Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2004, 17:46   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Unglücklich chemie aufgaben

kann mir jemand bei diesen aufgaben helfen?
sorry mir haben scon viele geschrieben das es total leicht ist und das ich das allein kann. aber ich studier kein chemie und hab chemie nach der 10. klasse abgewählt und muss diese aufgaben schriftlich beantwortet abgeben kann das aber nicht.


1. zeichnen sie den Mg-EDTA Komplex. was ist eine Komplex-Bindung und wie
groß ist die koordinationszahl im Mg-EDTA Komplex? Wie bezeicnet man
komplexbildner mit KZ>1 und was für diese komplexe charakteritisch
hinsichtlich ihrer
Stabilität?

2. a) zusammenhang ziwschen Molarität m und Normalität n? Wie groß ist
daher die Normalität einer 0,02 molaren KMnO4-Lösung im suaren und im
basischen?

b) 20 ml einer Natriumoxalat Lösung werden im sauren mit einer 0,02 molaren
KMnO4-Lösung titriert. Der Verbrauch beträgt 11,4 ml. Stellen sie die
Reaktionsgleichung auf und berechnen sie die Masse an Natriumoxalat in der
Lösung

3. Berechnen sie für die Tritration vom 100ml einer 0,1 n HCL mit 20ml
einer 1 n NaOH für verschiedene zugabevolumina (sinnvolle Verteilung der
Punkte
!) von NaOH den ph_Wert unter Vernachlässigung des Verdünnungseffektes.
Tragen sie diese Werte in ein Diagramm ein und vervollständigen sie die
Kurve.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 20:26   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
Re: chemie aufgaben

Zitat:
Zitat von Hirgespinnst
kann mir jemand bei diesen aufgaben helfen?
sorry mir haben scon viele geschrieben das es total leicht ist und das ich das allein kann. aber ich studier kein chemie und hab chemie nach der 10. klasse abgewählt und muss diese aufgaben schriftlich beantwortet abgeben kann das aber nicht.

1. zeichnen sie den Mg-EDTA Komplex. was ist eine Komplex-Bindung und wie
groß ist die koordinationszahl im Mg-EDTA Komplex? Wie bezeicnet man
komplexbildner mit KZ>1 und was für diese komplexe charakteritisch
hinsichtlich ihrer
Stabilität?

1. [Mg(COO)2NCH2CH2N(COO)2]2-
Koordinationszahl 2 , KZ>1 Chelatbildener (Krebsschere)



Zitat:
2. a) zusammenhang zwischen Molarität m und Normalität n? Wie groß ist
daher die Normalität einer 0,02 molaren KMnO4-Lösung im suaren und im
basischen?
2. Im sauren wird Permangant zu Mangan 2+ reduziert. Dabei wandern 5 Elektronen.

MnO4 - + 8 H+ + 5 e- => Mn2+ + 4 H2O

Die Lösung ist daher 0,1 n

Im basischen bildet sich Braunstein MnO2

MnO4- + 3 e- + 2 H2O=> MnO2 + 4 OH-

Hier wandern 3 Elektronen und die Lösung ist demnach 0,06 n

Zitat:
b) 20 ml einer Natriumoxalat Lösung werden im sauren mit einer 0,02 molaren
KMnO4-Lösung titriert. Der Verbrauch beträgt 11,4 ml. Stellen sie die
Reaktionsgleichung auf und berechnen sie die Masse an Natriumoxalat in der
Lösung
2 MnO4 - + 5 Na2C2O4 + 16 H+ => 2 Mn2+ + 10 CO2 + 10 Na+ + 8 H2O

MG Na2C2O4 134 g/mol
MG KMnO4 158 g/mol
0,02 m = 3,16 g

Dreisatz:

3,16/2*158 = x/5*134 => x = 6,7

11,4 ml Verbrauch entsprechen dann 76,38 mg in 20 ml Probe, daraus ergibt sich ein Gehalt von 3,819 g/l[/QUOTE]
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (07.02.2004 um 20:35 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 21:12   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: chemie aufgaben

schau mal da :

Ca gegen Mg tauschen, das war es :

http://www.chemieunterricht.de/dc2/haerte/hartt_02.htm
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 21:57   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Nobby
[Mg(COO)2NCH2CH2N(COO)2]2-
Koordinationszahl 2
Die Formel und KZ würde ich mir nochmal genauer anschauen.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 22:22   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
Re: chemie aufgaben

Zitat:
Zitat von buba
Die Formel und KZ würde ich mir nochmal genauer anschauen.
Ist natürlich 1:1 koordiniert , siehe bm
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 22:28   #6   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Das Mg ist mit einem EDTA-Anion gebunden, aber sechsfach koordiniert... der Komplex ist schließlich oktaedrisch gebaut.

