkohol - die sind neutral bis gutriechend. desweiteren sind viele niedermolekulare phenole durchaus lecker riechende geruchsstoffe (um bei den alkoholen zu bleiben zb. vanillylalkohol, phenylethanol, phenylbutanol) und dachte mir, daß das zeuch wohl in eine solche ähnliche kategorie fallen wird - pusteblume. und das beste daran: ohne die phenolische OH-gruppe ist das zeuch ein duftstoff.

Wow, erstaunlich, was eine einzige funktionelle Gruppe bewirken kann, da könnte man sich glatt noch für Biochemie zu interessieren anfangen!

Danke für Deinen Beitrag!



lg, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2004, 17:01   #26   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Re: Butansäurebenzylester

bliebe noch etwas zu ergänzen: das 1-hydroxy-3-(4-hydroxyphenyl)propan wurde kommerziell erworben (aldrich) und war glaub ich mit 97% reinheit angegeben. kann also u.u. sein, dass da die verbleibenden 3% riechen - was ich allerdings nicht so recht glaube. dargestellt wird es sicher aus der leicht zugänglichen 4-hydroxyzimtsäure (die nach nix riecht), wo ich auch keinen so rechten grund ersehe, dass da stinkende nebenprodukte anfallen... aber ... wer weiss
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:16 Uhr.



Anzeige