Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Springer Lexikon Medizin
P. Reuter
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2004, 16:47   #1   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
Thema abhaken

Hi!

Ich hätte da mal für das Forensystem einen Vorschlag zu unterbreiten, den ich bereits von anderen Foren kenne:
Man könnte doch eine Art "OK-Button" einführen, den der Fragesteller (oder auch der Moderator) bei gelöster Frage anklicken kann, um damit den anderen Forumsteilnehmern anzuzeigen, das seine Frage geklärt ist. Oft bei längeren Threads wäre dies sinnvoll, weil man da dann gleich auf Anhieb sehen könnte, das alles geklärt ist. Ansonsten müsste man alles Durchlesen und für den, den es interessiert kanns ja trozdem durchlesen.

Was haltet ihr, liebe Community, davon?

Fabian
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 18:50   #2   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.463
Re: Thema abhaken

Naja, wenn eine Frage geklärt ist, heißt es ja nicht, dass eine Diskussion beendet werden muss. Außerdem werden in die Threads auch später noch neue Fragen eingebaut, z.B. wenn jemand über die Suchfunktion zum Thema gelangt. Muss also nicht sein, finde ich.
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 19:19   #3   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
Re: Thema abhaken

Ja, das ist ein berechtigter Einwand! Dennoch könnte durch das "Abhaken" das Forum unter Umständen übersichtlicher gehalten werden, oder was meint ihr?
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.02.2004, 13:29   #4   Druckbare Version zeigen
sakk Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.847
Re: Thema abhaken

also ich denke gerade hier im forum, verschwinden die fragen, die beantwortet sind sooo schnell, weil hier so viel geposted wird, dass das eigentlich nicht nötig ist, aber die idee ist trotzdem nicht schlecht...
lass die chefs entscheiden *g*..

sakk
__________________
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
(Stanislaw Jerzy Lec)
sakk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2004, 13:36   #5   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
Re: Thema abhaken

Machbar wäre es, nur was ist, wenn in dem Thema plötzlich eine neue Frage auftaucht wie es öfter vorkommt. Dann muß das Häkchen wieder entfernt werden. Wer macht das bzw. wie soll das rechtemäßig erfolgen? Das wird schwierig, da einen Weg zu finden, denn die neue Frage muß nicht mehr vom Threadstartet sein und das Häkchen entfernen und setzen muß irgendwie auf die fragende Person beschränkt sein.
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2004, 14:42   #6   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
Re: Thema abhaken

Zitat:
Orginalnachricht erstellt von CO Mertens:
Machbar wäre es, nur was ist, wenn in dem Thema plötzlich eine neue Frage auftaucht wie es öfter vorkommt. Dann muß das Häkchen wieder entfernt werden. Wer macht das bzw. wie soll das rechtemäßig erfolgen? Das wird schwierig, da einen Weg zu finden, denn die neue Frage muß nicht mehr vom Threadstartet sein und das Häkchen entfernen und setzen muß irgendwie auf die fragende Person beschränkt sein.
In dem von mir zitierten Forum wird das so gehandhabt, dass der Fragesteller sowie die Moderatoren das Recht, eine Frage abzuhaken und das Häkchen zu entfernen, haben. Somit kann der Fragesteller, wenn er zum bisherigen Post noch eine Frage hat, das Häkchen wieder aufheben. Aber das alles ist ja bloß ein Vorschlag - die Mehrheit soll entscheiden (Immerhin sind wir hier demokratisch )
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2004, 14:49   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Und wenn jemand anders als der ursprüngliche Fragensteller noch eine Frage hat, muss er erst einen Moderator kontaktieren, damit er das Häkchen wegmacht...

Ich sehe immer noch keinen Sinn in einer solchen "Abhakfunktion".
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2004, 15:29   #8   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
Re: Thema abhaken

Zitat:
Originalnachricht erstellt von buba:
Und wenn jemand anders als der ursprüngliche Fragensteller noch eine Frage hat, muss er erst einen Moderator kontaktieren, damit er das Häkchen wegmacht...
Ja, du hast recht. Sowas kann passieren, aber es heißt ja nicht, dass, wenn das Häkchen gesetzt ist, man nicht mehr antworten kann (siehe Post #1). Der Nachzügler hat halt dann vielleicht bloß das Problem das man den Thread als beantwortet betrachtet und ihm keiner mehr antwortet...
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thema Gasversorgung Fheasgair Analytik: Instrumentelle Verfahren 41 16.03.2010 10:26
5.Prüfungskomponente Thema Huntergaia Allgemeine Chemie 1 01.07.2007 12:16
thema ladungspumpen duron005 Physik 3 14.11.2005 22:22
Thema Bachelorarbeit kingfisher Biologie & Biochemie 0 21.04.2005 13:05
Thema für Chemie Referat Kl 12 Thema Energetik ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 3 02.11.2003 12:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:10 Uhr.



Anzeige