Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2004, 15:30   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Organische "Rest" Fragen

hallo

ich muß 10 Aufgaben für mein Praktikum lösen und von den zehn kann ich zwei nicht und bin mir bei zwei etwas unsicher, vielleicht könnt ihr mir helfen:

bei den beiden weiß ich die antwort nicht und finde sie in meinem buch nicht:

1) Welche Produkte entstehen bei der alaklischen Hydrolyse von Triglyceriden?



6) Beim Erhitzen der Weinsäure mit KHSO4 entsteht ein Produkt der Summenformel C3H4O3. Erklären Sie den Reaktionsverlauf.


bei diesen beiden habe ich eine Antwort geschrieben, zweifele aber ob sie 100% richitg ist:

9) Welchem Mechanismus SN1/SN2 werden die folgenden Bromide mit NaOH folgen
...
- Benzylbromid
ich tendiere hier SN2 zu sagen, denn ich glaube, dass obwohl das Carbeniumion primär ist, die Mesomerie für Stabilität sorgt. Ist es richitg?
-Tritylbromid, hier ist das Porblem, dass ich einfach keine Ahnung habe, was das sein soll. Veilleicht ein Rechtschreibfehler. Gibt es Triethylbromid? Eigentlich nicht oder?

10) welche der folgenden Verbindungen reagieren mit KMnO4....
alle aliphatischen mit Doppelbindungen.
was ist mit Aceton reagiert es damit oder nicht, da bin ich mir echt nicht sicher.

Ich danke euch im Voraus
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.02.2004, 15:40   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Organische "Rest" Fragen

Zitat:
1) Welche Produkte entstehen bei der alaklischen Hydrolyse von Triglyceriden?
Von dieser speziellen Hydrolyse rührt das Wort "Verseifung" her...


Zitat:
- Benzylbromid
ich tendiere hier SN2 zu sagen, denn ich glaube, dass obwohl das Carbeniumion primär ist, die Mesomerie für Stabilität sorgt. Ist es richitg?
Das ist ein Widerspruch in sich. Welcher Mechanismus läuft über Carbeniumionen?
"Trityl" ist die Abkürzung für "Triphenylmethyl"

Beim Braten von Weinsäure erhält man "Brenztraubensäure" (2-Oxopropansäure).

Aceton reagiert nicht mit Permanganat, man kann es sogar als Lösemittel für Oxidationsreaktionen mit KMnO4 benutzen

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2004, 18:22   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Organische "Rest" Fragen

vielen dank für die hilfe
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2004, 19:10   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Organische "Rest" Fragen

btw.:
Benzylhalogenide können nach SN1 und SN2 reagieren; die Reaktivität nach SN2 ist "normalerweise" bevorzugt.
Was dann tatsächlich abläuft, hängt von den Reaktionsbedingungen (Lösemittel, Nukleophil) ab.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Nucl. Angriff am -CN von 4-"Rest"-benzonitril abh. von Mesomerie bzw. "Rest" Lefko Organische Chemie 0 30.06.2008 18:49
Wie kriege ich Fettsäure"rest"peaks los? Suey Analytik: Instrumentelle Verfahren 12 08.02.2008 13:24
Physikalische "Rätsel"/"Fragen" 8armed Physik 12 16.03.2007 11:16
Druckfehler in Latscha, Kazmaier, Klein "Organische Chemie" 1,4-Naphthochino Ahasver Bücher und wissenschaftliche Literatur 3 22.08.2005 20:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:29 Uhr.



Anzeige