räumlich: http://dcbwww.unibe.ch/groups/rothen/WS2003_04/Komplexe03.pdf
Seite 6
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2004, 10:31   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Re: chemie aufgaben

wenn du von mir wolln das ich das zeichne was wolln die das sehn sicherlich nich nur die formal oder?

ich weiss immer noch nicht was daran falsch ist

[Mg(COO)2NCH2CH2N(COO)2]2-
Koordinationszahl 2



aber sonst danke für die vielen hilfe stellungen muss es mir jetz irgendwie zusamm basteln
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.02.2004, 12:07   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: chemie aufgaben

Zitat:
Zitat von Hirgespinnst
ich weiss immer noch nicht was daran falsch ist
[Mg(COO)2NCH2CH2N(COO)2]2-
Koordinationszahl 2
Dann schau Dir doch einfach mal die Struktur in bubas Link an und zähle mal die Koordinationsstellen nach.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2004, 12:19   #9   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
Re: chemie aufgaben

Zitat:
Zitat von Hirgespinnst
wenn du von mir wolln das ich das zeichne was wolln die das sehn sicherlich nich nur die formal oder?

ich weiss immer noch nicht was daran falsch ist

[Mg(COO)2NCH2CH2N(COO)2]2-
Koordinationszahl 2



aber sonst danke für die vielen hilfe stellungen muss es mir jetz irgendwie zusamm basteln

Ich bin auch dem Irrtum unterlegen, daß die Koordinationszahl nur das Verhältnis Komplexbildner zum Metall ergibt, dem ist nicht so, sondern es müssen alle Stellen , wo das Zentalatom eine Affintät ausübt gezählt werden. Das sind die vier Carboxylgruppen und die 2 Stickstoffatome, daher ist die Koordinationszahl in der Tat 6.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2004, 13:33   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: chemie aufgaben

was ist bei chelatkomplexen charakteristisch für ihre stabilität?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2004, 14:07   #11   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Re: chemie aufgaben

Zitat:
was ist bei chelatkomplexen charakteristisch für ihre stabilität?
*Bindungsenergie
*Entropie

Wie in der PN geschrieben

Siehe:

http://www2.chemie.uni-erlangen.de/projects/vsc/chemie-mediziner-neu/komplexe/chelateffekt.html


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2004, 14:42   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: chemie aufgaben

3. Berechnen sie für die Tritration vom 100ml einer 0,1 n HCL mit 20ml
einer 1 n NaOH für verschiedene zugabevolumina (sinnvolle Verteilung der
Punkte) von NaOH den ph_Wert unter Vernachlässigung des Verdünnungseffektes.
Tragen sie diese Werte in ein Diagramm ein und vervollständigen sie die
Kurve. Bezeichnen sie den Äquivalanzpunkt und den Neutralpunkt!



könnt ihr mir noch ein paar tips zu dieser aufgabe geben?wie ich rangehen muss. von den rechnungen her?
und ich kann nichts anfangen mit der Kurve wie das aussehen soll und was ein Äquivalenzpunkt und ein Neutralpunkt ist ?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2004, 14:49   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Re: chemie aufgaben

Wie groß ist die Normalität einer 0,02 molaren KMnO4-Lösung im sauren und im basischen?

ich hab des nich verstanden? wie berechnet man das
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2004, 14:53   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: chemie aufgaben

So sollte es aussehen. Die x-Achse sollte bei dir natürlich anders skaliert werden. Äquivalenzpunkt und Neutralpunkt fallen in diesem Fall übrigens zusammen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg titrationskurve.jpg (26,2 KB, 9x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2004, 14:58   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: chemie aufgaben

Zitat:
Zitat von Hirgespinnst
Wie groß ist die Normalität einer 0,02 molaren KMnO4-Lösung im sauren und im basischen?

ich hab des nich verstanden? wie berechnet man das



das hab ich mir grad hergeleitet habs kapiert aber die aufgabe 3 nich.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verschiedene Chemie-aufgaben Besucher Allgemeine Chemie 9 01.02.2012 15:58
Aufgaben physikalische Chemie Scaat Physikalische Chemie 6 11.07.2010 20:28
Chemie Aufgaben Woody94 Allgemeine Chemie 1 09.01.2010 09:48
Organische Chemie Aufgaben KoSo Organische Chemie 15 06.05.2008 18:01
chemie aufgaben ment0s Allgemeine Chemie 13 09.02.2004 20:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:06 Uhr.



Anzeige